Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Steve Benthin über Steroide

Profi Bodybuilding und Steroide sind ja so eine Sache für sich. Eigentlich weiß jeder halbwegs informierte Pumper, dass heutzutage schon im Hobbysport Medikamentenmissbrauch betrieben wird und gerade mit Bühnenambitionen überhaupt kein Weg mehr an Steroiden vorbei führt. Trotzdem wird geleugnet und gelogen bis sich die Balken biegen, was natürlich auch am einen oder anderen Sponsor liegt, der das eben so von seinem Athleten verlangt. Steve Benthin allerdings spricht im Interview mit Matze von Team Andro relativ offen über seinen Konsum.

Im aktuellen Video stellen Steve und Matze erst einmal fest, dass man den Erfolg eines Athleten keinesfalls nur auf den Steroidkonsum reduzieren sollte. Man müsse auf jeden fall auch in allen anderen Bereichen des Sports diszipliniert sein und den Lifestyle leben. Gerade beim Konsum von Hilfsmitteln müsse man sogar noch mehr arbeiten als natural.

Steves Meinung nach sollte man immer bedenken, dass man hier mit Medikamenten arbeitet, die alle auch ihre Nebenwirkungen haben. Deshalb ist er weniger der Fan davon, das ganze Jahr über nachzuhelfen. Wenn er sich nicht gerade auf einen Wettkampf vorbereitet, setzt er die Steroide auch gern mal komplett ab, was man natürlich dann auch sieht. Für ihn mache es aber keinen Sinn, Steroide zu konsumieren, wenn man gerade z.B. aufgrund einer Verletzung sowieso nicht richtig trainieren kann. Das wäre für ihn so, als würde man ein Auto volltanken und es dann in der Garage stehen lassen.

Matze und Steve ziehen auch den Vergleich zu anderen Sportarten. Doping sei auch hier zu jeder Zeit präsent, nur sei es eben bei einem Sprinter nicht so auffällig wie bei einem Profi Bodybuilder. Hier falle es den Leuten leichter, aufgrund der Optik mit dem Finger auf die Athleten zu zeigen und den Naturalstatus in Frage zu stellen. Dass aber auch im Fußball und anderen Sportarten teilweise unmögliche Leistungen vollbracht werden und sich innerhalb kürzester Zeit von Verletzungen erholt wird, da fragt niemand nach.

Auf Matzes Frage, ob Steve auch ohne Steroide so aussehen könnte, antwortet Steve mit einem relativ deutlichem „Nein“. Man könne zwar durch Diäten ziemlich gut aussehen, aber die Härte und Definition bei gleichzeitiger massiver Statur sei natural einfach nicht zu erreichen. Steve stellt allerdings auch fest, dass er keine Steroide konsumieren würde, wenn er keine Bühnenambitionen hätte, da man auch ohne Medikamente einen ansehnlichen Körper aufbauen kann und die Gesundheit auch eine Rolle spielt.

Bei einem Punkt sind sich die beiden ebenfalls einig, nämlich dass man mit hohen Mengen an Steroiden eine schlechte Genetik nicht ausgleichen kann. Zum Vergleich dient hier ein Glas Wasser, welches man ja auch nur bis zum Rand füllen kann, der Rest schwappt eben über. So verhält es sich auch mit Steroiden, irgendwann überwiegen nur noch die Nebenwirkungen wie schlechtes Hautbild, aggressives Verhalten, Wassereinlagerungen etc.

Auch über den guten Rich Piana wird im Video gesprochen. Dieser sei kein guter Repräsentant des Sports Bodybuilding, da an seiner „aufgeölten“ Optik nichts Ästhetisches mehr zu finden sei. Zudem spricht er quasi jeglichen Supplements den Nutzen ab, es komme für ihn nur auf eine gute Ernährung an. Diese Meinung teilt Steve z.B. überhaupt nicht. Seiner Meinung nach wurden die Bodybuilder über die Zeit nicht nur wegen den höheren Steroid Dosierungen besser, sondern auch aufgrund des verbesserten Wissen in puncto Supplements.

Letztendlich sagt Steve, dass man Steroide im Wettkampf Bodybuilding schon verwenden kann bzw. muss, um konkurrenzfähig zu sein. Der Konsum sollte aber immer unter ärztlicher Betreuung stattfinden, da eben auch die eine oder andere Nebenwirkung auftreten kann. Matze sagt deutlich, dass Steroide für ihn nicht in den Hobbysport gehören. Man solle sich auf gute Ernährung und regelmäßiges Training konzentrieren, so könne man den Sport auch bis ins alter gesund betreiben.

Unter dem Strich erfahren wir hier nichts wirklich Neues, Krieger. Dass Steroide im Profi Bodybuilding gang und gäbe sind, ist jetzt keine bahnbrechende Neuigkeit für uns. Trotzdem könnt ihr euch natürlich bei Interesse das komplette Video mit Steve und Matze auf Youtube anschauen!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here