Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Dieses Mal endgültig? – Rico Lopez Gomez stellt neuen Sponsor vor!

Dass man als Person des öffentlichen Lebens ab dem Erreichen einer gewissen Abonnentenzahl fast schon zwangsläufig einen Sponsor braucht, ist klar, da man sich statt einem gewöhnlichen Nine-to-five-Job nachzugehen als Influencer nur noch in den sozialen Median aufhält und Content für seine Follower kreiert. Ähnlich ist es auch bei Rico Lopez Gomez, der nicht nur als ambitionierter Wettkampfathlet stets versucht, die Pro Card zu erlangen, sondern auch regelmäßig Beiträge und Videos veröffentlicht. Nach der einen oder anderen Zusammenarbeit mit einigen Firmen, wie beispielsweise All Stars, Gymjunky und Co., sei es laut Rico jedoch wieder an der Zeit, den Sponsor zu wechseln, und das wohl zum allerletzten Mal.

Erst im Februar verkündete Rico, sich von Gymjunky, seinem damals dreijährigen Partner, getrennt zu haben, um kurz darauf im März neue Wege zu beschreiten. Eigenen Aussagen zufolge habe er dies mit einem lachenden und einem weinenden Auge getan, da die Zusammenarbeit stets positiv verlaufen sei. Anders als sein ehemaliger Sponsor All Stars, welcher die Frohnatur verletzungsbedingt fristlos gekündigt habe, soll die Brand aus Hamburg immer hinter ihm gestanden haben. Ab März war es allerdings wieder Zeit, an einen neuen Vertrag zu kommen und so entschied sich der Bühnenathlet aufgrund der Überredungskünste von Kevin Wolter, wie er selbst im unten eingebetteten Video erklärt, zu Smilodox zu wechseln.

Jedoch hielt diese Zusammenarbeit nicht lange an, denn wenn man Rico regelmäßig auf Instagram verfolgt, wird man beim Durchschauen seiner Postings schnell merken, dass bereits seit dem 31. Juli keine Werbung für die Marke gemacht wurde. Grund dafür sei die Tatsache, dass der Bodybuilder sich teilweise nicht mehr mit dem Stil der Kleidung habe identifizieren können und da er eine ehrliche Haut sei, musste aus seiner Sicht auf Werbung respektive Bilder in Smilodox-Outfits verzichtet werden. Überraschend kurz war das Sponsoring, das Ende Juli ein Ende fand, doch erklärt der Fitnessstudiobesitzer, dass nach Gymjunky nicht nur Smilodox auf der Liste der möglichen Partnerschaften gestanden habe.

Rico Lopez Gomez verkündet auch auf Instagram, Teil des Teams von Beyond Limits zu sein.

„Ja Freunde, jetzt wisst ihr Bescheid. Ich darf’s verkünden. Ich bin jetzt bei Beyond Limits und ja, das Gespräch mit denen war eigentlich schon letztes Jahr im November, wo ich dann bei Gymjunky raus war. Da hatte ich die Entscheidung zwischen Smilodox und zwischen Beyond Limits. Und da ich mit Kevin Wolter sehr, sehr gut bin, immer noch, und es auch war, hat natürlich Kevin Wolter mich überredet auch zu Smilodox zu kommen, mit ihm zusammen im Team zu sein.“

Zwar sei es eine tolle und äußerst lehrreiche Zeit mit unter anderem Flying Uwe gewesen, doch nach ein paar Monaten sei der von Blackline gesponserte Athlet nicht mehr mit dem Style der Klamotten zufrieden gewesen und habe eigenen Angaben nach nicht mehr zu 100 Prozent dahinter stehen können. Allerdings sei das eben der Lauf der Dinge und nun ist Rico Lopez Gomez offizielles Mitglied des Beyond Limit Teams.

Wie Rico erklärt, soll das Unternehmen mit Sitz in Hamburg auch der letzte Bekleidungssponsor in seiner Karriere werden. Überzeugt habe ihn die Brand aufgrund des Designs der Kleidung, besonders der Oversized-Fit, was eine Mischung aus Streetstyle und Fitness-Lifestyle sei, und die Qualität hätten es ihm angetan. Darüber hinaus auch der Bezug zu den Personen, denn durch die Zeit bei Gym Aesthetics habe der junge Mann zahlreiche Freunde dazugewonnen, mit denen er jetzt wieder zusammenarbeiten könne.

Des Weiteren fände es der ambitionierte Wettkampfathlet gut, dass nur jede drei bis vier Monate neue Kleidung gelaunched werde, denn das wirke sich „im Unterschied“ sehr stark auf die Qualität aus. Ob damit gemeint ist, dass die Beschaffenheit der Produkte bei Smilodox aufgrund der häufigeren Einführung der Klamotten qualitativ minderwertiger ausfalle, wird jedoch nicht ganz klar. Abschließend erklärt Rico Lopez Gomez, dass er mit Beyond Limits seinen Traumsponsor gefunden habe und diesen nie wieder wechseln wolle.

>> Besucht Muscle24.de für Kleidung von Better Bodies & Gorilla Wear! <<

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here