Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Noch im Mai? – Petition für die Wiedereröffnung von Fitness-Studios!

Wann machen in Deutschland endlich die Gyms wieder auf? Obwohl seit den Schließungen unter dem Strich eigentlich noch gar nicht so viel Zeit vergangen ist, beschäftigt diese Frage hierzulande nahezu jeden ernsthaft Trainierenden. Wenn man sich jedoch die neusten Entwicklungen nüchtern ansieht, genießt die Öffnung von Sportstätten in der Politik nicht die allerhöchste Priorität. Deshalb wurde nun sogar eine Petition ins Leben gerufen, um die Aufmerksamkeit der Volksvertreter auf die subjektive Wichtigkeit von Fitness-Studios und ähnlichen Etablissements zu lenken. 

In Form einer Petition auf Change.org wird sich derzeit dafür eingesetzt, dass deutsche Fitness-Studios schon im kommenden Mai die Pforten wieder öffnen dürfen. Gerichtet ist dieses Ersuchen für Lockerungen nicht nur an die Bundesministerien für Gesundheit sowie Wirtschaft und Energie, sondern auch ganz persönlich an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Peter Altmaier, seines Zeichens Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Unter anderem wird in dem zugehörigen Schreiben ein gewisses Unverständnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass beispielsweise Baumärkte nie geschlossen waren und Möbelhäuser inzwischen ein Entgegenkommen erfahren hätten.

Laut dem Ersteller der Petition sei es gerade in der jetzigen Krise wichtig, die Gesundheit zu fördern. Von den zwölf Millionen Deutschen, die in Fitness-Studios angemeldet sind, hätten auch viele bestimmte körperliche Leiden in den Griff bekommen. Man solle hierbei an Menschen mit Herz-Kreislaufproblemen oder Diabetes Typ 2 denken, denen das Training helfe, ohne Medikamente leben zu können. Auch Personen mit Rücken- oder Arthrosebeschwerden oder den bewährten Ausgleich bei stressigem Alltag oder psychischer Belastung dürfe man nicht vergessen.

„Mittlerweile hat nun wirklich jeder verstanden, dass eine gute körperliche Verfassung und damit auch ein starkes Immunsystem das einzige ist, was man dem Coronavirus zum jetzigen Zeitpunkt entgegensetzen kann.“

Corona-Lockerungen: Wann dürfen Fitness-Studios wieder öffnen?

Wie das Robert-Koch-Institut in Bezug auf das Coronavirus am gestrigen Donnerstagabend, den 17. April 2020 verlauten ließ, liege die sogenannte Reproduktionsrate in Deutschland inzwischen bei 0,7. Angestrebt war ein Wert unter 1, nachdem Anfang März und vor knapp zehn Tagen noch die Zahlen 3 respektive 1,3 vermeldet wurden. Auch den ambitioniert in Fitness-Studios trainierenden Menschen […]

Dass die Fitness- und Gesundheitsanlagen verantwortungsbewusst mit einer möglichen Wiedereröffnung umgehen und gewisse Vorgaben zur Hygiene und Kontaktvermeidung umsetzen müssten, liege natürlich auf der Hand. So könne man jedoch speziell beim Training an Geräten einen engen Kontakt von Menschen sehr leicht vermeiden, indem man Maschinen weit genug voneinander entfernt positioniere und nach jedem Gebrauch desinfiziere. Einlassbeschränkungen, um auf eine festgelegte Anzahl von Trainierenden pro Quadratmeter zu kommen, seien ebenfalls leicht realisierbar.

>> Bei Muscle24 bekommt ihr die fresheste Trainingsbekleidung! <<

Darüber hinaus seien ohnehin automatisiert Check-ins in nahezu jeder Trainingsanlage vorhanden. Dass Duschen, Umkleiden und Saunen erst einmal geschlossen bleiben müssen, ließe sich ebenfalls einrichten. Ein etwaiger Einsatz von Masken und Handschuhen, sei unproblematisch umsetzbar, wird relativ am Schluss der Petition erklärt. Alles in allem müsse man für „unseren Sport und unsere Branche kämpfen“, wofür jede Stimme benötigt werde.

Bis Ende des Monats wolle man dem Ersteller zufolge genügend Unterschriften gesammelt haben, um ausreichend Gehör bei der regierungsseitigen Diskussion über eine zweite Lockerungswelle zu finden. Bund und Länder beraten am 30. April 2020 das nächste Mal darüber, welchen Bereichen des alltäglichen Lebens man weitere Zugeständnisse machen könne. Das Thema Fitness und Gesundheit müsse dann seine gerechtfertigte Systemrelevanz bekommen, wird resümierend im Schreiben zum Ersuch verdeutlicht. 

Hier gelangt ihr zur Petition für die Wiedereröffnung von Fitness-Studios in Deutschland!

Bild: Petition zur Wiedereröffnung von Fitness-Studios
Ob die Politik eine Petition in ihre Diskussionen einfließen lässt, ist durchaus fraglich.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

37 KOMMENTARE

  1. Jawoll damit die Ansteckungsrate wieder volle Möhre hochkommt klasse tolle Petition.
    Und danach werden die Studios wieder geschlossen bis übern Sommer.
    Leute seid ihr blöd.
    Was haben Leute vor 50 Jahren mit Arthrose etc. gemacht? Laufen etc, Übung zu Hause, jetzt sind die Studios mal 6 Wochen zu und die Leute fangen an zu weinen.
    Und wie soll das gehen wenn das Studio 600 Mitglieder hat wovon beruflich bedingt nur Nachmittags z.bsp. Von 17-19 Uhr trainieren. Können ? Wie soll das separiert werden? Nach Gesichr? Nach Krankheit? Nach Alter, Trainingserfahrung ?
    Funktioniert doch null.
    Und wen juckt es im MC Fit für 8,58 H Lohn ob die Hanteln jedes Mal desinfiziert werden, alles Wunschvorstellungen.
    Kann ich mir in dem Studio wo ich bin nicht vorstellen, da kannste froh sein wenn 1 mal Tag das Papier nachgefüllt wird!
    Daher lasst die Dinger noch ne Weile zu und gut ist, jeder der bissel trainiert hat kann auch zu Hause genug machen.
    Sollen den Leuten das Kurzarbeitergeld aufstocken besser!

  2. Traurig aber ohne Ueberraschung. Alle Kneipen oeffnen am schnellsten wie möglich! Viel Alkohol zu trinken, Schulter am Schulter mit Kumpel in voll Kneipe sitzen, Imunitaet ganz weg nach ordentlich Akoholrausch! Erlaubt. Keine infection Risiko. Weil „jede“ doch Alkoholiker ist!
    Fitness und Gym, mit allen gesund Sportleren, hoch reguliert Luft – viellmall pro Stunde mit Lufttechik gewechselt, maximal 1 Stunde Training, dann wieder alle Vitamine, Minerale, wie normal, zum Gesund und Imunitaet noch verbessern: verboten! Noch paar Monaten, wegen zu hoch Risiko!
    Ja, wie immer: zu hoch Risiko, das gibt jemand mehr attrakiv und gesund als du! Das ist doch extreme Risiko fuer jede Alkoholiker in jede Bereich! Bei Arbeit, Beziehungen, usw.
    Dann vestandlich: besser wenn alle Kneipen naechste Woche oeffnen! Und Fitness inkl. outdoor noch mind. 1 Jahr verboten lassen!
    Wir (ich denke ich nicht wie Abstinent) doch schaffen das! Und eine Flasche Snchnapps darauf! Gratuliere! (#128077#)(#128170#)(#127947#)️‍♂️(#128526#)(#127867#)(#129346#)(#129347#)(#127865#)(#127864#)(#127863#)(#127870#)

  3. Natürlich sollten sie wieder öffnen .Ein starkes immunsystem ist wichtig und feste Trainingspläne kann man zuhause nicht ersetzen.Allerdings müssen Umkleiden Toiletten zwingend geöffnet bleiben Beim Sport wird und muss viel getrunken werden .Wohin sollen die Mitglieder mit ihren Straßenschuhen Wertsachen ect ?? Duschen kann man zuhause.
    .

  4. Ich finde gleiches Recht für Alle !
    von daher sollten auch für Fitnessstudios Lockerungen gelten.
    man muss vorsichtig zurück zur Normalität.
    wo ist das Problem eine gewisse Anzahl einzulassen ?
    meine Frau arbeitet seit beginn der Krise fleißig weiterhin bei Rossmann…da jammert keiner… Hauptsache 10 Packungen Klopapier Zuhause !
    Deutschland wird zum Land der Schafe und JA Sager… wenn Uns Corona schon nicht tötet, dann bitte aber die Panik !!!

  5. Es ist viel wichtiger das Virus einzudämmen anstatt ins Fitnessstudio zu gehen. Man kann genauso seine Sportübungen zuhause machen. Klar, im Fitnessstudio ist das einfacher, aber wir werden später alle der Regierung danken, dass sie bei uns besser reagiert hat als in anderen Ländern. Man muss sich nur die Zahl der Toten hier ansehen und dann die Zahl der Toten in den Ländern, die nicht so schnell und durchgreifend reagiert haben.

  6. Baumarkt und Fitnessstudio sind nicht das Gleiche. Durch die sportliche Betätigung verteilt man im Fitnessstudio viel mehr Viren. Seid vernünftig und bewegt euch zu Hause. Das kann jeder. Wir sind auch begeisterte Fitnessstudio-Gånger, aber vernünftig. Treiben zu Hause Sport und warten lieber auf die Wiedereröffnung.

  7. Tatsächlich glaube ich, dass es wohl möglich wäre unter gewissen Bedingungen eine Verbreitung des Virus in Gyms ausreichend einzudämmen. Jedoch nicht, mit Trainierenden, die keinerlei Idee von Hygiene haben. Des fängt relativ harmlos mit dem Verzicht auf Händewaschen nach dem Toilettengang an und steigert sich bis in der Nase popeln und ohne irgendwelche Reinigunsmaßnahmen weiter trainieren. Ich denke wir müssen einsehen, dass es leider viel zu viele Menschen gibt, die sich selbst nicht entsprechend kontrollieren können um ein Ansteckungsrisiko wirklich gering zu halten. Zuletzt auch deshalb, weil es meines Erachtens nach auch zu viele „Sportler“ gibt, die ebenso krank trainieren gehen würden, weil sie ohne das Training nicht klar kommen.
    Auch wenn die Gains aktuell ausbleiben sollten, ist dies aktuell die Chance mal seinen Arsch hochzubekommen und nicht immer in seiner winzig kleinen Welt zu bleiben und rumzuheulen, wenn sich äußerlich irgendwas so ändert, dass mal etwas Licht ins dunkle Kämmerlein einfällt. Denke ich zumindest. Am Ende ist der körperliche Aspekt nur einer von vielen, auf den tatsächlich aber auch jetzt nicht verzichtet werden muss. Lediglich die Art und Weise ist wohl verändert.

  8. Ich finde man sollte zumindest die gesundheitskurse wieder erlauben. Fitnessstudio muss nicht so dringend sein wie z. B. Kurse für Rücken Beine Knochen usw. Z. B. Wassergymnastik oder ähnliches. Denn gerade die Leute die körperlich nicht so fit sind und auf diese gesundheitskurse angewiesen sind die sollte man unterstützen.

  9. Was ihr hier schreibt daran merkt man das es Leute sind die kein sport machen und das studio nicht schätzen und keine ahnung haben was es bedeutet von 0 auf 100 kein studio zu haben und naklar masken und handschuhe das würde funktionieren!

  10. ein vernünftiges training ist doch mit den jetzigen auflagen und einschränkungen gar nicht möglich. die werden auch vor juni nicht aufmachen und das ist gut so…

  11. Niemals möchte ich neben einem scheitzenden , keuchenden Latziehenden stehen. Das ist ja völlig absurd. Ischglartig.Macht zu Hause Pullups, Liegestützen und Kniebuegen mit euren Partnern.

  12. Wer hier seine Unterschrift setzt unterschreibt mit seiner eigenen Dummheit. Aber dann nicht heulen wenn eure Eltern an Corona sterben weil ihr euren Nacken trainieren müsst

  13. Bin selber Trainer und kann aus Erfahrung sagen, dass die Kunden nicht Verständnisvoll sind! Selbst mit Erkältung, kommen die Kunden trainieren und desinfizieren oder Handtuch führt immer wieder zur Diskussion!!!!Also keine Chance! Und Unterhaltungen, lassen sie sich schon mal gar nicht verbieten! Mindestabstand von Geräten lässt sich gar nicht realisieren, weil die Fläche so schon maximal ausgelastet ist. Dann das Problem mit dem Beitrag, ja wenn wir bezahlen wollen wir auch duschen. Auf dem Blatt, sieht das immer gut aus aber die Realität, ist leider anders. Unser Studios ist gehoben und kostet 50 Euro im Monat, da lässt sich der Kunde nix sagen.Es funktioniert doch nicht mal in der Öffentlichkeit mit dem Mindestabstand, nach den ersten Lockerungen schon mal gar nicht! Muss selber aufpassen und habe keine Lust durch solchen Leichtsinn krank zu werden.Die Lüftung naja, im Sommer manchmal 27 Grad, also lieber nicht!Sport kann man überall machen auch Übungen gegen Rückenschmerzen ect. Schließlich wissen die Kunden ja ihre Übungen, die man dann auch zu Hause machen kann. Mal für eine gewisse Zeit, Fahrrad zu fahren oder zu joggen oder oder, ist durchaus vertretbar, zumal das Studio bei den Temperaturen eh bald wieder leer ist. Ich kann das Gejammer nicht verstehen, muss mein Sport ja auch jetzt hier machen und fahre viel Fahrrad und sonne mich, Bauch ect….Der Gesichtspunkt, dass viele Depressionen haben weil sie nicht ins Studio können zum Sport machen, ist zu der Jahreszeit völlig haltlos….
    Das sind dann ganz andere Probleme, die ich als Trainer auch immer wieder erlebe und haben nix mit Sportverbot zu tun, da bitte woanders Hilfe suchen und nicht als Grund vorschieben. Der Beitrag bei unseren Kunden ruht und der Rest läuft über die Zuschüsse. Ihr könnt nach Öffnung alle selbst entscheiden ob ihr kommt, wir Trainer, können nicht einfach gehen, wenn jemand krank trainieren kommt und natürlich würde mein Chef ihn nicht rausschmeißen und das wir so viel Hygienemittel haben, um den ganzen Tag alles zu desinfizieren, bezweifle ich, hat vorher schon nicht geklappt! Ich liebe meinen Job aber mein Leben und das meiner Kinder aber mehr. Not macht erfinderisch, strengt euch alle mal ein bisschen an und lauft nicht immer mit dem Alltag und der Gewohnheit hinterher. Ihr werdet sehen, wie unglaublich befriedigt das ist, mal selbst was zu bewirken und mal auszuprobieren, was kann man alles mit dem Körper und den Mitteln die ich habe, erreichen. In diesem Sinne, Sport Frei, bleibt gesund, frech, frei und erfinderisch!!!!

  14. Ich finde die Studios und alles andere soll wieder aufgemacht werden….wer Angst hat soll halt zu Hause bleiben…und ein gesundes Immunsystem und innere Zufriedenheit schafft Gesundheit….Angst macht krank…Rauchen schadet auch und fordert viele Tote jedes Jahr und trotzdem hört niemand auf damit und so gibt es viele Bsp.
    Ist doch jeder alt genug um zu entscheiden was er macht oder nicht…. warum müssen einige leiden nur weil die Masse Angst hat…und mit gewisser Hygiene ist es umsetzbar…es geht auch um Exsitenzen!

  15. Me Meinung ist, say auch die Fitnessstudio wieder öffnen dürfen. Ich hatte im März gerade Reha Sport angefangen und auch war ich an den Geräten trainiert, und ich muss sagen, es ist da mir schon deutlich besser gegangen. Das Studio hat uns zwar online was geschickt ein gratis App für drei Monate, die ich auch schon genutzt habe, aber es ist nicht das gleiche. Bei Reha Sport bekomme ich auch gesagt ob ich die Übung falsch oder Richtig mache das sagt mir die app nicht und gerade mit dem Rücken kann ich auch einiges falsch machen. Man desinfiziert doch alles und bei den Geräten es sind genug da das man auf Abstand gehen kann. Die Reha Kurse kann evtl. In Gruppen aufteilen, damit nicht so viele in einem Raum sind. Liebe Grüße Tanja Gondorf

  16. Wie willst du mit Maske und Einweghandschuhen trainieren du Honk???? Außerdem sind die Einweghandschuhe Keimschleudern hoch 10. oder willst du jedes Mal wenn du das Handtuch nimmst die Handschuhe wechseln und dir ins Gesicht fassen und die Maske wegtun? Dann hast du die Viren am Handtuch das du überall rauflegst und da im Studio fast alle Oberflächen aus Kunststoff bzw Edelstahl oder lackiertem Stahl sind, wo nachweisbar die Viren sehr gut haften, verteilt.
    Du hast von Hygiene @Markus wohl 0,0 Ahnung. Wenn du nicht weißt wie du zuhause nen Stimulus für die Muskulatur kriegst, nicht 100% wie im Studio aber zur Erhaltung reicht es allemal, bist du auch dazu zu dumm!
    Es gibt noch was für wichtigeres als nur DEINEN Pump Film zu fahren. Ich gehe seit 8 Jahren 5 mal die Woche ins Studio, aber mein Sohn hatte ne Organtransplantation und auch wenn die unhygienischen Studios aufmachen würde ich nicht hingehen weils etwas mehr im Leben gibt, Pumpen ist gut und auch Teil meines Lebens, aber NICHT DER INHALT DES LEBENS! Wenn es das bei dir ist bist du ne arme Wurst , dann dümpel weiter in deinem kleinen Kosmos rum☝(#127996#)

  17. Sehe ich auch so !
    Auch wenn schon einige Grundrechte eingeschränkt wurden ! Das Recht seine Meinung frei zu äußern besteht noch…!

  18. Wenn die Experten das für angemessen halten, dann werden Studios auch wieder öffnen. Ansonsten täten die Laien ganz gut daran, Mal die Klappe zu halten und zuzuhören anstatt wirre Vergleiche mit Baumärkten zu konstruieren. Als ob man dort schwitzt, keucht, gruntzt, etc. Und als ob die Geräte jedesmal abgewischt werden würden.

    Wer also kein Experte auf dem Gebiet der Virologie ist, kann seine Meinung aufmalen und sich an die Wand hängen. Change.org ist für wichtigere Sachen bestimmt

  19. @Wolf was bist du denn für ein Spießer? Stichwort freie Meinungsäußerung, wenn die die Äußerungen von Menschen nicht passen dann lies es nicht.
    Ich find es ebenfalls sinnvoller andere Gruppen zu schützen als den „Pumpfilm“ zu fahren.

  20. Ich gehe seit vielen Jahren ins Studio und auch gerade zu Coronazeiten ist es wichtig das sie weiterhin geschlossen bleiben! Ich werde weder auf das Duschen nach dem Training verzichten, noch Geräte anfassen, die sicher nicht von jedem nach Gebrauch desinfiziert werden! Keine Klimaanlage vorhanden und wer hält sich daran, nur gesund zum Training zum gehen!!!!
    Die Ansteckzngsgefahr wäre einfach viel zu hoch!
    Ich trainiere einfach in meinen 4 Wänden oder draußen in der Natur! YouTube ist auch die beste Möglichkeit abwechslungsreich sich zu bewegen!!!

  21. Was ist denn das für eine Argumentation mit Immunsystem Stärken? Und das von „Experten“ und Studio Betreibern, naklaa… Beim Sport wird das Immunsystem angegriffen und deswegen ist gerade es während dem Sport gefährlicher

  22. Viele haben es halt noch nicht kapiert, was gerade in der Welt abgeht…es gibt etliche Tode zu beklagen und die ignoranten und selbstsüchtigen wollen nun das die Gyms auf machen, so das sich die Viren verbreiten und die nächste Ausgangssperre vor der Tür steht(#129318#)‍♂️ Ich war vor Corona auch 3 mal trainieren in der Woche , nun geh ich joggen und trainiere mit meinen eigenen Körpergewicht … man muss nur wollen

  23. Meine Fitnessstudiokette füllt die Desinfektionsmittelspender schon seit Jahren nur mit Seifenwasser.
    Gereinigt wird Abends ab 22:00 Uhr. Die Duschen werden täglich gereinigt, aber bisher nur 1 x pro Woche gründlich desinfiziert.
    Das sind nicht gerade Voraussetzungen in denen ich ein Studio einfach so mal wieder öffnen würde.

  24. Wenn man hier die Kommentare liest, sieht man ganz eindeutig, wer die öffentlich-rechtlichen+ntv, Welt…schaut. Leute macht mal die Augen auf !!! Hat man euch einer Hirnwäsche unterzogen? Könnt ihr nicht selber denken? Wollt Ihr euch echt Tracken und Impfen lassen? Hätte man so was vor einem Jahr zu euch gesagt, wie wäre eure Reaktion da gewesen? Nutzt doch die Informationen die man im Netz bekommen kann um euch zu informieren. Die öffentlichen sind von den regierenden Parteien gesteuert, die privaten betreiben Sensationsjournalismus um Quote zu machen. Die Wahrheit interessiert keinen.
    DIE STUDIOS WERDEN AUFMACHEN WENN IHR ES WIRKLICH WOLLT UND JETZT WAS DAFÜR TUT ! Sonst könnt ihr noch lange warten, bis nach der Impfung vielleicht….

  25. Wenn ich sehe wie viele Schweine bei mir trainieren im.Studio, kein Händewaschen nach Toilette, kein Cardio Gerät abwischen, kein Handtuch verwenden, lasst die Studios besser bis Jahresende zu

  26. Es ist traurig zu sehen das es Menschen giebt die so egoistisch uns selbstlos denken.Ich habe Gelenk Beschwerden.Die wo sich so aufregen und sagen von wegen Liegestütze machen und Sport zu Hause.Hab du meine schmerzen die ich Zeit der Schließung habe vom Fitness Studio glaube mir du wirst nicht einmal sagen mach Sport zu Hause.Ich fahre Cardio zu Hause aber die Schmerzen bleiben.Du Trainierst in den Studios anderst wie zu Hause.Ich bin der Meinung das es ja klappen könnte.Wer Feiern kann und die Kneipen auf haben will der darf um ungesund zu leben sollte man die Menschen die es brauchen um im Leben alles erträglicher zu machen auch das Privileg erlauben zu Trainieren

  27. Hier sind einfach nur völlig verblödete Menschen unterwegs. Nie was im Sport erreicht, keine Ahnung von nichts und immer schön die Glotze an. Wegen einer Erkältung so einen Aufstand zu machen. Ihr fetten Kinder seht auch ohne gym scheiße aus.

  28. @Danilo jawohl du hast den Durchblick, wahrscheinlich auch begeisterter KenFM Hörer und so ein Propaganda Müll hahahaha glaub was du willst aber deine Scheiss Studios machen nicht auf jetzt egal was du tust. Und wer sich nicht impfen lässt gegen den scheiss wenn’s was gibt ist in meinen Augen ein Depp.
    Bisschen in der Geschichte mal nachlesen , Spanische Grippe und so, war ja auch ein kleines Ding mit ein paar Millionen Toten, kann man ja jetzt auch machen nur weil man unbedingt Pumpen muss weil das kleinbürgerliche Leben sonst nix hergibru(#128077#)(#127997#)☝(#127996#)

  29. Vorab: Ich kann jeden Sportler und auch jeden Studiobetreiber verstehen, die sich nach der Rückkehr zur Normalität und sei es auch unter gewissen Einschränkungen wünschen.
    Leider sind die Einschränkungen von denen DSSV und andere sprechen blanke Theorie und werden den praktischen Notwendigkeiten im Studiobetrieb in keiner Weise gerecht.
    So leid es mir für uns alle tut: Indoor-Sport mit zahlreichen Sportlern auf begrenztem Raum passt nicht mit sinnvollen Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen mit Covid 19 zusammen.

    Einmal von den praktischen Aspekten wie der wenig vorhandenen Rücksicht vieler Studiobesucher einmal abgesehen: Eine brauchbare Flächenauslastung eines Geräte- und Freihantelbereichs lässt sich nicht mit den Mindestabständen vereinbaren. Würde man die Abstände herstellen bedeutet das nichts anderes als ca. eine Halbierung der Trainingsmöglichkeiten.
    Das in Kombination mit der Begrenzung der anwesenden Personen auf je eine Person pro X Quadratmeter Trainingsfläche ergibt nur eines: Extremen Unmut aller, die nicht das Glück haben eingelassen zu werden und dennoch brav ihren Beitrag zahlen sollen. Vertraglich hat doch jeder Kunde das Recht, die von ihm bezahlte Leistung in Anspruch nehmen zu können.

    Desfinektion aller vom Kunden berührten Gegenstände nach jeder Benutzung zur Vermeidung von Schmierinfektionen ist doch gleich der nächste hochtheoretische Punkt: Seid doch bitte ehrlich. Wie viele definfizieren denn das benutzte Gerät, die Stangen, die Scheiben etc. etc. etc. wirklich?

    Einweghandschuhe… können den physikalischen Belastungen beim Training gar nicht stand halten – dazu sind sie nicht gedacht – und sie heißen u.a. deshalb Einweghandschuhe weil sie für das kurzzeitige, einmalige Benutzen gedacht sind.

    Letztlich bleibt nichts anderes als tatsächlich zu akzeptieren, dass eine Öffnung der Fitnessanlagen dann Sinn macht, wenn man einen normalen oder zumindest fast normalen Betrieb wieder ohne größere Risiken durchführen kann und so weit ist es leider nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here