Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Ralf Möller: Ehemaliger deutscher Mr. Olympia-Teilnehmer wird zum Veganer?

Dass im Bodybuilding das Training und die Ernährung Hand in Hand gehen und keiner dieser beiden Faktoren vernachlässigt werden darf, wenn man das Maximum an Muskelmasse bei gleichzeitig minimalem Körperfettanteil erreichen möchte, ist schon seit vielen Jahrzehnten bekannt. Dass die Art der aufgenommenen Lebensmittel aber auch in Bezug auf die Gesundheit eine maßgebliche Rolle spielt, will der ehemalige deutsche Mr. Olympia Teilnehmer und Schauspieler Ralf Möller jedoch erst jetzt erkannt haben.

Mit stolzen 131 Kilogramm stand der 1,96 Meter große Recklinghausener beim Mr. Olympia 1988 auf der Bühne. Damals war der Begriff der veganen Ernährung noch ein Fremdwort für die meisten Menschen und so mancher würde auch heute noch behaupten, dass derartige Muskelberge nicht ohne den Einsatz von Fleisch, Fisch, Milchprodukten oder Eiern realisierbar sind. Auch der Mr. Universum aus dem Jahre 1986 scheute den Einsatz dieser Lebensmittel, nicht um seinen beeindruckenden Körper aufzubauen.

Schon während seiner Bodybuilding-Karriere begann der heute 60-Jährige damit, bei unterschiedlichen Filmproduktionen in Rollen mitzuspielen, die einen groß gewachsenen und muskelbepackten Körper verlangten. Internationale Bekanntheit erlangte Möller unter anderem durch seine Auftritte in Streifen wie „Cyborg“ und „Universal Soldier“. Heute lebt der ehemalige IFBB Pro in den USA und dreht mit Regisseuren wie Tim Miller und David Fincher an einer Hollywood-Serie für Netflix. Aber auch hierzulande lässt sich Ralf Möller hin und wieder blicken.


Ralf Moeller: Mit 59 Jahren immer noch in Topform!


Im Europapark Rust nahm der Protagonist aus Filmen wie „Hai-Alarm auf Mallorca“ oder „Bierfest“ an einer Spendenaktion für die Initiative Skate-Aid teil. Während er als Botschafter dort einen Scheck in Höhe von 20.000 Euro für die Organisation, die sich für einen ganzheitlichen, selbstbestimmten Ansatz zur Förderung von jungen Menschen im Rahmen der Jugendhilfe, des Sports, der Kultur und Völkerverständigung einsetzt, entgegen nahm, beantwortete er der Deutschen Presseagentur einige persönliche Fragen. Demnach habe sich der einsteige Schwergewichtsbodybuilder bereits vor einiger Zeit von tierischen Lebensmitteln verabschiedet.

„Ich bin seit einem Jahr auf dem veganen Weg und habe gelernt, dass Ernährung eine Schlüsselrolle hat. Früher dachte ich, Sport alleine macht gesund. Aber mindestens genauso wichtig ist, die Ernährung im Blick zu haben – vor allem, wenn man älter wird. Meine Cholesterin- und alle anderen Werte sind so gut wie nie zuvor“, berichtete der frühere Boxer bei seinem Aufenthalt in dem Freizeitpark.

Seit knapp vier Jahren bewirbt der 60-Jährige sein eigenes 10-Wochen-Fitnessprogramm namens „Hollywood Fit“ und präsentiert sich auch in den sozialen Medien nach wie vor in einer für sein Alter guten körperlichen Verfassung. Obwohl sich der ansonsten gesundheitsbewusste Schauspieler hier und da mit Zigarre im Mund oder einem Bier in der Hand zeigt, scheint ihm die rein pflanzliche Ernährung bisher keineswegs geschadet zu haben.


Quellen:

  1. zeit.de/news/2019-05/07/ralf-moeller-haelt-sich-mit-veganer-ernaehrung-fit-190507-99-112575
  2. presse.europapark.com/de/presse/nachricht/datum/2019/05/07/hollywoodstar-ralf-moeller-nimmt-scheck-ueber-20000-euro-fuer-skate-aid-entgegen/?type=2
  3. presseportal.de/pm/51042/3048429
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here