Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Mischa Janiec vs. Tommy Sins – Das Ergebnis

Vor einer Woche wurde von BodybuildingRev das Video zum Battle zwischen Romano Rengel und Patrick Reiser veröffentlicht. Ohne parteiisch zu sein konnte man sich vorher denken, dass der Vorteil hier ganz klar bei Romano lag, welcher das Battle letztendlich auch mehr oder weniger locker für sich entschied. Am gleichen Tag hat auch das andere ProBro Mitglied – Mischa Janiec aka Polska Genetics – ein Battle gegen einen Powerlifter ausgefochten, welches gestern auf dem Channel von BodybuildingRev online ging und am Ende doch einen spannenderen Verlauf hatte.

Der Zweikampf zwischen Patrick und Romano war schon nicht einfach, aber die Disziplinen beim Wettkampf von Mischa Janiec und Tommy Sins waren um einiges fieser und sollten den beiden Kontrahenten einiges abverlangen. Aber der Reihe nach, worum ging es?

Es musste wieder ein Parkour mit diversen Disziplinen absolviert werden. Wer als erstes den Parkour abschließt, gewinnt das Battle. Folgende Übungen waren Bestandteil des Wettkampfs:

  1. Frontkniebeugen – 25 Wiederholungen mit 100kg
  2. 50m Prowler Sprint mit 130kg
  3. Klimmzüge – 20 Wiederholungen mit 20kg Zusatzgewicht
  4. 50m Prowler Sprint mit 130kg
  5. Kniebeugen – 25 Wiederholungen mit 100kg

Hört sich gar nicht ganz so nett an, oder? 

Bei den Frontkniebeugen sind beide Kontrahenten noch relativ gleich auf, Mischa schlägt sich hier wirklich sehr gut und ist einen Tick vorher fertig. Auch der Sprint mit dem Prowler läuft bei Mischa etwas flüssiger, weshalb er auch als erster mit den Klimmzügen beginnen kann.

Hier geht Mischa dann auch zügig mit sieben Wiederholungen in Führung. Erst dann fängt auch Tommy an, sich mit dem Zusatzgewicht hochzuziehen. Tommy holt aber gut auf und als beide bei 14 Wiederholungen stehen, wird es sowohl für Mischa, als auch für Tommy schon deutlich erkennbar schwieriger. Letztendlich ist Mischa wieder vor Tommy mit den Klimmzügen fertig und schiebt den Prowler wie auch beim ersten Durchgang souverän ans Ziel.

Trotz Mischas kleinem Vorsprung starten beide gleichzeitig mit der letzten Disziplin, den Kniebeugen. Beide liefern sich ein Kopf an Kopf rennen, das Tommy jedoch am Ende mit letzter Kraft für sich entscheidet, weil bei Mischa ab Wiederholung 17 wohl einfach die Luft raus zu sein scheint. Dennoch kämpft er sich aber, wie auch schon Patrick in seinem Battle zuvor, bis zum Ende durch!

Auf jeden fall ein spannendes Battle, das beiden einiges an Kraft abverlangt hat. Auch das Video ist wieder sehr aufwändig produziert und für jeden einen Blick wert! Unser Respekt geht daher an die beiden Sportler so wie an das Team von BodybuildingRev, BITTE MEHR DAVON!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here