Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Nächtliches „Workout“: Mit Fitness-Tracker beim Fremdgehen überführt!

Wer fremdgeht, legt in der Regel viel Wert auf Diskretion und macht es dem Partner somit nicht leicht, ihn zu überführen. Wenn man sein Gegenüber nicht in flagranti im Bett erwischt oder beispielsweise Lippenstift am Hemdkragen findet, ist es oftmals schwierig, Anzeichen für einen Seitensprung oder eine Affäre aufzuspüren. Allerdings gibt es einige Indizien dafür, dass der Lebensgefährte sich distanziert und die emotionale und sexuelle Verbindung meidet. Da wir hier jedoch nicht alle Anzeichen dafür aufzählen wollen, berichten wir lieber über eine Geschichte, bei der einem Mann sein Fitness-Tracker wohl oder übel zum Verhängnis seines Seitensprungs wurde.

Was vor einigen Jahren als echte Innovation galt, ist heutzutage inzwischen etwas ganz Gewöhnliches. Die Rede ist von Fitness-Trackern, Smartwatches, Fitnessarmbändern und wie man sie sonst noch nennen mag. Elektronische Armbanduhren, die über zusätzliche Sensoren sowie Computerfunktionalitäten und sogar Internetzugang verfügen und verwendet werden, um den Überblick über die Herzfrequenz, die gelaufenen Schritte, die verbrannten Kalorien und vieles mehr zu behalten. Herzfrequenz ist in diesem Zusammenhang auch genau das richtige Stichwort, denn über die genannten Punkte hinaus konnte Jane Slater aufgrund der Pulsmessung schon einmal den einen oder anderen Verdacht schöpfen und die Person letztlich sogar überführen.

>> Exklusive Deals, Aktionen und Premium-Fitnessbekleidung findet ihr auf Muscle24.de! <<

In Fall der Football-Reporterin, die für den US-Sender Fox Sports 1 arbeitet, war es ein Fitnessarmband, das ihr offenbarte, dass es ihr damaliger Freund mit der Treue nicht ganz so ernst nahm. Auf Twitter berichtete Jane am vergangenen Sonntag, dass sie ihren jetzigen Ex-Partner mehr oder weniger auf frischer Tat ertappt habe. Ihrem Twitter-Eintrag zufolge habe die 39-Jährige ihren Freund im Vorfeld seines Geburtstages überraschen wollen. Ausgestattet mit Ballons habe sie damals – das konkrete Datum wird nicht genannt – um vier Uhr morgens vor der Wohnung des Partners gestanden, der jedoch nicht anzutreffen gewesen sei.

Gerechtfertigter Grund? – Fitnessstudios verbannen Smartwatches?!

Was vor einigen Jahren noch groß im Trend war, ist heute mittlerweile etwas ganz gewöhnliches. Die Rede ist von Smartwatches. Elektronische Armbanduhren, die über zusätzliche Sensoren wie Computerfunktionalitäten und sogar Internetzugang verfügen und verwendet werden, um den Überblick über die Herzfrequenz, die gelaufenen Schritte, die verbrauchten Kalorien und vieles mehr zu behalten. Nicht nur fitnessaffine […]

Ihr mulmiges Gefühl wurde kurz darauf tatsächlich bestätigt. So habe die Reporterin laut eigener Aussage per App erfahren, dass sich ihr Partner mitten in der Nacht ziemlich verausgabt habe und seine körperliche Aktivität „nach oben schoss“. Die Erklärung dafür lieferte Jane Slater gleich mit und schrieb, dass sie vom nächtlichen „Workout“ ihres Partners beziehungsweise des Fremdgehers erfahren habe, als sie in die über die Smartwatch synchronisierte App hineingeschaut habe. Der besagte Freund habe ihr den Fitness-Tracker sogar selbst zu Weihnachten geschenkt, was ihm am Ende des Tages zum Verhängnis wurde. „Ich habe es geliebt. Wir haben uns synchronisiert, um uns gegenseitig zu motivieren.“, führt Jane weiter aus.

Offensichtlich habe der damalige Freund bei seinem Seitensprung vergessen, das Fitness-Armband abzunehmen, sodass seine Pulswerte aufgezeichnet und via App auch an Jane übermittelt wurden. Für die Beziehung bedeutete der Vorfall das Aus, auch wenn die US-Amerikanerin schrieb, dass sie wünschte, das wäre nicht wahr gewesen. Auf Twitter verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer und so kam es, dass sie innerhalb kürzester Zeit Stand jetzt über 46.000 Mal retweetet und von rund 470.000 Usern geliked wurde.

Vermutlich durch die vielen Reaktionen ermutigt, gab Jane Slater eine weitere Fremdgeh-Geschichte preis: „Ich hatte mal einen Typen, der sich betrank und ein anderes Mädchen mit nach Hause brachte. Doch er hatte vergessen, dass ich bei ihm schlief, weil wir am nächsten Tag gemeinsam in die Kirche gehen wollten.“ Angesichts ihrer Fehlgriffe bei Männern erläuterte sie abschließend: „Ich sollte ein Buch schreiben.“

Twitter-Beitrag: Jane Slater erklärt, wie sie ihren Ex-Freund beim Fremdgehen erwischt hat
Jane Slater erklärt auf Twitter, wie sie ihren Ex-Freund anhand eines Fitness-Armbands beim Fremdgehen überführt hat.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here