Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Posing Battle: Johannes Luckas vs. Tobias Hahne

Johannes Luckas konnte im letzten Jahr nicht nur zahlreiche Erfolge auf der Wettkampfbühne feiern, sondern auch nach dem letzten Event seine hervorragende Form größtenteils halten. Nachdem sich der Berliner für einige Wochen eine kleine Auszeit gönnte, begann er jüngst mit den Vorbereitungen zur diesjährigen FIBO und stellt sich gleich zu Beginn dem harten Urteil eines Fachmannes sowie dem Vergleich mit einem der wohl imposantesten Sportler der Szene.

Gemeinsam mit Tobias Hahne und Stefan Riemenschneider besuchte Johannes Luckas kürzlich das Sportstudio Olympic in Hamburg, das als eines der bekannten Bodybuilding Studios des Landes gilt. Unter den fachkundigen Augen von Betreiber und Vorbereiter Claus Maibaum ließ zuerst der Berliner und später auch sein Kollege aus der Hansestadt die Hüllen fallen, um ein gemeinsames „Posing Duell“ zu absolvieren. Sowohl Stefan als auch Claus nehmen jede Pose der beiden Athleten unter die Lupe und geben ihnen diverse Tipps, die eigene Präsentation nochmals zu verbessern.

Obwohl Johannes mit 126 Kilo rund zwölf Kilo mehr als bei seiner letzten Show wiegt, kann er nach wie vor mit beeindruckender Form punkten. Nur sechs Prozent Körperfett solle der Berliner laut der durch Stefan angewendeten 10-Falten-Messung haben. Diesbezüglich äußert der Olympic Inhaber allerdings seine Bedenken und betont, dass alle Daten egal seien und es einzig und allein auf das Bild im Spiegel ankomme, das im Falle der beiden Bodybuilder jedoch durchweg positiv sei. Obgleich Tobias Hahne nochmals schwerer und massiver als Johannes ist, zeigen sich die Fans des Berliner beeindruckt, wie gut der Fitness YouTuber mit dem Hamburger Giganten mithalten kann.


posing-battle-johannes-luckas-vs-tobias-hahne-1
Während Tobias Hahne in puncto Masse die Nase vorn hat, kann Johannes Luckas dank niedrigerem KFA viel Boden gut machen.


Schlussendlich stellte der Berliner Personal Trainer Claus die Frage, ob er denn das Zeug zum Profibodybuilder oder gar für die Mr. Olympia Bühne habe. Das verneint dieser jedoch vehement und betont, dass dort einfach nur die Elite vertreten sei und alle hier anwesenden nicht die genetischen Vorraussetzungen hätten, um so weit oben mitzuspielen. Dieses harte Urteil war aber  allen Beteiligten vorher bewusst, weshalb sich auch Johannes nur wenig überrascht zeigte.

Es ist sicherlich spannend zu beobachten, dass sich Johannes Luckas im direkten Duell mit Tobias Hahne nicht zu verstecken braucht. Da dies zum großen Teil aber der Differenz im Körperfettanteil geschuldet sein dürfte, ist ein weiteres Battle wünschenswert, wenn beide Athleten in Bestform sind!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here