Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Erschossener Influencer: Obduktionsbericht von Sammy Baker wirft Fragen auf!

Im August vergangenen Jahres ist der deutsche Fitness-Influencer Sammy Baker unter kuriosen Umständen bei einem Polizeieinsatz in Amsterdam ums Leben gekommen. Bereits vor seinem Tod wurde der junge Mann als vermisst gemeldet. Wieso er damals verschwunden ist, war jedoch nicht klar. Als er schließlich von den Beamten in einem Hinterhof aufgefunden wurde, soll der 23-Jährige ein Messer bei sich getragen und einem anwesenden Polizisten in die Schutzweste gestochen haben, worauf hin er mit drei Kugeln erschossen wurde. Angaben des Polizeipräsidenten zufolge soll der Deutsche einen verwirrten und psychisch labilen Eindruck gemacht haben. Bis dato war fraglich, ob der Sportler zum Todeszeitpunkt unter Drogeneinfluss stand.

Nun soll aber ein forensischer Bericht vorliegen, der den Konsum von Rauschmitteln ausschließt:

„Aufgrund der Ergebnisse der toxikologischen Untersuchung kann nicht auf eine Beeinflussung des Bewusstseins/Verhaltens durch Alkohol, Drogen, Medikamente oder Pestizide zum Todeszeitpunkt geschlossen werden.“

Im Blut des Opfers seien demzufolge lediglich 0,0011 mg/l THC nachgewiesen worden. Justine, die Mutter des Verstorbenen, erklärt die geringe Dosis THC durch einen Besuch in einem Coffee Shop, in dem ihr Sohn zum ersten Mal mit Cannabis in Berührung gekommen sei. Zuvor habe Sammy weder Drogen noch Alkohol konsumiert. Daraus schließe die 49-Jährige auf eine durch die Droge verursachte Psychose, die bei ihrem Sohn einen Verfolgungswahn ausgelöst haben soll. Auch der Psychologe Christian Lüdke hält dies gegenüber der BILD-Zeitung für möglich. Ähnliche Vorfälle oder psychische Probleme soll es laut dem behandelnden Orthopäden des Webstars zuvor nicht gegeben haben.

Bild: Influencer Sammy Baker mit seiner Mutter Justine
Der verstorbene Samy Baker zusammen mit seiner Mutter Justine.

Auch wenn sich die Verwirrung  in einem gewissen Rahmen logisch begründen lässt, scheinen viele Fragen nach wie vor ungeklärt zu sein. So zum Beispiel, dass Sammy nach einem Arzt verlangt haben soll, die Polizei jedoch weder darauf noch auf das Hilfsangebot seiner Mutter und seines besten Freundes, die sich in unmittelbarer Nähe befanden, Rücksicht genommen hatte. Dies geht aus einem Video aus dem besagten Geschehen hervor. Auch die Tatsache, dass die Beamten ihr Handeln auf Notwehr zurückführen, erscheint durchaus fraglich, da spätere Ermittlungen zum einen ergeben haben, dass Sammy lediglich ein Schnitzmesser bei sich führte und zum anderen keine Beschädigungen an der Schutzweste nachgewiesen werden konnten.

Im Allgemeinen scheint es äußerst dubios, dass acht bewaffnete Polizisten es nicht schafften, einen verwirrten jungen Mann zu überwältigen und stattdessen Schüsse auf seinen Bauch- und Brustraum abfeuerten, anstatt auf seine Beine zu zielen und ihn somit außer Gefecht zu setzen. Des Weiteren soll geplant gewesen sein, den gesamten Einsatz durch eine Bodycam festzuhalten, was jedoch angeblich aufgrund eines technischen Defekts nicht gelungen sei. Auch der vermeintliche Hinweis der Einsatzleiterin, dass es sich bei Baker um keinen Kriminellen handle, sei von den Beamten ignoriert worden, so berichtet die BILD-Zeitung.

Angesichts der genannten Informationen spricht Sammy Bakers Mutter Justine über ein Hinrichtungskommando. Nichtsdestotrotz scheinen die Ermittlungen rund neun Monate später noch nicht endgültig abgeschlossen worden zu sein. Auch der Entschluss über eine Klageerhebung gegen die verantwortlichen Beamten soll bis heute noch ausstehen. Für die Eltern des Erschossenen ist das letzte Wort ebenfalls noch nicht gesprochen worden, denn sie sehen ihren Sohn als Opfer von Polizeigewalt und Rassismus.

Bild: Justice for Sammy Baker
Unter dem Motto „Justice for Sammy“ gingen zahlreiche Menschen auf die Straße, um die Ehre von Sammy zu verteidigen.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

4 KOMMENTARE

  1. Justice for Sammy and My son Yazan . I support his parents until they fulfill justice for him and for the victims whom have been killed by the bullets of the police instead of helping them . The’victims were confused and needed help not to be’senteced to death .😭😭😭😭😭✊✊✊✊🤘🤘🤘🤘😡😡😡🤬🤬🤬😤

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here