Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Stiftung Warentest: Krebserregende Stoffe in Mineralwasser gefunden?

Mineralwasser ist neben Leitungswasser eines der häufigsten und beliebtesten Getränke unter gesundheitsbewussten Menschen und Athleten. In einem aktuellen Test von Stiftung Warentest erhalten allerdings 18 von insgesamt 30 Produkten nur die Note „befriedigend“. Teilweise enthielten die schlechter bewerteten Mineralwasser unerwünschte Stoffe, zu denen unter anderem auch Substanzen zählten, die krebserregend sein können!

Ob mit Zitrone oder einfach pur: Mineralwasser ist vor allem in der prickelnden oder milden Variante beliebt und wird von vielen Sportlern als gesundes Erfrischungsgetränk gesehen. Laut den von der Stiftung Warentest veröffentlichten Ergebnissen bekommt jedes dritte Mineralwasser jedoch nur die Note „gut“. 18 der insgesamt 30 getesteten milden Mineralwasser erhalten sogar nur das Prädikat „befriedigend“. Bekannt gegeben wurden die Resultate in der Juli Ausgabe von „Test“ – dem Magazin der Verbraucherschutzorganisation.

Beim Test der Mineralwasser wurden in den untersuchten Produkten mitunter Spuren aus Landwirtschaft, Hausabwasser und Industrie gefunden. Außerdem gab es wohl auch einige Geschmacksfehler. Zurückzuführen seien die meisten dieser unerwünschten Ergebnisse auf die Plastikflaschen, in die Produkte dieser Art oftmals abgefüllt werden.


Mineralwasser Test


Erneut wurde zusätzlich dazu bewiesen, dass Preis nicht immer mit Qualität gleichzusetzen ist. So erhielten sechs Mineralwasser, die alle 13 Cent pro Liter kosten, die Note „gut“. Der Kunststoffgeschmack, der beim Test mancher Produkte auffiel, sei laut der Verbraucherschutzorganisation vor allem auf das in der Kunststoffproduktion eingesetzte Acetaldehyd zurückzuführen. Am schlechtesten schnitt das Naturalis Wasser von Netto ab, da darin vergleichsweise viel krebserregendes Chrom gefunden wurde. Ein von der Stiftung Warentest befragter Experte vom Umweltbundesamt schätze das gesundheitliche Risiko selbst bei dauerhaftem Konsum dieses Produkts dennoch als relativ gering ein.

Mit diesem Bericht untersuchte Stiftung Warentest gleich 30 milde Mineralwasser. Die Ergebnisse fielen dabei oft anders aus als man sie sich eigentlich vorstellen und wünschen würde. Ein großes Risiko scheint es für den Endverbraucher jedoch trotzdem nicht zu geben, da die Verbraucherschutzorganisation sonst laut eigenen Angaben davor gewarnt hätte!


Quellen:
test.de/Natuerliches-Mineralwasser-im-Test-4258945-0/
n-tv.de/ratgeber/Nur-jedes-dritte-Mineralwasser-ist-gut-article19909485.html
welt.de/wirtschaft/article166053090/Nur-jedes-dritte-Mineralwasser-ist-gut.html

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here