Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Aufruf zur Online-Umfrage: Brad Schoenfeld verspricht Besserungen im Umgang mit Studioschließungen!

Seit gut sechs Wochen sind Fitnessstudios deutschlandweit geschlossen und langsam werden die Rufe nach Wiederöffnung immer lauter. Sogar Petitionen und Briefe an die Bundeskanzlerin wurden in der Zwischenzeit erstellt und verfasst. Allerdings gibt es weder auf nationaler noch internationaler Ebene ein Zeichen für eine baldige Rückkehr in den Studioalltag. Um die Auswirkungen der Coronakrise auf das Verhalten von Kraftsportlern zu untersuchen, hat ein Team internationaler Forscher, darunter auch Brad Schoenfeld, eine Online-Studie auf den Weg gebracht. Das Gute? Wir alle können einen Beitrag leisten!

Gemessen an der Anzahl von Zitationen seiner Untersuchungen gilt Brad Schoenfeld als der weltweit zweitwichtigste Wissenschaftler in Bezug auf das Krafttraining. Normalerweise untersucht er anhand von Probanden in klinischen Set-Ups, wie viele Sätze pro Muskelgruppe und Woche optimal für die Hypertrophie sind oder wie die Hormonausschüttung nach dem Training unseren Muskelaufbau beeinflusst. Die aktuelle Untersuchung ist dagegen überhaupt nicht klinisch. Stattdessen handelt es sich um eine großangelegte Online-Umfrage, die sich an Fitnessstudiobesucher weltweit richtet.

>> Premium-Sportbekleidung gibt es auf Muscle24.de! <<

Der Zweck der Online-Studie von amerikanischen, britischen und kanadischen Forschern liegt darin, den Effekt der Einschränkungen aufgrund der wegen COVID-19 geschlossenen Gyms auf die Ausübung von Krafttraining sowie die Wahrnehmung des aktuellen Trainings im Vergleich zu den Gewohnheiten vor der Pandemie zu untersuchen. Diese Informationen aus der Online-Studie von Brad Schoenfeld und Co. sollen dabei helfen zu verstehen, wie sich die Menschen an die veränderten Umstände angepasst haben und Einblick darüber zu gewinnen, wie man sie im Falle des Auftretens einer ähnlichen Problematik dazu animieren kann, weiterhin Krafttraining auszuüben.

Corona-Lockerungen: Wann dürfen Fitness-Studios wieder öffnen?

Wie das Robert-Koch-Institut in Bezug auf das Coronavirus am gestrigen Donnerstagabend, den 17. April 2020 verlauten ließ, liege die sogenannte Reproduktionsrate in Deutschland inzwischen bei 0,7. Angestrebt war ein Wert unter 1, nachdem Anfang März und vor knapp zehn Tagen noch die Zahlen 3 respektive 1,3 vermeldet wurden. Auch den ambitioniert in Fitness-Studios trainierenden Menschen […]

Brad Schoenfeld ruft auf seiner Instagram-Seite mit folgenden Worten zur Teilnahme auf:

Freunde und Follower: Ich arbeite mit einer internationalen Gruppe von Forschern zusammen, um den Effekt von COVID-19 auf das Krafttrainingsverhalten und die Veränderungen des Trainings zu bestimmen. Wir haben eine Umfrage ins Leben gerufen, die etwa 10-15 Minuten in Anspruch nimmt. Ich wäre über eure Hilfe durch das Beantworten des Fragebogens sehr dankbar. Dies wird wichtige Auswirkungen auf das Verständnis haben, wie Pandemien die Ausübung des Trainings beeinflussen und uns helfen, bessere Strategien für die Zukunft zu entwickeln. Vielen Dank im Voraus und bitte teilt diese Umfrage!

Abgefragt werden in der Online-Studie von Brad Schoenfeld und Co. unter anderem, wie erfahren jeder Teilnehmer mit dem Krafttraining ist, wo und wie er vor der Pandemie trainiert hat und wie sich das Training nach der Ergreifung der Maßnahmen zur Eindämmung nun verändert hat. Dabei geht es neben der Trainingshäufigkeit auch um das Trainingsvolumen und die Art der Gewichte. Generelle Daten wie Größe, Gewicht, Alter, Herkunftsland, Einkommen und Geschlecht, werden in der internationalen Studie ebenfalls angefragt.

Jeder Teilnehmer muss das 18. Lebensjahr abgeschlossen haben und vor Ausbruch der Pandemie im Durchschnitt mindestens zweimal pro Woche trainiert haben. Da die zehn- bis 15-minütige Online-Studie von Brad Schoenfeld und seinen Forscherkollegen auf Englisch ist, sollte jeder Teilnehmer diese Sprache beherrschen. Wie man jedoch bereits zu Beginn schreibt, ist es kein Problem, nach Öffnen des Links die Studie zu verlassen, wenn man das möchte, beziehungsweise nicht mehr weiter kommt. (Ergänzung: Mittlerweile steht die Umfrage auch in deutscher Sprache zur Verfügung) Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse und freuen uns darauf, darüber auch im Rahmen eines wissenschaftlichen Info-Artikels berichten zu können.

COVID-19 Krafttraining Studie

Brad Schoenfeld Instagram
Brad Schoenfeld ruft auf Instagram zur Teilnahme an der Online-Studie auf!
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

4 KOMMENTARE

  1. Hi, vielleicht habe ich nicht alles verstanden aber was hat der Titel „Brad Schoenfeld verspricht Besserungen im Umgang mit Studioschließungen!“ zu tun ? Um welche Besserungen bei Studioschliessungen geht es ??
    Wenn mir einer das erklären könnte ….

    • Hi Martial
      Es geht um Besserungen im Umgang mit Studioschließungen in der Zukunft.
      Wie man in Zukunft als Athlete besser damit umgeht.

  2. Ich sehe die Frage von „martial“ als völlig berechtigt. Das Verhalten von Menschen ist Sache eines Psychologen oder Psychiaters, nicht eines Sportwissenschaftlers? :D Finde ich auch schräg, aber dennoch eine gute Sache von Brad.

  3. Die Befragung läuft nur noch bis zum 15. Mai (weil die Lage sich alle paar Wochen ändert) und gibt es jetzt auch auf deutsch:

    https://solent.onlinesurveys.ac.uk/resistance_training_covid19_german1

    Es wäre schon, wenn möglichst viele mitmachen. Zuerst wird abgefragt, wie man vor der Corona-Krise trainiert hat und dann wie man jetzt trainiert. Daraus können hoffentlich Erkenntnisse gewonnen werden, wie man trotz Studioschließungen gute Trainingsergebnisse erzielen kann.

    Übrigens: Brad hat sich sehr gefreut, dass Ihr seinen Aufruf veröffentlicht habt.

    viele Grüße

    Jürgen Giessing

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here