Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Entscheidung getroffen: Mr. Olympia 2020 wird verschoben!

Die Olympischen Spiele wurden bereits gecancelt und auch die Fußball-Europameisterschaft wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Daran lässt sich leicht erkennen, dass die Corona-Krise auch die Sportwelt in Schach hält und unzählige Veranstalter auf der ganzen Welt dazu zwingt, zum Teil seit gefühlten Ewigkeiten geplante Events auf einen anderen Zeitpunkt zu verlegen oder gar gänzlich abzusagen. Die Bodybuilding-Welt stellt hier keine Ausnahme dar, doch obwohl der eine oder andere Wettkampf nicht ausgetragen wird, steht nun fest: Der Mr. Olympia 2020 fällt nicht aus, sondern wird stattdessen ein gutes Stück nach hinten verschoben.

Dan Solomon, der die Position des Chief Olympia Officers bekleidet, hatte in den vergangenen Wochen und Monaten stets betont, dass der Mr. Olympia 2020 definitiv stattfinden werde. Den eigentlich auf September angesetzten Termin tatsächlich wahrnehmen zu können, wurde jedoch zuletzt immer unwahrscheinlicher. Deshalb haben die Organisatoren des weltweit prestigeträchtigsten Bodybuilding-Wettkampfs die Köpfe zusammengesteckt und eine Lösung gesucht. Sie wurden fündig und haben einen Coronavirus-bedingten Notfallplan auf die Beine gestellt, bei dem wirklich nichts mehr schiefgehen darf, sofern eine Absage des Spektakels in Las Vegas keine Option ist.

Wie am gestrigen Montag offiziell verkündet wurde, wird der Mr. Olympia 2020 auf das Wochenende um den 19. Dezember 2020 verschoben. Der neue Termin liegt nur wenige Tage vor dem diesjährigen Weihnachtsfest und bleibt damit grundsätzlich die letzte Chance, das Event über die Bühne und die heiß begehrte Sandow-Trophäe an den Mann zu bringen. Laut Solomon werde dadurch gewährleistet, dass die Athleten sich bestens vorbereiten können und bei noch fehlender Startberechtigung ausreichend Zeit haben, um sich zu qualifizieren. Es scheint demnach klar, dass der Qualifikationszeitraum ausgedehnt wird. Man wolle zudem den Unternehmen die Möglichkeit bieten, sich während der Corona-Krise zu stabilisieren.

Titelbild: Mr. Olympia reagiert auf Coronavirus

„Volle Kraft voraus“: So reagiert der Mr. Olympia auf das Coronavirus!

Stand jetzt sind alle professionellen Bodybuilding-Wettkämpfe bis einschließlich 10. Mai 2020 gestrichen. Dass die New York Pro, die in der darauffolgenden Woche stattfinden soll, wirklich über die Bühne geht, ist jedoch kaum denkbar. Die Amateurverbände reagieren ähnlich auf die derzeitige Pandemiesituation und tragen damit ihren Teil dazu bei, die Verbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Der […]

Das war aber noch nicht alles, denn Dan Solomon gab eine weitere Neuerung preis, die den Mr. Olympia 2020 durchaus attraktiver macht als bisher. Jahrelang in der Orleans Arena ausgetragen, zieht der renommierte Wettkampf ab sofort nämlich mitten auf den Las Vegas Strip ins Planet Hollywood Resort & Casino. Die Abendveranstaltungen werden demzufolge im Zappos Theater stattfinden. Man darf gespannt sein, was die Kombination aus neuem Austragungsort und Ferienzeit für die Publikumszahl bedeutet. Unabhängig des Zuschaueransturms profitieren die Athleten auf jeden Fall, was mit der bestätigten Preisgelderhöhung zu erklären ist.

>> Auf Muscle24.de bekommt ihr Kraftsport-Kleidung der besten Marken! <<

Weitere Special Invites wurden Stand jetzt nicht verteilt, auch wenn Kai Greene sich unermüdlich ins Gespräch bringt, ohne allerdings endlich Nägel mit Köpfen zu machen. Kolportiert wird jedoch, dass immerhin vier Mr. Olympia Champions im Dezember auf der Bühne stehen könnten, womit unweigerlich Brandon Curry, Dexter Jackson, Phil Heath und Shawn Rhoden gemeint sind. Letzterer würde sicherlich gerne teilnehmen, muss aber zunächst abwarten, ob und bis wann sich die rechtlichen Probleme, mit denen er sich seit Monaten konfrontiert sieht, lösen lassen.

Auch im Bodybuilding wird die derzeit vorherrschende Corona-Krise wohl auf ewig in Erinnerung bleiben, wurden bis dato doch schon verschiedene Wettkämpfe abgesagt oder verschoben. Der Termin für die New York Pro beispielsweise liegt inzwischen im September, nachdem er zwischenzeitlich von Mai auf August verlegt wurde. Events wie die Indy Pro, die Vancouver Pro und die Toronto Pro wurden komplett gestrichen. Da ist es ohne Zweifel eine gute Nachricht, dass der Mr. Olympia 2020 weiterhin im Rennen ist, wenn auch zu einem späteren Zeitpunkt.

Instagram-Beitrag: Mr. Olympia 2020 wird verschoben
Der Mr. Olympia 2020 wird auf den Dezember verschoben und dann nicht mehr in der Orleans Arena, sondern im Planet Hollywood ausgetragen.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here