Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Schmerz, Lähmung, Suizidgedanken: Darum hat Tim Gabel abgebaut!

Als Tim Gabel vor einigen Jahren die Bildfläche betrat und im zarten Alter von 17 bereits einen deutlich beeindruckenderen Körper vorweisen konnte, als viele langjährige Freizeitsportler, sah sich der junge Mann durch seine gesamte Karriere hinweg mit Steroidvorwürfen konfrontiert. Da der Natural Bodybuilder im Vergleich zu damals nun aber etwas Masse abgebaut hat, sehen viele Kritiker ihre These vom „Fake Natty“ bestätigt. Wie Tim selbst preisgibt, hat der Gewichtsverlust jedoch einen anderen, wesentlich unschöneren Grund!

Obwohl sich Tim Gabel lange dazu entschlossen hatte, über das Thema Stillschweigen zu bewahren, hätten ihn die zahlreichen Nachfragen jetzt dazu bewegt, endlich aufzuklären, weshalb er aktuell nicht mehr ganz so muskulös wie früher sei. Nach wie vor sei ihm dieses Thema aber recht unangenehm, sodass er eigentlich ungern darüber rede. Bereits zu Kindertagen habe man bei ihm eine Zyste diagnostiziert, die sich, ironischerweise, im Bereich der Lendenwirbelsäule befindet. Damals war dies noch kein Grund zur Besorgnis und auch der späterer Wechsel vom Fußball ins Bodybuilding verschlimmerte den Zustand nicht, weshalb es auch nie Probleme beziehungsweise Einschränkungen gab.

Im Rahmen eines freundschaftlichen Fußballspiels habe einer seiner Mitstreiter allerdings vor nicht allzu langer Zeit beschlossen, dem Fitness YouTuber auf unfaire Weise in den Rücken zu springen. Unmittelbar nach diesem Foul konnte sich Tim eigenen Angaben zufolge kaum bewegen und befürchtete zunächst sogar einen Wirbelbruch. Die Ärzte stellten daraufhin fest, dass es nicht die Wirbelsäule, sondern die durch den Aufprall verrutschte Zyste war, die auf einen Nerv drücke. Trotz des Ratschlages, das Training lieber zu unterbrechen, machte Tim wie gewohnt weiter, konzentrierte sich aber vermehrt auf die korrekte Ausführung und weniger auf das Gewicht. Der Bodybuilder sollte dennoch vor weiteren Unfällen nicht verschont bleiben, da er erst im Januar beim Spaziergang ausgerutscht und erneute gestürzt sei.

Die darauf folgenden Nervenschmerzen seien die schlimmsten seines Lebens gewesen und hätten sogar dazu geführt, dass Tim seinen eigenen Penis zeitweise nicht mehr spüren konnte. Wie der Natural Athlet weiter ausführt, habe er demnach zum Jahresbeginn kaum zu ertragende Schmerzen gehabt und sogar Suidzidgedanken gehegt.


schmerz-laehmung-suizidgedanken-darum-hat-tim-gabel-abgebaut
Zwischen den beiden Bildern liegen laut Tim Gabel etwa vier Kilo Gewichtsunterschied.


Alles andere, sprich Muskeln, Arbeit und Karriere, seien zu dieser Zeit absolut zweitrangig gewesen. Außerdem hielten die Mediziner einen operativen Eingriff für zu riskant. Zu groß wäre das Risiko, den jungen Mann durch einen Fehler für immer an den Rollstuhl zu fesseln. Eine über 6-monatige Trainingspause und leichte, gezielte Reha-Übungen führten inzwischen aber dazu, dass sich der Bodybuilder aktuell wieder sehr gut fühle. Da die schweren Workouts gesundheitlich nicht mehr stattfinden konnten, habe er dementsprechend Muskelmasse eingebüßt. Insgesamt habe der Stuttgarter etwa vier Kilo verloren.

Die gute Nachricht dabei sei, dass er künftig wieder schwerer trainieren könne, sich abernoch einige Monate gedulden müsse. Sobald er von seinem aktuellen Ganzkörpertraining ein Mal pro Woche wieder zum alten Plan wechsele, könne Tim seine alte Form in etwa drei Monaten wieder erreichen, da ist sich der Jungunternehmer gewiss. Die derzeit kursierenden Anschuldigungen, er habe Steroide konsumiert und inzwischen abgesetzt, seien daher blanker Unsinn. Selbst zu Bestzeiten habe der Natural Athlet mit etwa 80 Kilo auf 1,76 Metern Körpergröße nicht absolute Unerreichbares geschafft. Bei den treuen Unterstützern wolle er trotzdem bedanken und betont, derzeit motivierter denn je zu sein.

Wie Tim Gabel in einem aktuellen Statement gesteht, sei es nicht der angebliche Verzicht auf Steroide, sondern eine schwere Verletzung, die dazu führte, dass er in letzter Zeit einige Kilo Muskulatur verloren hat. Die Zyste, die auf Nerven im Lendenwirbelbereich drücke, habe vor allem zu Jahresbeginn unerträgliche Schmerzen und erschreckende Lähmungserscheinungen nach sich gezogen, sodass der Bodybuilder zwischenzeitlich sogar den eigenen Lebenswillen in Frage stellte. Umso mutiger und ehrlicher ist das neue Video, das seitens der Fans nicht nur mit positiven Wünschen, sondern auch mit Platz 24 der YouTube Trends honoriert wurde. Auch wir möchten Tim Gabel an dieser Stelle eine schnellstmögliche Genesung wünschen!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here