Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Noch nicht fertig: Steve Benthin startet erneut!

Eigentlich hatte Steve Benthin damit abgeschlossen, die Qualifikation für den Mr. Olympia 2018 noch zu holen. Der 36-Jährige befindet sich bereits seit Anfang des Jahres auf Wettkampfdiät und hat es trotz mehrerer Teilnahmen bislang nicht geschafft, sich die nötigen Punkte zu sichern beziehungsweise ein Event zu gewinnen. Die Konsequenz, erst einmal einen Gang zurückzuschalten und sogar auf leistungssteigernde Substanzen zu verzichten, schien daher logisch. Dennoch hat der GN Athlet den Plan, die EVLS Prague Pro im Herbst als nächste Show anzugehen, mittlerweile wieder verworfen!

In einem neuen Video auf seinem YouTube Kanal lässt Steve Benthin zunächst die Veronica Gallego Classic Revue passieren und erklärt, dass er mit seiner Form zufrieden gewesen sei, der Ablauf beim Wettkampf selbst aber besser hätte sein können. An seiner Präsentation müsse der deutsche IFBB Pro noch arbeiten, gibt aber gleichzeitig zu verstehen, dass er am Ende in keiner guten Verfassung mehr gewesen und es ihm durchaus schwer gefallen sei, seinen Kreislauf in Schwung zu bringen. Der eigentlich Zeitplan in Alicante war nicht eingehalten worden und zudem hatte der Hamburger im Vorhinein mit einer Grippe zu kämpfen.

Insgesamt habe Steve Benthin bis auf Weiteres die Schnauze voll gehabt und es sich dementsprechend gut gehen lassen, was man auf seinem Instagram Profil zum Teil mitverfolgen konnte. In der Zwischenzeit spiele die Psyche jedoch wieder mit und auch körperlich habe sich der GN Athlet erholt. Aufgrund der getankten Energie wolle er es demnach noch einmal versuchen und plane deshalb einen Start bei der Portugal Pro in knapp drei Wochen. Der Vertrag dürfte derweil unterschrieben und abgeschickt sein.


https://www.gannikus.de/news/steve-benthin-gibt-mr-olympia-2018-auf/


Wie Steve Benthin selbst sagt, spekuliere er beim Wettkampf in Portugal auf einen zweiten Platz, der ihm weitere vier Punkte in der Rangliste einbringen würde. Ausreichend wäre das aber noch immer nicht, denn die Silbermedaille würde ihn in der Punktewertung lediglich auf den vierten Platz bringen. Um sich für den Mr. Olympia zu qualifizieren, ist allerdings mindestens der dritte Platz nötig, wofür der IFBB Pro aus Hamburg noch einmal drei Zähler bräuchte.

Am einfachsten wäre es natürlich, wenn Steve Benthin die Portugal Pro gewinnen würde, was einer direkten Startberechtigung für den Mr. Olympia gleichkommt. Ansonsten müsste der GN Athlet noch einen Wettkampf anvisieren und zusätzliche Punkte sammeln. Hierfür gäbe es aber außer Anfang August bei der Tampa Pro keine Möglichkeit mehr. Beim Event in den USA wird die Konkurrenz darüber hinaus groß sein, da auch andere Athleten hier ihre letzte Chance wahrnehmen wollen werden.

Um in weniger als drei Wochen bei der Portugal Pro wieder in Bestform zu sein, startet Steve Benthin ab sofort die Vorbereitung und legt erneut alles in die Waagschale. Wie sich der deutsche IFBB Pro in Lissabon schlägt, werden wir schon bald erfahren. Beim Wettkampf in der portugiesischen Hauptstadt, der am 14. Juli 2018 stattfindet, zählt unter anderem Nicolas Vullioud aus der Schweiz zu den größten Konkurrenten!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here