Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Simons letzter Realtalk – Vergangenheit, Schulden und Zukunft

Erst vor wenigen Wochen eröffnete Simon, den viele als Sai von Road To Glory kennen, nach mehrmonatiger Medienabstinenz einen neuen YouTube Channel. Anders als zuvor solle es darin allerdings nicht um Fitness, sondern primär um die Dokumentation seines Lebens und Themen wie Persönlichkeitsentwicklung gehen. Um endgültig mit der Fitness Szene abschließen zu können, veröffentlichte der Hamburger nun sein „letztes Realtalk Video“, von welchem wir euch in diesem Beitrag berichten werden.

Da auch Simon lange Zeit selbst fester Bestandteil der deutschen Fitness Szene war und nicht nur die einzelnen Akteure kennenlernte, sondern auch hinter die Kulissen schaute, betonte der Hamburger schon mehrfach, wie groß seine Abneigung gegenüber dieser Branche inzwischen sei. Eigenen Angaben zufolge würden viele Fitness YouTuber nun feststellen, dass sportlicher Content allein nicht mehr ausreichend ist, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu behalten. Aus diesem Grunde würden einige Personen die Themen Realtalk, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstreflektion aufnehmen und regelrecht vergewaltigen.

Sai zufolge diene der Realtalk und die Selbstreflektion einiger YouTuber nur dem Eigenmarketing, um weiterhin erfolgreich agieren zu können. Auch all das kostenlose Wissen, welches oftmals betont werde, diene nur dazu, die Community langsam an eine kostenpflichtige Leistung heranzuführen. Wahrer Realtalk sei hingegen das Aussprechen von bisher verborgenen Tatsachen. So sei er selbst 29 Jahre alt, würde zusammen mit seiner Verlobten bei seiner Mutter wohnen, hätte 25.000€ Schulden und keine Ahnung wie Rechnungen oder die geplante Hochzeit finanziert werden soll. Obwohl Simon mehr Probleme als je zuvor habe, würde er jeden Tag mit einem Lächeln aufstehen und sich sicher sein, alle Hürden irgendwann überwinden zu können.

Wahre Selbstreflektion sehe in seinem persönlichen Falle nicht viel rosiger aus. So sei er sich darüber im Klaren, dass die Entscheidungen der Vergangenheit zum heute schwierigen Status quo geführt hätten und er selbst die volle Verantwortung für sein Handeln übernehmen müsse. Demnach hätte sich der ehemalige Fitness YouTuber schon Ende 2016 dazu entschlossen, einen Kredit aufzunehmen und so dem „Teufelskreis der Szene“ zu entrinnen. Aktuell würden daher seine kompletten Einnahmen in die Schuldentilgung fließen, sodass der Lebensunterhalt allein durch das Gehalt seiner Verlobten gestemmt werden müsse und gemeinsam lediglich 5-7€ Tagesbudget für Essen zur Verfügung stünde.

Darüber hinaus macht Simon mit seinem „Kuchen Gleichnis“ nicht nur auf ein generelles Problem aufmerksam. So solle man sich eine Person vorstellen, die zwei Kuchen vor sich stehen hätte, diese eigenen Angaben zufolge jedoch nicht sonderlich benötigen oder wertschätzen würde. Daraufhin setzt sich ein Freund dazu und betont, dass er etwas zu essen brauche und sonst womöglich verhungern würde. Der Besitzer beider Kuchen entgegnet allerdings, dass er leider kein Stück entbehren könne, der Freund aber ganz klar wissen solle, dass ihm Kuchen eigentlich rein gar nichts Wert sei.


simons-letzter-realtalk-vergangenheit-schulden-und-zukunft-1


Da der Kuchen in dieser Metapher für Geld steht, vermuten viele Fans hier einen Zusammenhang zu Jil und der mittlerweile beendeten Zusammenarbeit bei „Road To Glory“. Diesbezüglich betont Simon allerdings, dass jenes Gleichnis keinesfalls auf einzelne Personen bezogen werden dürfe und zwischen ihm und Jens, wie Jil mit bürgerlichem Namen heißt, alles im grünen Bereich sei.

In diesem letzten Realtalk Video spricht Sai nicht nur ganz klar über bisher unbekannte Details, sondern übernimmt die Verantwortung für seine Entscheidungen in der Vergangenheit. Zudem hätten die Worte Persönlichkeitsentwicklung und Selbstreflektion innerhalb der Fitness Szene an Bedeutung verloren und seien mittlerweile nichts als geschickte Werkzeuge zur Eigenvermarktung. Trotz augenscheinlich erheblicher finanzieller Hürden verliert Simon allerdings nicht seine positive Einstellung und Lebensfreude, für die er schon damals als Fitness YouTuber bekannt und zugleich beliebt war.

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here