Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Neues Gesetz in UK verbietet psychoaktive Substanzen (u.a. DMAA)

Am 28. Januar 2016 wurde der „Psychoactive Substances Act“ von der königlichen Regierung Großbritanniens abgenickt. Das Gesetz wird ab dem 6. April 2016 im ganzen vereinigten Königreich in Kraft treten und auch Auswirkungen auf uns, die Supplement Konsumenten, haben.

>>Underground Labs GZ1 Hardcore Booster mit DMAA kaufen solange er noch verfügbar ist!!<<

Das Nootropika Noopept wird in Zukunft nicht mehr in Großbritannien zu bekommen sein.
Das Nootropika Noopept wird in Zukunft nicht mehr in Großbritannien zu bekommen sein.

Die wesentlichen Punkte des Gesetzes sehen wie folgt aus: Es wird illegal sein, psychoaktive Substanzen zu produzieren, zu verkaufen, zu lagern, zu besitzen, zu importieren und zu exportieren. Ausgeschlossen sind „legitime“ psychoaktive Substanzen wie Essen, Tabak, Alkohol, Nikotin, Koffein und medizinische Produkte. Falls man dies missachten sollte, kann eine Gefängnisstrafe von bis zu maximal sieben Jahren (!) verhängt werden.

Von diesem Gesetz befreit sind das staatliche Gesundheitswesen und die staatlich abgesegnete Forschung. Für beide Fälle muss aber dennoch ein legitimer Grund vorgelegt werden, warum man mit diesen Substanzen arbeiten wird. Des Weiteren werden der Exekutive logischerweise alle Möglichkeiten eröffnet, auf Verstöße dieses Gesetzes zu reagieren.

Als psychoaktive Substanz bezeichnet man „jede von außen zugeführte Substanz, die Veränderungen der Psyche und des Bewusstseins eines Menschen bewirkt“ (Wikipedia). Das schließt also ein breites Spektrum an Substanzen ein. Nicht nur Nootropika, sondern auch einige Stimulanzien, wie etwa DMAA, werden dadurch verboten und der Besitz ist strafbar.

>>Fat Burner mit DMAA!!!<<

Transhumanisten aus Großbritannien, aber auch weltweit, empören sich über das neue Gesetz. Es sei wissenschafts- und realitätsfern und es würde die Kreativität des Landes drastisch beeinflussen. Wir schließen uns dieser Meinung an. Die Forschung über Substanzen wie Noopept, Piracetam oder andere Racetame ist durchweg positiv.

neues-gesetz-in-uk-verbietet-psychoaktive-substanzen-dmaa-jack3dDie selten auftretenden und schwachen Nebenwirkungen (z.B. Druckgefühl im Kopf) verschwinden direkt nach dem Stopp der Einnahme, es besteht also ein verschwindend kleines Risiko beim Konsum von solchen Substanzen. Zudem gibt es einfach Leute, die sich vielleicht nicht gut konzentrieren können oder sich Dinge weniger gut merken können wie andere Menschen. Diesen Leuten wird in Großbritannien jetzt die Möglichkeit genommen, sich eben jene Substanzen zu kaufen, die ihnen deutlich helfen würden, ohne dabei sündhaft teuer oder gefährlich zu sein.

Was die Sicherheit von DMAA angeht, haben wir erst vor einiger Zeit über den Sieg von USPLabs vor dem US-Bundesgericht berichtet. In diesem Fall sahen sowohl das US-Verteidigungsministerium, als auch die Anwälte und Richter ein, dass DMAA an sich ungefährlich ist, solange es so verwendet wird, wie es auf der Dose von beispielsweise Jack3d angeführt wurde.

Alle wissenschaftlichen Fakten stehen also komplett gegen den Psychoactive Substances Act, viel ausrichten kann man dagegen aber leider trotzdem nicht. Wir können nur hoffen, dass das Gesetz auf Grund eines zu starken Schwarzmarktes (der definitiv entstehen wird) scheitern wird. Und noch mehr hoffen wir, dass dieses Gesetz kein Trendsetter für andere Regierungen in Europa und den USA wird.


Quelle https://www.gov.uk/

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here