Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Nächster Wettkampf steht: So geht es für Tim Budesheim weiter!

Nach seinem spontanen Profi-Debüt auf der San Marino Pro 2017, bei der letztlich ein phänomenaler vierter Platz heraussprang, sollte die New York Pro 2019 der erste Wettkampf werden, auf den sich Tim Budesheim als professioneller Bodybuilder vorbereitet. Rang sechs lautete im Anschluss an das Event in den USA das Ergebnis, für das der deutsche IFBB Pro keineswegs den Kopf in den Sand stecken muss. Mit der Teilnahme in White Plains scheint die Überseereise des 28-Jährigen aber noch nicht beendet zu sein. Die neusten Entwicklungen zeigen nämlich, dass bereits die nächste Pro Show vor der Tür steht und die Qualifikation für den Mr. Olympia somit noch nicht vollends verworfen wurde.

Der sechste Platz bei der New York Pro ist zwar kein Grund zur Enttäuschung, doch unter dem Strich nimmt Tim Budesheim von der Bühne im Big Apple nichts mit außer Erfahrungswerte, denn wertvolle Punkte für eine mögliche Mr. Olympia Qualifikation werden erst ab dem fünften Rang verteilt. Dementsprechend sollte eigentlich ein Sieg her, um den Traum von der renommierten Veranstaltung in Las Vegas für dieses Jahr nicht begraben zu müssen. In White Plains jedenfalls war die Goldmedaille zugegebenermaßen kaum zu realisieren, das war wohl auch dem IFBB Pro selbst klar. Ein wenig anders sieht das Ganze jedoch bei der California Pro aus, für die sich der 28-Jährige laut offizieller Teilnehmerliste nun gemeldet hat. Der Wettkampf findet am kommenden Wochenende in Los Angeles statt und scheint nicht ganz so hart umkämpft zu sein wie das Event vor wenigen Tagen.

Bei der California Pro muss es Tim Budesheim dem derzeitigen Stand zufolge mit niemandem aufnehmen, den er in New York nicht verdrängen konnte. Unter anderem nimmt Josh Wade teil, der in White Plains den siebten Platz belegte. Ebenfalls mit von der Partie ist Sergey Kulaev, dessen Gefahr allerdings schlecht eingeschätzt werden kann, ohne einen direkten Vergleich auf der Bühne gesehen zu haben. Durchaus im Bereich des Möglichen liegt natürlich auch, dass sich ein hochkarätiger IFBB Pro spontan auf den Weg nach Los Angeles macht, um die Chance eines verhältnismäßig einfachen Siegs wahrzunehmen. Die Bigman Weekend Pro im spanischen Alicante nutzte beispielsweise Josh Lenartowicz, um sich die Qualifikation für den Mr. Olympia 2019 zu sichern. Im Vorfeld war lange nicht klar gewesen, dass der gebürtige Australier einen Start in Erwägung zieht.

Darüber, ob Tim Budesheim bei der California Pro 2019 tatsächlich einen Sieg einfahren und damit die Qualifikation für den Mr. Olympia perfekt machen kann, lässt sich selbstverständlich zum jetzigen Zeitpunkt nur spekulieren. Vieles wird von der Konkurrenz und der Form abhängen, die der deutsche IFBB Pro am Samstag auf die Bühne bringt. Sollte sich der 28-Jährige noch einmal ein wenig verbessert zeigen und es keine hochkarätigen Nachzügler mehr geben, die kurzfristig ihre Chance wittern, liegt die Wahrscheinlichkeit für einen Triumph in jedem Fall höher als in New York.

Die aktuelle Teilnehmerliste der California Pro 2019.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here