Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Weltrekord oder nicht? – So verlief der erste Tag bei der Arnold Strongman Classic!

Mit einem Beine schon im Vorhinein angekündigten Weltrekord im Kreuzheben und der Einführung des bisher größten und schwersten Geräts, an dem sich die Strongmen bisher messen mussten, ist der Hype um die Arnold Strongman Classic in diesem Jahr besonders groß. Zehn Athleten machen an diesem Wochenende in fünf Disziplinen den stärksten Mann unter sich aus. In der Nacht von Freitag zu Samstag standen dabei die ersten beiden Veranstaltungen auf dem Plan, das Kreuzheben mit der Elephant Bar sowie der Husafell Stone Carry.

Nachdem im vergangenen Jahr Hafthor Björnsson, der amtierende World’s Strongest Man aus Island, das Kreuzheben mit der speziell angefertigten Elephant Bar dominierte, zeigte er schon im Vorfeld des diesjährigen Wettkampfe beeindruckende Leistungen und konnte seinen Rekord von 472 Kilo bereits im heimischen „Thors Power Gym“ um ein Kilogramm schlagen. Da der aktuelle Gesamtweltrekord im Kreuzheben mit 500 Kilogramm vom Briten Eddie Hall gehalten wird, entschieden sich die Veranstalter dazu, ein Preisgeld in Höhe von 50.000 US-Dollar für jeden Athleten auszusetzen, der es schafft, 501 Kilogramm oder mehr mit der Elephant Bar zu heben.


Wer knackt den Weltrekord im Elephant Bar Deadlift?


Anders als in den Jahren davor stand diese Disziplin am vergangenen Freitag als erstes auf dem Plan. Obwohl Hafthor Björnsson es schaffte, mit scheinbarer Leichtigkeit seinen eigenen offiziellen Rekord aus dem Vorjahr um weitere zwei Kilogramm zu schlagen und sich damit den Sieg beim Elephant Bar Deadlift zu sichern, hob zunächst keiner der Athleten die angekündigten 501 Kilogramm vom Boden hoch. Die drei Besten der zehn Strongman qualifizieren sich jedoch für die „Rogue Record Breakers„, bei denen sie noch einmal die Chance haben werden, den absoluten Weltrekord zu knacken. Zwar versuchte sich Björnsson an der Schallmauer von 501 Kilogramm, konnte das Gewicht jedoch nicht vollständig bewältigen.

Folgende Ergebnisse erreichten die Athleten beim Elephant Bar Deadlift:

  1. Hafthor Björnsson – 1045 lbs (474 kg)
  2. Brian Shaw – 1021 lbs (464 kg)
  3. Jerry Pritchet – 974 lbs (443 kg)
    Mikhail Shivlyakov – 974 lbs (443 kg)
  4. Martins Licis – 970 lbs (441 kg)
  5. Rauno Heinla – 950 lbs (432 kg)
  6. Matjaz Belsak – 891 lbs (405 kg)
  7. Mateusz Kieliszkowski – 871 lbs (396 kg)
  8. Oleksii Novikov  – 840 (382 kg)
  9. JF Caron – 0 lbs

In der zweiten Disziplin vom ersten Wettkampftag musste ein 186 Kilogramm schwerer Stein in einer Zeit von zwei Minuten über die maximal mögliche Strecke getragen werden. Der verwendete Stein ist dabei ein exakter Nachbau des Husafell Stone, einem natürlichen Stein aus Island, an dem bereits Generationen von einheimischen Männern ihre Kraft bewiesen.

Der bei der Arnold Classic verwendete Stein wurde dabei von einem Bildhauer so bearbeitet, dass er seinem Vorbild in puncto Größe, Gewicht und Form ebenbürtig ist. Beim World’s Strongest Man 2018 schaffte es Hafthor Björnsson, das schwere Objekt über 90 Meter zu tragen. Auch bei der Arnold Classic konnte das isländische Kraftpaket seine Konkurrenz abhängen. Mit knapp 89 Metern verfehlte er seinen Rekord dabei nur um Haaresbreite.

Am Ende des ersten Tages führt Björnsson das Feld damit unangefochten an:

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here