Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Ron Bielecki ausgerastet und von Sponsor „gefeuert“!

Die Interessen auf Instagram und Co. sind bekanntlich breit gefächert. Dementsprechend gibt es auch zahlreiche Influencer, die als Werbefigur für verschiedene Sparten tätig sind.

Die einen promoten Mode und Beauty, andere dokumentieren ihre sportlichen Erfolge und bewerben Supplements und weitere wiederum machen sich durch ihren „außergewöhnlichen Lebensstil“ einen Namen.

Fame durch Party und Alkoholexzesse

Zu den Letzteren zählt wohl auch der (nun scheinbar ehemals) von Rocka Nutrition gesponserte Athlet Ron Bielecki, der einst als Fitness-Influncer galt, in den vergangenen Jahren jedoch die Aufmerksamkeit vermehrt durch Partys, Alkoholexzesse und Frauen auf sich lenkte.

Party hier, Rolex da, Dom Pérignon dort – alles auf YouTube dokumentiert.

Als jüngstes Highlight in Bieleckis Karriere gilt beispielsweise die „Tornado-Trinktechnik“, bei der man eine Flasche im Mund hält, diese wirbelt und anschließend das Getränk „auf Ex“ leert.

Der „Tornado“ verwandelte sich nicht nur zu einer Challenge in den sozialen Medien, sondern eignete sich offensichtlich auch hervorragend als Aprilscherz auf dem Instagram-Kanal seines damaligen Sponsors.

„Endlich ist es soweit“ lautete die Caption bei einem in Kooperation mit Rocka Nutrition geteilten Beitrag in Form eines Fotos von dem sogenannten „Tornado Craft Beer“.

Instagram: Ron Bielecki und Rocka Nutrition präsentieren das "Tornado Craft Beer"
Am 1. April erlaubten sich Ron Bielecki und Rocka Nutrition einen Scherz.

Ron Bielecki eskaliert betrunken auf einem Rammstein-Konzert!

Vor einigen Tagen sorgte Bielecki allerdings nicht etwa mit einem „schlechten Scherz“ für Schlagzeilen, sondern mit einem Ausraster auf dem Rammstein-Konzert in Berlin.

Dabei filmte sich der YouTuber sichtlich alkoholisiert, während er einen anderen Konzertbesucher anpöbelte und ließ seine 683 Tausend Follower live via Instagram daran teilhaben.

Im Zuge dessen tätigte Ron Bielcki folgende Aussagen:

„Wir müssen uns mit so Geringverdienern nicht abgeben. Was verdienst du denn im Monat? 1500 Euro? […] Die piss‘ ich raus, Alter. […] Du Geringverdiener! […] Wir können ein Foto machen, aber nicht mit so Geringverdienern. […] Das ist ein Arschloch. […] Weißt du, was ich mache? Ich bestell‘ mir jetzt 20 Dom Pérignon, die verdienst du in 30 Monaten. […] Dieser Penner, Alter! […] Ich hab‘ Fler auf die Schnauze gehauen und dir hau‘ ich auch noch auf die Schnauze!“

Weshalb es zu der Auseinandersetzung kam, scheint zum gegenwärtigen Zeitpunkt zwar unklar zu sein, der Party-Hengst kündigte am Dienstag, den 7. Juni in seiner Instagram-Story allerdings bereits ein Statement an, welches wohl am Mittwoch um 20 Uhr erscheinen soll.

Rocka Nutrition beendet Kooperation mit Ron Bielecki

Dieser Aussetzer brachte dem ehemaligen Fitness-Influencer nicht nur einen Shitstorm ein, sondern kostete ihn offensichtlich auch seinen Sponsoring-Vertrag.

So verfassten die Instagram-User nicht nur negative Kommentare unter seinen Beiträgen, sondern auch unter den Postings des Herstellers für Nahrungsergänzungsmittel.

Dabei schrieb eine Dame: „[…] Ihr solltet eure Werbepartner mal genauer betrachten. Ein Athlet, der sich literweise Alkohol hinter kippt und Geringverdiener beleidigt, weil er total abgehoben ist, geht gar nicht und so was ist da noch Vorbild.“

Genau das scheint Julian Zietlow, der Gründer von Rocka Nutrition, auch getan zu haben.

Zietlow veröffentlichte sowohl auf seinem privaten Profil als auch auf dem Unternehmens-Account einen Beitrag, bei dem er das Ende der Zusammenarbeit mit dem 23-Jährigen verkündete.

Dies geht aus der entsprechenden Bildunterschrift hervor:

„[…] Aufgrund aktueller Geschehnisse beendet Rocka Nutrition die Zusammenarbeit mit Ron. Ich, Julian Zietlow habe diese Entscheidung als Gründer meiner Firma getroffen. Als Freund von Ron ist es mein Wunsch, weiterhin mit Ron freundschaftlich verbunden zu bleiben. Ron, ich liebe Dich als Mensch und ich weiß, dass Du meine Entscheidung einzuordnen weißt. […]

Instagram: Rocka Nutrition beendet die Zusammenarbeit mit Ron Bielecki
Bei seinem Aussetzer verlor Ron Bielecki nicht nur die Fassung, sondern anschließend auch seinen Sponsor.

Fler äußert sich zu Ron Bielecki‘s Aussage

Und auch Fler äußerte sich auf Twitch zu der im Livestream getätigten Aussage.

Dabei teilte der gebürtige Berliner einige Details zu der damaligen Konfrontation, erklärte jedoch, dass er gar nicht wisse, wie man sich zu so einem „Blödsinn“ äußern solle.

Schließlich sei es schon schlimm genug, „wenn alkoholisierte Influencer ‚rumrennen und sich daneben benehmen“.

Nichtsdestotrotz nutzte der Rapper die Chance, um einen Appell an den Influencer zu richten:

„[…] Halt‘ dich ein bisschen zurück, was Alkohol und Drogen angeht. Ich wünsche dir das Beste für die Zukunft, weil ich hab‘ keinen Bock, dass ich irgendwann von dir höre, dass du irgendwo mit dem falschen deine Faxen machst, der das nicht so lustig nimmt. Dass du irgendwann eine Überdosis bekommst von den Substanzen, die du nimmst. Digga und in Zukunft: Halt‘ deine Backen, hast du mich verstanden?“

Das vollständige Statement haben wir euch HIER verlinkt.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

  1. An Stelle von Julian Zietlow würde ich mir auch meine Freunde besser aussuchen – Kinder und Betrunkene sagen die „Wahrheit“, so heißt es. Und somit auch die Gesinnung beider.
    Es ist das alte Lied…. es geht ihnen zu gut! Keine Werte, keinen Anstand, kein Benehmen, kein Hirn…

  2. Nein Alkohol und Drogen verhindern die Selbstwahrnehmung und richtige Fremdwahrnehmung, situationsabschätzung werden falsch eingeordnet und somit Erinnerungen eingepflegt die nicht zutreffend sind!

    Hör auf ein Drogenwrack, hör auf mit dem Mist… Ron.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here