Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Arnold Classic 2019: Nimmt Roelly Winklaar gar nicht erst teil?!

Bei der Arnold Classic 2018 belegte Roelly Winklaar den vierten Platz und ließ damit keinen Zweifel daran, dass man ihn selbst bei den ganz großen Wettkämpfen zukünftig besser nicht abschreiben sollte. Es ist demnach fast eine Selbstverständlichkeit, dass der aus Curacao stammende Athlet am kommenden Wochenende wieder angreifen und um den Titel kämpfen möchte, konnte er das Ablegerevent in Australien 2018 doch sogar für sich entscheiden. Während sich aber nach einem weniger vorteilhaften Gastauftritt zwei Wochen vor dem Event in Columbus zunächst die Frage stellte, ob der holländische IFBB Pro rechtzeitig in Form kommen würde, scheinen sich mittlerweile auch die Gerüchte einer Nicht-Teilnahme zu formieren. 

Keine Frage, der Gastauftritt in Kathmandu vor etwas mehr als einer Woche trug nicht unbedingt dazu bei, dass man Roelly Winklaar als klaren Favoriten auf einen Sieg bei der Arnold Classic 2019 sehen würde. Der 41-Jährige wirkte auf die Form bezogen nicht so, als würde er schon in wenigen Tagen bei einem renommierten Bodybuilding Wettkampf an den Start gehen. Laut Nick Miller von Nick’s Strength and Power soll die Verfassung, in der sich der mehrmalige Mr. Olympia Teilnehmer tatsächlich befand, live vor Ort zudem noch um einiges schlimmer gewesen sein. Das würden hochauflösende Videoaufnahmen bestätigen, die dem amerikanischen YouTuber scheinbar zugespielt wurden.

Wie Nick in einem seiner aktuellsten Videos darüber hinaus verlauten lässt, gebe es gleich mehrere Kommentare unterschiedlicher Verfasser, deren Inhalt denselben Tenor aufweise. Demzufolge soll Roelly Winklaar sich kürzlich einer Operation am Knie unterzogen haben und deshalb nicht bei der Arnold Classic 2019 auf der Bühne stehen. Auch die schiere Masse an Verlautbarungen, dass der holländische IFBB Pro für zwei Wochen vor einem Wettkampf in Nepal schlichtweg zu schlecht ausgesehen habe, spreche nicht gerade für eine Teilnahme des Mr. Olympia Dritten von 2018.


https://www.gannikus.de/news/kommt-roelly-winklaar-bis-zur-arnold-classic-in-form/


Ob Roelly Winklaar die Arnold Classic 2019 sausen lässt, kann wohl zum jetzigen Zeitpunkt kein Außenstehender wahrheitsgemäß beantworten. Eine offizielle Stellungnahme vom 41-Jährigen gab es bislang nämlich noch nicht, weshalb auch wir nur Spekulationen anstellen können. Fakt ist aber, dass eine potenzielle Nicht-Teilnahme ebenso taktische Gründe haben könnte. Angenommen, der derzeit von Yamamoto Nutrition gesponserte Athlet wäre beispielsweise aufgrund eines operativen Eingriffs nicht zu 100 Prozent in Form gekommen. Man könnte es ihm sicherlich nicht verübeln, wenn er das Event in den USA absagen würde.

Abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt steht auch seine Rolle als Top-Herausforderer beim Mr. Olympia 2019 auf dem Spiel. Erst im vergangenen September sicherte sich Roelly Winklaar hinter Shawn Rhoden und Phil Heath den dritten Platz in Las Vegas. Da „The Gift“ in diesem Jahr aller Voraussicht nach nicht mit von der Partie sein wird, gilt der IFBB Pro aus den Niederlanden zumindest momentan als der Athlet, der dem amtierenden Champion am gefährlichsten werden könnte. Eine schlechte Platzierung bei der Arnold Classic würde jedoch wiederum bedeuten, dass Teilnehmer wie unter anderem Brandon Curry oder William Bonac ihren Marktwert steigern und dem 41-Jährigen das Momentum streitig machen.

Da die Arnold Classic 2019 bereits am Wochenende stattfindet, werden wir definitiv zeitnah erfahren, ob Roelly Winklaar teilnimmt oder nicht. Nach dem Gastauftritt in Kathmandu, bei dem sich der Holländer in keinem guten Licht präsentierte, ist die Gerüchteküche allerdings am Brodeln. War nur der Wasserhaushalt für die schlechte Form in Nepal verantwortlich oder könnte wirklich eine Knieoperation der Grund sein? Fragen über Fragen, auf die es heute noch keine Antwort gibt. Am Sonntag zu dieser Zeit werden aber immerhin die Mutmaßungen über eine Teilnahme ad acta gelegt sein.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here