Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„Öffnet die Gyms“: Ralf Moeller ist mit Corona infiziert!

Noch vor zwei Monaten stand Ralf Möller für den Discounter „LIDL“ vor der Kamera und sorgte für  reichlich Aufsehen in den sozialen Medien. Die Art und Weise, wie der geborene Recklinghäuser das neue Protein-Sortiment des Supermarkts präsentierte, konnte dem einen oder anderen ein lautes Lachen abgewinnen. „Der Gladiator“ selbst nahm die Reaktionen der Zuschauer ebenso mit Humor. Worüber der 62-Jährige jedoch schon lang nicht mehr lachen kann, ist die aktuelle vorherrschende Corona-Politik. Doch nun kommt eine weiteres und unerfreuliches Ereignis dazu: Der Hollywoodstar soll sich selbst mit Corona infiziert haben. 

Auf seinem Instagram-Kanal äußert sich der ehemalige Bodybuilder bereits seit einigen Wochen kritisch zur augenblicklichen Lage. Er kritisierte vermehrt die Fehlplanung der Impfstrategie und kehrte extra aus den USA nach Deutschland zurück, um sich um seine Eltern zu kümmern. Bereits im August des vergangenen Jahres zog Ralf Möller ins Obergeschoss des Hauses seiner Eltern, mit denen er auch Weihnachten und Silvester verbracht haben soll. Der Grund für seine Rückkehr war einfach: Möller wollte seine Eltern im März zu dem bevorstehenden Impftermin begleiten. Doch nun kam alles anders als erwartet. In einem Interview mit der BILD-Zeitung erzählt Möller, dass er am 10. März positiv getestet worden sei und sich demnach mit Corona infiziert habe.

Nach einem weiteren Test begab sich Möller direkt in Quarantäne und konnte deshalb auch nicht am 92. Geburtstag seines Vaters teilhaben. Stattdessen soll er ihm bei offenem Fenster und auf großem Abstand ein Ständchen gesungen haben. Er betonte jedoch, dass das schönste Geschenk für seinen Vater die in den kommenden Tagen bevorstehende Impfung für ihn und seine Ehefrau seien. Leider war es dem Schauspieler nicht  mehr möglich, seine Eltern zum Impfzentrum zu begleiten.

Ralph Moeller spricht mit Karl Lauterbach
Ralf Möller beklagt sich bei Karl Lauterbach über die aktuelle Corona-Politik.

Über seinen gesundheitlichen Zustand gibt Ralf Möller gegenüber der BILD-Zeitung Folgendes preis:

„Ich fühle mich aber gut, bin nur etwas heiser. Fieber habe ich nicht.“

Außerdem findet er sogar einen positiven Aspekt an seiner Covid-19-Erkrankung. Der Schauspieler sei erleichtert darüber, dass er in Zukunft keine Impfung mehr benötige, da bereits Antikörper gebildet wurden. Den milden Verlauf seiner Krankheit habe der 62-Jährige seines Erachtens der regelmäßigen sportlichen Aktivität und dem damit verbundenen starken Immunsystem zu verdanken. An dieser Stelle betont er die Wichtigkeit von einer schnellstmöglichen Eröffnung der Fitnessstudios. Möller sei überzeugt davon, dass ein trainierter Körper die Möglichkeit habe, gegen das Virus anzukämpfen.

Eins steht fest: Selbst Corona kann den Gladiator nicht in die Ecke drängen. Gerade bei Möllers Forderung können wir uns anschließen und würden uns über eine baldige Eröffnung der gesamten Fitnessstudios erfreuen. Dem Bodybuilder selbst bleibt an dieser Stelle nur eine gute Besserung zu wünschen. Wir hoffen, dass er nach der zweiwöchigen Quarantäne und der erfolgreichen Impfung seiner Eltern etwas zur Ruhe kommen und die Zeit mit seiner Familie genießen kann.

Titelbild: Ralf Möller geht mit Lidl-Werbung viral

Neues Protein-Sortiment: Ralf Möller geht mit Lidl-Werbung viral!

Noch nie zuvor sind Online-Unternehmen so schnell gewachsen wie in Zeiten von Corona, in der jeder die meiste Zeit zu Hause vor dem Bildschirm verbringt. Obwohl in Deutschland und Österreich ein Großteil der Läden geschlossen bleiben muss, sind diverse Supermärkte geöffnet, da die Produkte logischerweise lebensnotwendig sind. Unter anderem auch der Discounter Lidl, für den […]

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here