Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Raus bei Olimp: Shawn Rhoden und Sponsor gehen getrennte Wege?!

Es war im Dezember 2018, Shawn Rhoden hatte drei Monate zuvor den Mr. Olympia gewonnen und war trotzdem noch bei keinem neuen Supplement-Sponsor untergekommen. Beinahe aus dem Nichts verbreitete sich dann die Nachricht, dass der IFBB Pro und sein Coach Chris Aceto eine eigene Marke namens OTech Labs ins Leben gerufen haben, die der Aktualität des Instagram-Profils zufolge inzwischen aber wohl keinerlei Relevanz mehr besitzt. Schließlich schloss sich der Bodybuilder aus Kalifornien im vergangenen März kurzerhand Olimp an, doch auch dieses Gastspiel scheint nun ein baldiges Ende zu finden. 

Wie EvolutionOfBodybuilding berichtet, soll das polnische Unternehmen nämlich die geschäftlichen Beziehungen zu Shawn Rhoden beendet haben. Die News-Plattform beruft sich dabei auf namentlich nicht genannte Quellen und gibt zu verstehen, dass die Gründe für diese Entscheidung nicht bekannt seien. Die weiterhin im Raum stehenden Vergewaltigungsvorwürfe könnten jedoch eine Rolle spielen, so EoB. Scheinbar dürfen Händler, die Olimp vertreiben, auch nur bis 31. Januar 2020 mit dem Mr. Olympia von 2018 als Brand Ambassador werben.

Vor dem Mr. Olympia 2019 hatte sich die Marke aus Polen noch mit einer offiziellen Pressemitteilung hinter ihren Athleten gestellt. Man ließ damals verlauten, dass man zwar überrascht von den Missbrauchsanschuldigungen sei, gleichzeitig aber davon ausgehe, dass der Fall bald gelöst und damit die Unschuld von Shawn Rhoden bewiesen werde. Infolgedessen könne der 44-Jährige seine Vorbereitungen fortführen und den Titel beim Event in Las Vegas verteidigen. Dass dies am Ende nicht der Fall war und Rhoden von AMI die Teilnahme verwehrt wurde, ist mittlerweile bekannt. 

Keine eigene Marke? – Shawn Rhoden präsentiert neuen Supplement Sponsor!

Zugegeben, eine Reise zur Arnold Classic werden sich die allerwenigsten unserer Leser geleistet haben, ist sogar schon ein Kurztrip in die USA doch unter anderem mit enormem finanziellen Aufwand verbunden. Wäre man aber vor Ort gewesen und über die zugehörige Messeveranstaltung geschlendert, hätte man eventuell den amtierenden Mr. Olympia angetroffen. So weit, so gut, das […]

Für die Trennung zwischen Olimp und Shawn Rhoden spricht auf jeden Fall, dass der polnische Supplement-Hersteller nahezu das komplette Bild- oder Videomaterial des Bodybuilders entfernt. Sowohl auf der eigenen Homepage, wo eigentlich alle gesponserten Athleten aufgeführt werden und „Flexatron“ gelöscht wurde, als auch auf den verschiedenen sozialen Netzwerken finden sich deutlich weniger Fotos oder Clips, die den gebürtigen Jamaikaner zeigen. Wäre das Kooperationsverhältnis noch intakt, gäbe es keinen Anlass dafür, die Aufnahmen zu löschen.

>> Bodybuilding-Clothing von GASP, Gorilla Wear & Better Bodies gibt’s bei Muscle24! <<

Shawn Rhoden selbst hat beispielsweise in seinem Instagram-Feed bislang keine Aufräumarbeiten gestartet. Noch immer gibt es einige Beiträge, mit denen der 44-Jährige gewisse Produkte von Olimp bewirbt. Sein Rabattcode „FLEXATRON“, mit dem man 20 Prozent Nachlass im Shop der Supplement-Marke bekommt, wurde Stand jetzt ebenfalls nicht deaktiviert. Dafür hat der IFBB Pro aus den USA seinen Sponsor der letzten Monate aus seiner Profilbeschreibung gelöscht. Das war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung eines anderen Artikels, der am 9. November auf Gannikus.de live ging und auch einen Screenshot des Instagram-Profils enthält, zumindest nicht der Fall.

Obwohl es aktuell keine Äußerungen von Olimp und Shawn Rhoden gibt, erweckt das eine oder andere Indiz den Eindruck, als hätten beide Parteien ihre Zusammenarbeit beendet. Demnach muss der Mr. Olympia von 2018 sich augenscheinlich in naher Zukunft nach einem neuen Sponsor umschauen, was gerade angesichts der rechtlichen Probleme kein allzu einfaches Unterfangen werden dürfte. In seiner Karriere war „Flexatron“ bereits bei der Ronnie Coleman Signature Series, bei Scitec und bei ProSupps unter Vertrag. 

Instagram-Profil von Shawn Rhoden
Auf dem Profil von Shawn Rhoden wurde sein bisheriger Sponsor Olimp gelöscht.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

4 KOMMENTARE

  1. Wenn man schon einen News Artikel verfasst, sollten die Infoemationen auch stimmen.
    Shawn ist schon wesentlich früher im Olimp Team gewesen, nicht erst März 2019.
    Außerdem sind Bilder von ihm bzw Olimp Sports nach wie vor sichtbar.
    Falls die Kooperation beendet wurde, dann vielleicht aufgrund vom Ablauf des Vertrages oder nicht abgelieferter Leistung.

    • Danke für deinen Kommentar André.
      Ich bin gestern früh wirklich den kompletten Instagram-Feed von Olimp durchgegangen, da war nix mehr von Shawn Rhoden zu sehen.
      Instagram hat aber ja die Funktion, Aufnahmen ins Archiv zu schieben und dann wieder zurückzuholen.
      Auf der Athletenseite wird er jedenfalls nicht mehr geführt.

      Wesentlich früher war er aber nicht bei Olimp, er hat es Ende Februar bekannt gegeben, wir haben Anfang März drüber berichtet.
      https://www.instagram.com/p/BuWfNT0AS_b/

  2. Hey Danny,

    also ich finde noch ganz viel zu Shawn Rhoden, auch bei ihm:
    Bsp.: https://www.instagram.com/p/B2B2u5noodv/
    Ich kenne gar keien Athletenseite bei Olimp und bin schon wirklich lange Kunde.
    Wie es sich letztendlich entscheidet, wünsche ich beiden Seiten alles Gute und hoffe, dass wir von beiden noch viel Positives hören.

    Liebe Grüße

    • Ja direkt nach deinem Kommentar letzte Woche habe ich auch plötzlich wieder viel gefunden.
      Den Artikel habe ich auch noch mal angepasst deshalb :)

      Eine Athleten-Seite ist bspw. die hier. Die für die USA ist aktuell gar nicht mehr zugänglich, was auch mehr oder weniger für sich spricht.
      https://olimpsport.com/uk/olimp-team

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here