Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Athleticon: So hoch wird das Preisgeld beim Event von The Rock sein?!

In den letzten Jahren hat der Mr. Olympia nicht nur an Zuschauern abgenommen. Zahlreiche Kritiker behaupten auch, dass sich die Qualität der Athleten beim prestigeträchtigsten Wettkampf im Bodybuilding seit den 2000er-Jahren nur noch verschlechtert hat. Grund für das zunehmend dürftige Image sind allerdings nicht nur die eigentlich besten Wettkampfsportler der Welt, denn jedes Jahr hapert es unter anderem auch an der Organisation und sogar an der Ausstrahlung des Livestreams. Infolgedessen hat sich womöglich auch Dwayne Johnson, der seit vielen Jahren selbst begeisterter Kraftsportler ist, Gedanken über ein eigenes Event gemacht: die ATHLETICON. Das Datum für die in Atlanta, Georgia stattfindende Veranstaltung steht bereits seit Mitte September fest, doch wie hoch ist eigentlich das Preisgeld?

Anfangs noch als „The Rock Games“ betitelt, sollte die ATHLETICON eigentlich das höchstdotierte Fitness- und Bodybuildingevent der Welt werden, das Dwayne Johnson gemeinsam mit seiner Ex-Frau Dany Garcia in der Zeit vom 9. bis 11. Oktober 2020 veranstalten wird. Dabei wurde erklärt, dass die beiden keinen geringeren Anspruch hätten, als ein Spektakel auf die Beine zu stellen, das zwar der Arnold Classic ähnele, in Sachen Prestige, Preisgeld und Co. aber sogar den Mr. Olympia übertrumpfe. Über das mit Sport vollgepackte Wochenende wurde zu diesem Zeitpunkt weder richtig von den beiden Veranstaltern noch auf der Homepage berichtet, doch ein gewisser Billy Garnon, der für die IFBB Pro League tätig ist, hat kürzlich einige Informationen bezüglich des Events auf Instagram preisgegeben.

Ihm zufolge soll es bei der Veranstaltung in Atlanta sowohl einen Amateur- als auch einen Profi-Wettkampf geben, die von der NPC respektive der IFBB Pro League mitveranstaltet werden, ähnlich wie im Rahmen des Mr. Olympia und der Arnold Classic. Daraus lässt sich ableiten, dass es auch auf der ATHLETICON Pro Cards in unter anderen der Bikini-Klasse, 212 Division, Classic Physique, Men’s Physique und zu guter Letzt in der offenen Klasse  zu gewinnen geben wird. Darüber hinaus kann man diese Chance wahrnehmen, um sich noch in perfekter Form bei einer der ersten Möglichkeiten für den Mr. Olympia des nächsten Jahres zu qualifizieren, da der genannte Wettkampf genau einen Monat nach dem in Las Vegas stattfindenden Event vonstattengehen wird.

Wettkampfpläne? – Was passiert, wenn sich The Rock und Phil Heath zum Armtraining treffen?

Während der siebenfache Mr. Olympia Phil Heath zu den absoluten Superstars im Bodybuilding zählt, wirken seine 3,6 Millionen Follower auf Instagram geradezu vernachlässigbar im Vergleich zu den knapp 160 Millionen von Dwayne „The Rock“ Johnson. Auch wenn der muskulöse Action-Schauspieler selbst keine Wettkämpfe bestreitet, zählt er zu den wichtigsten Stellvertretern des Sports im Mainstream. So […]

Wie bereits erwähnt, sei geplant gewesen, dem renommiertesten Wettkampf im Bodybuilding nicht nur das Wasser zu reichen, sondern außerdem das Preisgeld so lukrativ zu machen, dass die besten Athleten der Welt nicht ausschlagen könnten, am besagten Fitness-Wochenende im Oktober 2020 an den Start zu gehen. Schon ein Jahr vor der Veranstaltung der ATHLETICON belaufen sich EvolutionOfBodybuilding.net und deren nicht genannten Quelle zufolge die Sponsoren-Gelder auf rund 9 Millionen US-Dollar. Die Gerüchte um die Summe der Prämien, die anfänglichen Berichten nach im Gegensatz zum Mr. Olympia um ein Vielfaches höher sein sollten, führten weiterhin relativ zügig zu Spekulationen um Teilnahmen von Phil Heath und Kai Greene.

Tatsächlich beläuft sich das Preisgeld laut EvolutionOfBodybuilding.net auf knapp eine Million US-Dollar, was im Vergleich mit dem größten Bodybuilding-Event in Las Vegas, wo insgesamt mindestens 1,36 US-Dollar ausgeschüttet werden, sogar um einiges weniger ist. Geht man nun davon aus, dass diese Summe auch noch auf die vordersten Ränge der jeweiligen Klassen verteilt wird, scheinen die Gerüchte schöner als die Realität gewesen zu sein. Zusätzlich dazu veröffentlichte Phil Heath gemeinsame Instagram-Beiträge mit Dwayne Johnson, um vermutlich auf das bevorstehende Event aufmerksam zu machen. Die ATHLETICON findet nämlich im Oktober, sprich genau einen Monat nach dem Mr. Olympia statt, bei dem der siebenfache Gewinner der Sandow-Throphäe plant, den Thron ein achtes Mal zu erklimmen.

Sollte der 39-Jährige zudem auch planen, beim Wettkampf von Dwayne Johnson und Dany Garcia anzutreten, würde es nach sechs Jahren womöglich zum ersten Aufeinandertreffen mit seinem jahrelangen Rivalen Kai Greene kommen. Des Weiteren könnte ihm ein Sieg obendrein ein recht hohes Preisgeld einbringen. Vermutlich haben die meisten aufgrund der zahlreichen Informationen, die sich am Ende als falsch herausstellten, zwar ein deutlich höheres Preisgeld erwartet, doch wurde auch diese Angabe weder von The Rock noch von seiner Ex-Frau offiziell bestätigt, was wieder Platz für neue Mutmaßungen lässt.

>> Das fresheste Fitness-Clothing findet ihr auf Muscle24.de! <<

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here