Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Mini-Matze: Nachwuchs im Hause Botthof!

Wenn „gewöhnliche“ Menschen ein Baby bekommen, ist es zwar schön und man freut sich irgendwie mit, doch meistens ist es nicht besonders erwähnenswert und stellt auch kein allzu spektakuläres Ereignis dar. Anders ist das jedoch bei Bodybuildern, da gerade Wettkampfathleten sozusagen für den Sport leben, weshalb es sich oft schwer gestaltet, überhaupt eine Partnerin zu finden. Einige Jahre nach seiner aktiven Zeit als professioneller Bodybuilder war es für Matthias Botthof jedoch der perfekte Zeitpunkt, um mit seiner neuen Freundin Özlem Kirdan für Nachwuchs zu sorgen.

Obwohl Matthias Botthof neben zahlreichen Trainingsvideos auch den einen oder anderen Clip bei sich zu Hause abdrehte und den Zuschauern beispielsweise präsentierte, was er zum Frühstück isst oder wie man Protein-Cookies selbst macht, weiß man nicht allzu viel über sein Privatleben. Trotzdem war seine Freundin Özlem bereits in einigen Beiträgen zu erkennen, doch viel mehr wurde den Zuschauern auch nicht präsentiert. Nichtsdestotrotz hatte man immer das Gefühl, dass beim einstigen IFBB Pro, der seine Pro Card mittlerweile nicht mehr verlängert, alles ruhig und gelassen abläuft, zumindest bis gestern.

>> Premium-Bekleidung für Bodybuilder gibt’s bei Muscle24.de! <<

Zum ersten Mal verkündete der 47-Jährige von seinem Glück im Video vom 18. August 2019, das den Titel „Späte Folgen meines Konsums/ Meine Prognose zum Mr. Olympia/ #FAQ“ trägt und in dem er vor allem darauf eingeht, dass viele junge Athleten nicht unbedingt darüber nachdenken würden, welche Folgen ihr Anabolikakonsum mit sich bringen könne. Deshalb gebe es in letzter Zeit umso mehr erfahrene Bodybuilder, die darüber aufklären wollen. Matthias selbst wolle bei dieser Thematik jedoch nicht allzu sehr ins Detail gehen, da er niemandem zum Konsum animieren und das Ganze nicht verharmlosen wolle.

Titelbild: Wer wird der nächste Sponsor von Matthias Botthof?

Raus bei All Stars: Wer wird der nächste Sponsor von Matthias Botthof?

Wie schon Ende Mai 2018 verkündet wurde, sollten sich die Wege von Markus Rühl und All Stars im August letzten Jahres trennen. Mit „Rühls Bestes“ zog der ehemalige Wettklasse-Bodybuilder unmittelbar im Anschluss an die langjährige Zusammenarbeit eine eigene Marke auf, die auf der FIBO 2019 sogar direkt mit einem Stand vertreten war und inzwischen etabliert […]

Über die Frage, ob er irgendwelche Nebenwirkungen davongetragen habe, könne er tatsächlich nicht sehr viel berichten, zumal das Blutbild und auch die Organe sehr gut aussehen würden. Bis auf Schulter- und Gelenkprobleme und etwas weniger Haare würden Matthias keine Begleiterscheinungen plagen. Eine Sache, die zwar nur kurz erwähnt wurde, gestern jedoch umso wichtiger war, ist der erwartete Nachwuchs von Matthias Botthof und seiner Freundin und Bikiniathletin Özlem Kirdan. Demzufolge habe ihn der Stoffkonsum in seiner Potenz nicht gehemmt.

Wie bereits erwähnt, präsentiert der ehemalige Allstars-Athlet nicht allzu viel über sein Privatleben, doch diese erfreulichen Nachrichten wollte er offensichtlich doch mit der Öffentlichkeit teilen. Auch die frisch gebackene Mama teilte vor rund einer Woche einen Beitrag auf Instagram, in dem sie schrieb:

„[…] Eines Tages wirst du jemanden finden der mit Dir deinen größten Traum verwirklichen wird um ein Teil von Dir unter ihrem Herzen wachsen zu lassen… […] Lebe deinen Traum, mit einer Fülle und Intensität, die es in der Kälte von Ängsten niemals geben wird. Kleine Maus, wir sind sowas von bereit, du darfst gerne kommen. […]“

In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 13. Dezember 2019 erblickte das kleine Mädchen namens Aaliyah mit 2730 Gramm Körpergewicht zum ersten Mal das Licht der Welt. Die Schwangerschaft verlief aber mit einigen Höhen und Tiefen, wie die Wettkampfathletin kurz vor der Geburt berichtet. Das Kind habe sich während des neunten Monats nämlich in die Beckenendlage gedreht, was heißt, dass  bei der Geburt nicht der Kopf, sondern das Becken des Babys vorangeht. Wenn dies so sein sollte, muss ein Kaiserschnitt getätigt und auf eine gewöhnliche Geburt verzichtet werden. Da die Kleine aber ziemlich gelenkig gewesen sei, habe sie es geschafft, sich in die normale Position zu drehen, weshalb es zu keinen Komplikationen, aber einer natürlichen Geburt gekommen sei. Den zahlreichen Gratulanten möchten auch wir uns an dieser Stelle anschließen und wünschen Matthias Botthof und seiner Lebensgefährtin zur Geburt ihrer Tochter alles Gute. Die Kleine scheint wohlauf und gesund zu sein.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here