Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Ende einer langjährigen Partnerschaft: Smartgains nicht mehr bei Gymjunky!

Trotz enormer Konkurrenz schaffte es Gymjunky, sich am hart umkämpften Sportswear Markt zu behaupten und inzwischen zu einer beliebten Marke bei Studiogängern zu werden. Als einer der ersten begann das Hamburger Unternehmen damals, den großen Einfluss der einzelnen Athleten zu erkennen und gemeinsam mit Benjamin Burkhardt die „Smartgains“ Kollektion zu entwickeln. Obwohl der inzwischen sehr erfolgreiche Studiobetreiber und Fitness YouTuber seit langer Zeit bei Gymjunky unter Vertrag stand, scheint dieses Kapitel inzwischen bereits beendet zu sein. Was genau vorgefallen ist und wie es künftig weitergehen wird, gab der Bodybuilder nun via Instagram preis.

Da Benny lange Zeit wohl eines der bekanntesten Gesichter von Gymjunky war, wunderten sich viele Zuschauer zuletzt, warum der Bodybuilder seinen langjährigen Sponsor zunehmend seltener erwähnte bzw. weniger in den Fokus rückte. Auf die direkte Frage, ob er denn eigentlich noch offizieller Athlet beim Hamburger Unternehmen sei, entgegnete der junge Studiobetreiber, dass man zwar mit der „Smartgains Kollektion“ noch ein gemeinsames Projekt habe, die vertragliche Beziehung inzwischen allerdings ausgelaufen ist. Sobald die letzten Kleidungsstücke der eigenen Linie abverkauft sind, scheinen beide Parteien endgültig getrennte Wege zu gehen.

Dass man den Bodybuilder gelegentlich aber noch immer in den Shirts und Hoodies seines Ex-Sponsors sehe, liege ganz einfach daran, dass der eigene Kleiderschrank nach vielen Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit natürlich mit zahlreichen Stücken der Marke gefüllt sei und er diese scheinbar nach wie vor gerne anziehe. Sehe man ihn künftig also in Gymjunky Kluft oder in den Kleidungstücken einer anderen Marke, habe dies zumindest vorerst nichts mit einer festen Sponsoringbeziehung zu tun, sondern rühre ganz einfach daher, dass auch er irgendetwas anziehen müsse.


smartgains-nicht-mehr-bei-gymjunky-1
Nach vielen Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit ist die Vertragsbeziehung zwischen Gymjunky und Smartgains inzwischen beendet.


Grund für das überraschende Ende der Zusammenarbeit scheint nicht etwa „böses Blut“, sondern einzig und allein der Zeitmangel zu sein. Eigenen Angaben zufolge wolle und müsse sich Benjamin künftig noch mehr auf Projekte wie das Smartgym konzentrieren, sodass nur noch wenig Zeit für anderes bliebe.

Obwohl sich die Wege von Benjamin Burkhardt und Gymjunky jetzt überraschend trennten, scheint man im Guten auseinander gegangen zu sein. Aufgrund eigener Projekte habe sich Smartgains dazu entschlossen, sich künftig noch mehr auf diese zu fokussieren, sodass schlichtweg zu wenig Zeit für anderes bliebe. Nichtsdestotrotz trage er weiterhin einige Stücke der Marke, was jedoch nichts mit einer bezahlten Partnerschaft zu tun habe. Aus Gründen der vollen Transparenz habe er seine Follower darüber in Kenntnis setzen wollen.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here