Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

So schlug sich Bahar Ayra beim Mr. Olympia 2021!

Am Freitag, den 8. Oktober, war es endlich so weit und der erste offizielle Tag des Mr. Olympia 2021 ging über die Bühne. Den Anfang machten am Freitagnachmittag zur mitteleuropäischen Zeit die Klassen Fitness, 212, Figure, Women’s Physique, Wellness und Women’s Bodybuilding.

Die Figur-Klasse ist eine der populärsten Divisionen im weiblichen Bodybuilding und bot von Anfang bis Ende eine Menge sehenswerter Kandidatinnen. Dieses Jahr konnten sich ganze 21 Teilnehmerinnen eine Qualifikation für den prestigeträchtigsten Bodybuilding-Wettkampf sichern.

Der Auftritt von Bahar Ayra beim Mr. Olympia 2021

Darunter auch die deutsche IFBB Pro Athletin Bahar Ayra, der es durch den zweiten Platz bei der Europa Pro, ausgetragen im spanischen Alicante, gelungen war, die direkte Startberechtigung für das Event in Orlando zu ergattern.

Bedauerlicherweise zeichnete sich bereits beim Predjudging ab, dass es für Bahar an diesem Tag schwierig werden würde, sich im Finale mit der Konkurrenz messen zu dürfen. In der Vorwahl kam die von Protan gesponserte Athletin nämlich erst im dritten Callout zum Zuge. Dort wurde sie von Beginn an ganz rechts Außen platziert.

Demnach bekam die Profi-Bodybuilderin in der Nacht von Freitag auf Samstag leider keine Gelegenheit, einen Platz in der Top 10 zu erkämpfen. Laut Scorecard reihte sie sich auf dem 16. Platz ein.

Bild: Dritter Callout Figure beim Mr. Olympia 2021
Im dritten Callout der Figur-Klasse wurde Bahar Ayra beim Mr. Olympia 2021 ganz rechts außen platziert.

Cydney Gillon holt sich erneut den Sieg

Die letzten vier Jahre standen in der Figur-Klasse ganz im Zeichen der Dominanz von Cydney Gillon. Auch dieses Jahr schien die Titelverteidigerin bereits beim Prejudging unaufhaltsam zu sein.

Nichtsdestotrotz gab es eine ganze Reihe von Konkurrentinnen, die viel Fleiß und Arbeit in ihren Körper investierten, um die vierfache Siegerin am besagten Tag zu entthronen. Allerdings auch dieses Mal ohne Erfolg.

Am Ende des Abends gelang es  der 29-jährigen US-Amerikanerin zum fünften Mal in Folge, die Judges von sich zu überzeugen. Sie verließ den Wettbewerb als Siegerin in der Figur-Klasse und ging dementsprechend mit dem höchsten Preisgeld in Höhe von 50.000 US-Dollar nach Hause.

Bild: Bahar Ayra auf der Bühne des Mr. Olympia 2021
IFBB Pro Athletin Bahar Ayra schaffte es beim Mr. Olympia 2021 nicht ins Finale.

Nichtsdestotrotz war es ein harter Schlagabtausch zwischen Gillon und Natalia Soltero. Die Mexikanerin reihte sich auf dem Siegertreppchen direkt hinter der fünffachen Titelträgerin ein und belegte damit den zweiten Platz.

Eine bemerkenswerte Form legte auch US-Amerikanerin Stephanie Gibson an den Tag. Die Dame mit der Startnummer sechs feierte am 8. Oktober ihr Debüt beim Mr. Olympia 2021, bei dem es ihr auf Anhieb gelungen ist, die Bronzemedaille für sich zu beanspruchen.

Offizielle Bilder zum Mr. Olympia 2021 findet ihr hier!

Mr. Olympia 2021 – Ergebnisse Figure

  1. Cydney Gillon
  2. Natalia Soltero
  3. Stephanie Gibson
  4. Jessica Reyes Padilla
  5. Nicole Zenobia Graham
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here