Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

World’s Strongest Gay: Rob Kearney erhält Krebsdiagnose!

Rob Kearney ist nicht nur ein ausgezeichneter Kraftsportler, sondern darüber hinaus auch bekannt als einer der ersten homosexuellen Wettkampf-Athleten in der Geschichte des Strongman-Sports. Durch den offenen Umgang mit seiner Sexualität hat sich der 29-Jährige einen Namen als „World’s Strongest Gay“ (zu Deutsch: „stärkster Schwuler der Welt“) gemacht. Rob nahm im Jahr 2017 das erste Mal an einem „World’s Strongest Man“-Wettbewerb teil und gewann vor zwei Jahren die Arnold Classic Australia, während er letztes Jahre den Titel des ersten“Pound-for-Pound Strongest Man“ ergatterte. Vergangenen Dienstag meldete sich der US-Amerikaner dann in den sozialen Medien mit einer weniger erfreulichen Nachricht zu Wort und verkündete, dass bei ihm Hodenkrebs diagnostiziert worden sei.

Der Krebs hat sich nicht ausgebreitet

Im Zuge dieser Offenbarung teilte Rob mit, dass er vor etwa zwei bis drei Monaten während der Kniebeuge mit Gewichtheber-Anzug Schmerzen in seinem rechten Hoden verspürt sowie eine Verhärtung bemerkt habe, die er schließlich bei einer ärztlichen Inspektion im Rahmen des rückwirkend betrachtet bevorstehenden World’s Strongest Man untersuchen ließ. Daraufhin sei er vom behandelnden Doktor direkt an entsprechende Spezialisten überwiesen worden.

Anfang dieser Woche sei schließlich eine CT-Untersuchung auf dem Plan gestanden, die für bittere Klarheit gesorgt habe. Glücklicherweise allerdings hätten die dazugehörigen Ergebnisse zumindest darauf hingedeutet, dass sich der Krebs bis dato nicht ausgebreitet habe, da keine Metastasen zu erkennen gewesen seien. Dies stelle neben der Tatsache, dass es sich bei Hodenkrebs den Angaben des World Strongest Gays zufolge um eine Krebsart mit hohen Heilungschancen handle, den Umständen entsprechend eine durchaus positive Nachricht dar.

Aus diesem Grund zeigte sich der US-Amerikaner durchwegs optimistisch und ließ Folgendes verlauten:

„Der Zeitpunkt ist unglücklich, weil ich mich in letzter Zeit so stark und gesund gefühlt und so darauf gefreut habe, bald wieder an Wettkämpfen teilzunehmen. Dies ist nur ein weiteres Hindernis, das es zu überwinden gilt und ich schrecke nie vor einer Herausforderung zurück!

Instagram: Rob Kearney hat Hodenkrebs
Im Zuge der Diagnose musste sich Rob Kearney einer Operation unterziehen.

Rob Kearney muss sich Operation unterziehen

Nichtsdestotrotz müsse sich der US-Amerikaner einer Operation unterziehen, bei der einer seiner Hoden entfernt werde, um den genauen Typ der Krankheit zu bestimmen, so Rob im weiteren Verlauf. Gemäß eigenen Angaben sei solch ein Eingriff zwar auch nicht ideal, da er erst 29 Jahre alt ist, allerdings trotzdem unabdingbar, um auf Nummer sicherzugehen.

Mit einem weiteren Post auf Instagram gab Rob vor einigen Stunden ein Update, nachdem die Operation über die Bühne gegangen war:

„Ich bin fertig mit der Operation und fühle mich ziemlich gut! Der Eingriff verlief gut, ohne Komplikationen. Jetzt beginnt das Wartespiel, bis die Probe von der Pathologie zurückkommt, die das weitere Vorgehen bestimmen wird.“

Wie Rob Kearney bereits im Vorfeld in einem YouTube-Video schilderte, werde erst im weiteren Verlauf beschlossen, welche Therapie für ihn infrage komme. Frühestens wenn alle Untersuchungen abgeschlossen seien, entscheide man darüber, ob es mit dem getätigten Eingriff getan ist. Anderenfalls müsse er sich entweder einer Bestrahlung oder möglicherweise sogar einer Chemotherapie unterziehen. Des Weiteren erklärte Kearney, dass er sich zunächst auf seine Genesung konzentrieren und alle für den Sommer geplanten Wettkämpfe absagen werde. Sein Ziel sei es dennoch, spätestens im Oktober erneut bei einem Wettkampf anzutreten.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Tut mir ehrlich leid für den Mann :o/

    Tipp von mir, hör sofort auf zu stoffen, da wachsen nicht nur Muckis von sondern auch der Krebs prima.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here