Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Alle Klassen im Überblick: So hoch waren die Preisgelder bei der Arnold Classic 2020!

Mit am interessantesten in Bezug auf Bodybuilding-Wettkämpfe sind natürlich die schlussendlichen Platzierungen, im Speziellen die Athleten, die es aufs Siegertreppchen geschafft haben. Oft wird jedoch auch die Frage gestellt, was die Teilnehmer, die auf den vorderen Rängen landen, denn für ihr Abschneiden bekommen. Damit gemeint ist die monetäre Entlohnung, die den IFBB Pros ausbezahlt wird. Bei weniger bekannten Events ist der finanzielle Anreiz meist nicht sehr groß, doch gerade bei der Arnold Classic, die im Jahr 2020 zum zweiunddreißigsten Mal in Folge ausgetragen wurde, lohnt sich ein Blick auf die vergebenen Preisgelder durchaus.

Bikini

  1. Elisa Pecini (7000 US-Dollar)
  2. Angelica Teixeira (4000 US-Dollar)
  3. Janet Layug (3000 US-Dollar)
  4. Priscila Leimbacher (2000 US-Dollar)
  5. Etila Santiago Santos (1000 US-Dollar)
  6. Jennifer Ronzitti (1000 US-Dollar)

Gesamtsumme: 18.000 US-Dollar

Fitness

  1. Missy Truscott (25.000 US-Dollar)
  2. Ariel Khadr (13.000 US-Dollar)
  3. Tiffany Chandler (8000 US-Dollar)
  4. Derina Wilson (5000 US-Dollar)
  5. Darrian Borello (3000 US-Dollar)
  6. Marta Aguiar (2000 US-Dollar)

Gesamtsumme: 56.000 US-Dollar

>> Bodybuilding-Bekleidung der Extraklasse gibt’s bei Muscle24! <<

Figure

  1. Natalia Soltero (16,000 US-Dollar)
  2. Bojana Vasiljevic (10.000 US-Dollar)
  3. Jessica Reyes Padilla (8000 US-Dollar)
  4. Ashley Soto (5000 US-Dollar)
  5. Anna Banks (3000 US-Dollar)
  6. Lola Montez (2000 US-Dollar)

Gesamtsumme: 44.000 US-Dollar

Women’s Physique

  1. Natalia Abraham Coelho (7000 US-Dollar)
  2. Anne-Lorraine Mohn (4000 US-Dollar)
  3. Margita Zamalova (3000 US-Dollar)
  4. Desunka Dawson (2000 US-Dollar)
  5. Jennifer Taylor (1000 US-Dollar)

Gesamtsumme: 17.000 US-Dollar

Bild: Fitness-Klasse
Von allen Frauen-Klassen sahnten die Damen der Fitness-Division die höchsten Preisgelder ab.

Classic Physique

  1. Alex Cambronero (7000 US-Dollar)
  2. Terrence Ruffin (4000 US-Dollar)
  3. Steve Laureus (3000 US-Dollar)
  4. Abner Logan (2000 US-Dollar)
  5. Rickey Moten (1000 US-Dollar)
  6. Santiago Aragon (1000 US-Dollar)

Gesamtsumme: 18.000 US-Dollar

Strongman

  1. Hafthor Björnsson (72.000 US-Dollar)
  2. Mateusz Kieliszikowski (22.000 US-Dollar)
  3. Martins Licis (17.000 US-Dollar)
  4. Jean-Francois Caron (12.000 US-Dollar)
  5. Olexii Novikov (10.000 US-Dollar)
  6. Mikhail Shivlyakov (7000 US-Dollar)
  7. Rob Kearney (6000 US-Dollar)
  8. Jerry Pritchett (4000 US-Dollar)
  9. Bobby Thompson (3000 US-Dollar)
  10. Matjaz Belsak (2000 US-Dollar)

Gesamtsumme: 155.000 US-Dollar

Bild: Hafthor Björnsson bei der Siegerehrung
Die Preisgelder für die Strongmen bei der Arnold Classic 2020 blieben im Vergleich zum Vorjahr unverändert.

Men’s Physique

  1. Andre Ferguson (7000 US-Dollar)
  2. Brandon Hendrickson (4000 US-Dollar)
  3. Steven Cao (3000 US-Dollar)
  4. George Brown (2000 US-Dollar)
  5. Carlos DeOliveira (1000 US-Dollar)
  6. Yasser Fernando Chala Blandon (1000 US-Dollar)

Gesamtsumme: 18.000 US-Dollar

Men’s Open

  1. William Bonac (130.000 US-Dollar)
  2. Dexter Jackson (75.000 US-Dollar)
  3. Big Ramy (50.000 US-Dollar) + Most Muscular Award (10.000 US-Dollar)
  4. Steve Kuclo (30.000 US-Dollar)
  5. Sergio Oliva Jr. (15.000 US-Dollar) + Best Poser Award (10.000 US-Dollar)
  6. Cedric McMillan (10.000 US-Dollar)
  7. Akim Williams (2000 US-Dollar)
  8. Maxx Charles (2000 US-Dollar)
  9. Victor Martinez (2000 US-Dollar)
  10. Patrick Moore (2000 US-Dollar)
  11. Joshua Lenartowicz (1000 US-Dollar)

Gesamtsumme: 339.000 US-Dollar

Addiert man alle Preisgelder der Klassen, die in diesem Artikel behandelt wurden, ergibt sich eine auf der Arnold Classic 2020 ausgeschüttete Summe von stolzen 665.000 US-Dollar. Der größte Teil davon entfiel auf die Männer der offenen Klasse und die Strongmen, sprich auf die beiden Einzelevents, für die sich in Bezug auf Kraftsport sowohl live vor Ort als auch im Livestream offensichtlich auch die meisten Zuschauer zu interessieren scheinen. Bis auf die geringfügigen Erhöhungen in der Classic und Women’s Physique blieben die Prämien identisch. 

Bild: Big Ramy Most Muscular Award
Die obligatorischen Preisgelder auf der Arnold Classic 2020 wurden ergänzt mit ein paar Extra-Awards. Hier zu sehen Big Ramy, der die seit diesem Jahr an Franco Columbo angelehnte „Most Muscular“-Trophäe und den dazugehörigen Scheck über 10.000 US-Dollar überreicht bekam.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here