Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Mr. Olympia Qualifikation? – Roman Fritz kündigt 6 Wettkämpfe für 2020 an!

Als Besucher werden wir Roman Fritz laut eigener Aussage zumindest in geraumer Zeit nicht mehr beim Mr. Olympia sehen. Der deutsche IFBB Pro hat sich nämlich zum Ziel gesetzt, nur noch nach Las Vegas zu reisen, wenn die Qualifikation für das weltweit prestigeträchtigste Event im Bodybuilding sichergestellt ist. Bis dato ist ihm das zwar noch nicht geglückt, doch der 31-Jährige arbeitet hart dafür, seinen Traum so bald wie möglich zu erfüllen. Fürs nächste Jahr gibt es sogar schon einen genau abgesteckten Fahrplan, an dessen Ende tatsächlich eine Teilnahme in der bekannten Orleans Arena stehen könnte. 

Seinen letzten Wettkampf bestritt Roman Fritz im Juli 2018. Damals sicherte sich „Rex“ hinter Iain Valliere und Igor Illes den dritten Platz bei der Indy Pro. Im Anschluss an die Veranstaltung in Indianapolis sollte es eigentlich weiter nach Tampa gehen, doch aufgrund der geringen Wahrscheinlichkeit, sich über Punkte für den Mr. Olympia zu qualifizieren, wurde die Teilnahme in Florida kurzerhand gecancelt. Auch das Vorhaben, spontan beim Romania Muscle Fest zu starten, musste der von ESN gesponserte Athlet ziemlich schnell wieder auf Eis legen, da ihn ein operativer Eingriff an beiden Handgelenken teilweise außer Gefecht setzte.

>> Bodybuilding-Bekleidung zum Spitzenpreis gibt’s auf Muscle24.de! <<

Dass das kommende Jahr reibungsfreier verläuft, kann man Roman nur wünschen, denn seine Pläne für die Frühjahrssaison 2020 stehen bereits zum Großteil fest. Seiner Instagram-Story zufolge wolle der gebürtige Münchner mindestens sechs Wettkämpfe bestreiten, wahrscheinlich um sich bei einem ausbleibenden Sieg im Zweifelsfall über Punkte zu qualifizieren. Den Anfang soll die Arnold Classic South Africa machen, die vom 15. bis 17. Mai 2020 stattfindet, jedoch unseres Wissens nach eine Show der IFBB Elite Pro League darstellt. Eventuell hat der süddeutsche Bodybuilder auch die Arnold Classic South America gemeint, die vom 24. bis 26. April 2020 ausgetragen wird und der IFBB Pro League zugehörig ist.

Hundefutter für den Muskelaufbau: Roman Fritz präsentiert sein alltägliches Frühstück!

Bodybuilder sind schon ein ziemlich außergewöhnliches Volk und wer den Sport auf hohem Niveau betreiben will, der muss zugegebenermaßen einen sehr eigenwilliges Mindset an den Tag legen, Willensstärke zeigen und auch ein wenig experimentierfreudig sein. Während die grundlegenden Dinge für den maximalen Aufbau von Muskelmasse und Fettverlust weitestgehend bekannt sind, funktioniert jeder Körper ein wenig […]

Anfang Mai soll es für Roman Fritz dann zunächst zur United Kingdom Pro nach England gehen, um sich wenig später auf in die USA zu machen, um erneut die Indy Pro mitzunehmen. Im Rahmen der New York Pro, die ebenfalls anvisiert wird, kommt es dann aller Voraussicht nach zum deutschen Duell mit Adolf Burkhard. Gut möglich, dass noch weitere IFBB Pros aus der Bundesrepublik den Weg in den Big Apple suchen. Für Roman steht daraufhin jedenfalls entweder die Puerto Rico Pro oder die California Pro auf dem Programm. Da beide Events am selben Tag über die Bühne gehen, hat der ESN-Athlet hier die Qual der Wahl. Den Wettkampf in Los Angeles beendete Tim Budesheim im vergangenen Mai als Zweiter, womit er die Qualifikation für den Mr. Olympia nur knapp verpasste.

„… und dann noch Toronto. Das ist der Plan bis jetzt.“

Allein die Formulierung, die Roman Fritz zum Schluss seines kurzen Ankündigungsvideos wählt, lässt Mutmaßungen zu, dass die Toronto Pro am 13. Juni 2020 nicht unbedingt den Abschluss macht. Nach der Veranstaltung in der kanadischen Metropole gäbe es auf jeden Fall noch Pro Shows in Chicago, Vancouver und Tampa, wo zusätzliche Punkte ergattert werden könnten.

Bei wie vielen Wettkämpfen Roman Fritz im Jahr 2020 wirklich antritt, wird mit Sicherheit darauf ankommen, ob nicht vielleicht frühzeitig genügend Zähler gesammelt werden konnten, um den Marathon zu beenden. Ein Sieg, der die direkte Qualifikation für den Mr. Olympia bedeuten würde, liegt natürlich ebenso im Bereich des Möglichen. Da zum jetzigen Zeitpunkt noch wenig bis gar nichts über die potenziellen Mitstreiter des bayrischen Bodybuilders bekannt ist, fällt eine Prognose verhältnismäßig schwer. Ungeachtet dessen wünschen wir viel Erfolg!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Das schafft er nie, kann mich nicht erinnern das selbst Ronnie Coleman oder Marküs Rühl so viele Kämpfe in einem Jahr bestritten zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here