Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Missbrauch, Sport & Co.: Star-Regisseur produziert Dokumentation über Kai Greene!

Trotz der immer wiederkehrenden Spekulationen ist ein Bodybuilding-Comeback von Kai Greene inzwischen wohl nahezu ausgeschlossen, was nicht bedeutet, dass der New Yorker nicht genug erlebt hätte, um sein Leben in einer Dokumentation erzählen zu lassen. Genau dieses Projekt, dem sich mittlerweile ein gefragter Mann der Produzenten-Szene angenommen hat, ist aktuellen Medienberichten bereits in der Umsetzung und soll in wenigen Monaten seine Premiere feiern. Alle Stand jetzt bekannten Details findet ihr nachfolgend!

Wie die Vladar Company und das Generation Iron Network erst kürzlich verkündeten, werde man mit einer absoluten Koryphäe am Regisseuren-Himmel die Kräfte bündeln, um eine Dokumentation über Kai Greene auf die Leinwand zu bringen. Damit gemeint ist kein Geringerer als Matt Maxson, der beim biografischen Film die Rolle des Executive Producers einnehmen wird. Massive Bekanntheit erlangte der amerikanische Produzent durch seine federführende Rolle bei der Doku-Serie „The Last Dance„, die im vergangenen Jahr auf Netflix veröffentlicht wurde und die gemeinsame Geschichte von Michael Jordan und den Chicago Bulls beleuchtet.

Für „The Last Dance„, eines der mit Sicherheit am meisten bejubelten TV-Highlights im Jahr 2020, wurde Matt Maxson sogar für den Emmy nominiert. Nun versucht der US-Amerikaner mit seinem Produzenten-Talent neue Territorien zu ergründen, in diesem Fall die Fitness- und Bodybuilding-Welt. Die Dokumentation über Kai Greene soll schlicht und einfach auf den Namen „Kai“ hören und die komplette Lebensgeschichte des einstigen Top-Favoriten auf den Titel beim prestigeträchtigen Mr. Olympia beleuchten, für den es schlussendlich kein Vorbeikommen am siebenmaligen Champion Phil Heath geben sollte.

Titelbild: Kai Greene

„Große Ankündigung“: Kai Greene präsentiert neuen Sponsor!

Um einen Sponsor zu finden, muss sich Kai Greene nicht sonderlich ins Zeug legen. Schließlich ist der New Yorker eines der bekanntesten Gesichter im professionellen Bodybuilding, auch wenn sein letzter Wettkampf einige Jahre in der Vergangenheit liegt und seine aktive Sportlerkarriere damit inzwischen vorbei zu sein scheint. Trotz der sinkenden Bühnenrelevanz ist der Mann mit […]

Geboren in einem Kampf, der ihn ein Leben lang begleitete, wuchs Kai Greene in einem Waisenhaus auf, wo er körperlichen sowie sexuellen Missbrauch erfuhr und sich seinen anfänglichen Unterhalt als Stripper verdiente, bevor das Interesse fürs Bodybuilding aufkam. Nachdem der heute 45-Jährige den Sport, der ihm so ans Herz gewachsen ist, mit den verschiedensten Titeln gemeistert hatte, nahm er einen Kurswechsel vor. Unter anderem gründete Greene zwischenzeitlich sein eigenes Supplement-Unternehmen und belegte eine Rolle in der zweiten Staffel von Stranger Things, einer weltweit erfolgreichen Netflix-Serie.

>> RÄUMUNGSVERKAUF: Bis zu 90% Rabatt auf Sportbekleidung bei Muscle24! <<

Die Dokumentation „Kai“ behandelt dementsprechend Kai Greenes Lebensgeschichte von der Kindheit über das Bodybuilding bis hin zu seinem neuesten Ziel, einen illustrierten Roman in Form eines Comics zu veröffentlichen, der über einen großen Verlag erscheinen und den Titel „Chronicles of King Kai“ tragen soll. Im besagten Biopic werden neben den Höhepunkten seines bisherigen Seins auch Nebenkriegsschauplätze seiner Karriere ausführlich thematisiert, einschließlich seiner Rivalität mit Phil Heath, seiner Gründe, sich aus dem professionellen Sport zurückzuziehen, und seiner traumatischen Vergangenheit.

Vor Kurzem erst hat Kai Greene seine Supplement-Marke Dynamik Muscle aufgegeben und sich daraufhin RedCon1, dem Unternehmen seines Freundes Aaron Singerman, angeschlossen, um in weiterer Folge sein Augenmerk vermehrt auf andere Projekte richten zu können. Eines dieser Vorhaben wird eine bald erscheinende Dokumentation sein, die sich detailliert mit seinem Leben und Schaffen auseinandersetzt. Die Premiere von „Kai“ ist auf den späten Herbst dieses Jahres geplant. 

Das vielleicht wichtigste Supplement für den Muskelaufbau?

Kennst du schon unser eigens entwickeltes Supplement-Sortiment? Hierzu gehört auch unser laborgeprüftes Creatin, welches die Leistungsfähigkeit verbessern kann. Vor allem im Schnellkrafttraining und bei kurzzeitiger intensiver körperlicher Betätigung kann Creatin die Leistung erhöhen. Für diejenigen, die es wirklich wissen wollen, haben wir zudem auch eine Matrix aus Creatin und Beta-Alanin entwickelt, welche neben den genannten Vorteilen auch noch zu mehr Kraftausdauer führen kann. Wir freuen uns über deinen Besuch im Shop. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...
Film-Poster "Kai"
Die Dokumentation über Kai Greene wird im späten Herbst 2021 erscheinen.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here