Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Ronnie Coleman wieder 130 Kilo schwer?!

Ronnie Coleman hat zusammen mit Lee Haney die meisten Mr. Olympia Siege in der offenen Klasse errungen. Um genau zu sein, sind es acht an der Zahl.

Auch im Alter von 57 Jahren ist er eine feste Größe in der Bodybuilding-Szene und hat zu Beginn des Jahres im Rahmen der Arnold Classic 2021 den begehrten „Liftetime Achievement Award“ von Arnold Schwarzenegger  überreicht bekommen.

Ronnie Coleman nimmt 14 Kilogramm zu

Ronnie „King“ Coleman musste sich in den vergangenen Jahren zahlreichen Eingriffen unterziehen, im Rahmen derer sowohl seine Wirbelsäule als auch seine Hüfte operiert wurden. Dies führte schließlich dazu, dass sich „Big Ron“ seit etwa drei Jahren größtenteils per Rollstuhl fortbewegen muss.

Wie der amerikanische Bodybuilder neulich auf seinem YouTube-Kanal erklärte, habe er sich in den letzten fünf Jahren sage und schreibe dreizehn Mal unters Messer legen müssen. Innerhalb von zwölf Monaten seien es drei Eingriffe gewesen, fügte Coleman hinzu.

Instagram: Ronnie Coleman beim Training
Mittlerweile trainiere Ronnie Coleman laut eigener Aussage an sechs Tagen in der Woche.

Nun scheint sich sein gesundheitlicher Zustand langsam, aber sicher in eine positive Richtung zu entwickeln. Denn die letzte OP liege dem Mr. Olympia Champion zufolge mittlerweile ein Jahr zurück. Es laufe sogar so gut, dass es ihm gelungen sei, knapp 14 Kilogramm an Gewicht zuzulegen.

Dank einer Stammzellenbehandlung wiege der achtfache Mr. Olympia mittlerweile knapp 130 Kilogramm, was nicht allzu weit entfernt von seinem einstigen Wettkampfgewicht ist. „Ich musste mich etwa zehnmal wiegen, um sicherzugehen. Es ist lange her, dass ich so schwer war“, erklärte der professionelle Bodybuilder.

Im weiteren Verlauf des Videos gewährte die Bodybuilding-Ikone zudem einen weiteren Einblick in seinen aktuellen Alltag und ließ dabei Folgendes verlauten:

„Es läuft ziemlich gut. Ich trainiere jetzt sechs Tage in der Woche, etwa eine Stunde, anderthalb am Tag. Aber ich denke, das meiste kommt von der Stammzellenbehandlung. Ich hatte bisher drei Behandlungen und ich habe gemerkt, dass ich nach jeder von ihnen ein bisschen mehr zugenommen habe, weniger Schmerzen hatte und mich einfach viel besser fühle.“

Positive Aussichten auf ein schmerzfreies Leben

Zudem räumte Coleman ein, dass sein Training offensichtlich einen Faktor für seine Gewichtszunahme darstelle, er jedoch der Meinung sei, dass seine Energie vor allem deshalb zugenommen habe, weil er nicht mehr unter den Folgen der Operationen leide, die er hintereinander hatte.

Auf die Frage, ob seine Ernährung ebenfalls für seine Gewichtszunahme verantwortlich sei, hatte „Big Ron“ eine klare Antwort: „Nein, ich habe immer das Gleiche gegessen. Es liegt nicht an der Ernährung“.

Darüber hinaus gab der 57-Jährige zu verstehen, dass sich die Therapie sehr positiv auf sein allgemeines Wohlbefinden auswirke. Er könne seit fast zwei Jahren durchgehend trainieren und verspüre dabei sogar keine Schmerzen mehr.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Big Ron ist ein geiler Typ. So bescheiden und ehrlich, genügsam, freundlich und ehrgeizig. Ich wünschte ich wäre ein bischen Big Ron.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here