Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Nach WM-Debakel: Markus Rühl wird zum Veganer?!

Markus Rühl war einer der erfolgreichsten deutschen Bodybuilder und durfte sich zu den ganz Großen der Branche zählen. Nach beendeter Bühnenkarriere ist der IFBB Pro jedoch nicht nur weiterhin leidenschaftlicher Athlet geblieben, sondern zudem ein großer Sportfan. Selbstverständlich verfolgt Markus daher heute noch das aktuelle Wettkampfgeschehen, ist zugleich aber auch ein großer Fußballfan. Im Rahmen der WM ging der Bodybuilder jetzt eine Wette ein, die er bitter bereuen und all seine Prinzipien auf den Kopf stellen dürfte!

Nachdem die Deutsche Nationalmannschaft im ersten WM Spiel gegen Mexiko eine bittere Niederlage einstecken musste, zeigte sich auch Markus von der Leistung „unserer Elf“ enttäuscht. Als das zweite Match dann siegreich war, stieg auch beim Bodybuilder das Vertrauen in die Spieler, sodass er vor dem gestrigen Spiel gegen Südkorea sicher war, Deutschland würde auch hier wieder gewinnen. Voller Zuversicht betonte der IFBB Pro unmittelbar vor dem Anstoß:

„Ich werd Veganer wenn die Verlieren“



Etwa 90 Minuten später stand dann fest, dass die Hoffnung des Bodybuilders nicht in Erfüllung ging und die Deutsche Nationalelf schon in der Gruppenphase aus der Weltmeisterschaft ausscheidet. Zwar sei er selbst enttäuscht, müsse allerdings anerkennen, dass in diesem Fall die bessere Mannschaft gewonnen habe. Was die Kraftsport Fans aber noch mehr interessieren dürfte, ist der Umstand, ob Markus seine „Wettschulden“ tatsächlich einlöst und mit sofortiger Wirkung allem Konsum tierischer Produkte abschwört.



In seiner darauf folgenden Story machte der IFBB Pro seinem Ärger nicht nur Luft, sondern knabberte demonstrativ an einer Gurkenscheibe, um seinen neuen Lifestyle gezwungenermaßen einzuläuten. Darüber hinaus betonte der „neue Veganer“ nochmals explizit, dass er seiner großspurigen Ankündigung auch Taten folgen lassen werde. Unmittelbar nach der Niederlage habe sich der Bodybuilder daher vegane Schnitten gemachte, die bei näherer Betrachtung aber verdächtig nach Würstchen mit Senf aussehen. So kompetent der Bodybuilder in Sachen Ernährung sonst auch sein mag, scheint er im neuen, pflanzlichen Konzept also noch etwas Nachholbedarf zu haben.

Allem Anschein nach möchte Markus Rühl seinen Worten also nun Taten folgen lassen und nach dem WM Debakel zum Veganer werden. Inwiefern Würstchen mit Senf in eine pflanzliche Ernährung passen, bleibt aber fraglich. Im „veganen Lifestyle“ scheint der Bodybuilder demnach noch etwas Unterstützung nötig zu haben!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

  1. Nie im Leben wird er Veganer ;)

    Seine Haut ist aber sowieso schon durch den extremen Thunfischkonsum in Mitleidenschaft gezogen, von daher kann eine vegane Ernährung nicht viel mehr verschlimmern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here