Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

New York Pro 2020: Es gibt wieder Hoffnung für die deutschen Athleten!

Das grassierende Coronavirus hat auch das Bodybuilding längst erreicht. In Deutschland, aber genauso in vielen anderen Ländern weltweit wurden Fitness-Studios geschlossen und lang erwartete Wettkämpfe abgesagt, was natürlich in der Kraftsportgemeinde für Verärgerung sorgt und alternative Trainingsansätze erforderlich macht. Zu den Events, die COVID-19 zum Trotz wie geplant stattfinden sollten, zählte neben dem diesjährigen Mr. Olympia bislang unter anderem die New York Pro 2020 mit Austragungsdatum im Mai. Auch hier haben sich die Vorzeichen jedoch in der Zwischenzeit geändert. 

Der zunächst 30 Tage lang geltende Einreisestopp, den Donald Trump Mitte März verhängte, bereitete einigen deutschen IFBB Pros bereits Kopfschmerzen, waren damit doch auch mit Wettkämpfen verbundene Reisen in die USA nicht mehr realisierbar. Ohnehin wurden allerdings nahezu im Gleichschritt alle Bodybuilding-Events bis einschließlich 10. Mai abgesagt beziehungsweise verschoben. Die New York Pro 2020, an der zahlreiche Athleten aus der Bundesrepublik teilnehmen wollten, war zwar noch nicht unter diesen Veranstaltungen, stand aber definitiv auf der Kippe, wenn man die kursierenden Medienberichte über das Coronavirus für voll nahm.

Mittlerweile steht fest: Auch der Wettkampf im Big Apple wird verlegt. Wie am gestrigen Dienstagabend über die sozialen Medien verlautbart wurde, findet die New York Pro 2020 nicht wie eigentlich geplant am 16. Mai, sondern knapp drei Monate später statt. Als neues Datum für das renommierte Spektakel ergibt sich demzufolge Samstag, der 8. August. Der Austragungsort soll sich nach ersten Aussagen von Steve Weinberger, der als Organisator vorangeht, nicht ändern. Wie in den letzten Jahren werden die Athleten das Westchester County Center in White Plains aufsuchen müssen.

Titelbild: Alle professionellen Bodybuilding-Wettkämpfe wegen Coronavirus abgesagt!

Corona-Pandemie: Alle professionellen Bodybuilding-Wettkämpfe bis Mai abgesagt!

Das neue Coronavirus wurde im Dezember 2019 erstmals in China entdeckt und hat sich seitdem über den Globus verbreitet. Bis Dienstag sind in Deutschland rund 7.000 Fälle bekannt geworden. 13 Menschen verstarben an den Folgen des Virus‘. Während sich die Corona-Pandemie in Europa und den USA ausbreitet, ist das Gröbste in China bereits überwunden. Im […]

Das Statement zur Verschiebung der New York Pro 2020 im Wortlaut:

„Die Verlegung erlaubt es uns, mehr Zeit zu investieren, um ein großartiges Event vorzubereiten und sicherzustellen. Wir können es kaum abwarten, das letztliche Ergebnis zu präsentieren.

Wenn Sie Tickets fürs Prejudging bestellt haben, wird Ihre existierende Bestellung automatisch aufs neue Datum angepasst. Sollte Sie die Veranstaltung nicht mehr besuchen wollen, können Sie sich per E-Mail melden. Wir werden dann die Kosten vollständig erstatten.

Bezüglich der Tickets fürs Finale warten wir gerade auf eine Antwort von Ticketmaster und vom County Center, wie die Verlegung gehandhabt wird. Wir bitten um Ihre Geduld während dieser herausfordernden Zeiten, da jeder mit limitiertem Personal und begrenzten Ressourcen zu schaffen hat.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie nur das Beste während dieser schweren Zeiten und freuen uns darauf, Sie zurück im Gym und auf der Bühne zu sehen.“

>> Die beste Bodybuilding-Bekleidung findet ihr auf Muscle24.de! <<

Die Möglichkeit, sich für den Mr. Olympia zu qualifizieren, ist trotz des späteren Termins weiter gegeben. Erst kürzlich hatten die Organisatoren des in Las Vegas ausgetragenen Wettkampfs nämlich beschlossen, die Qualifikationsfrist wegen der aktuellen Lage bis zum 29. August zu verlängern. An diesem Tag findet in San Juan die Puerto Rico Pro statt. Die New York Pro wurde also zwischen die Tampa Pro und die Korea Pro geschoben, um den kompletten Ausfall zu verhindern. Wann die anderen, schon abgesagten Events über die Bühne gehen sollen, ist bislang nicht geklärt. 

Fraglich ist in diesem Zusammenhang selbstverständlich auch, was die deutschen Athleten nun machen werden. Adolf Burkhard beispielsweise erklärte uns gegenüber, dass die Saison für ihn Stand jetzt gelaufen sei. In New York wären darüber hinaus noch Roman Fritz, Mike Sommerfeld, Steve Benthin, Enrico Hoffmann, Paul Poloczek, Kevin Gebhardt, Benedikt Lukas und Stefanie Gold vertreten gewesen. Ob sie den Fokus weiterhin auf die Veranstaltung im Big Apple legen werden, wird sich wohl relativ bald entscheiden. 

Instagram: New York Pro auf August verschoben
Die New York Pro 2020 wurde von 16. Mai auf 8. August verlegt.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here