Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

T-Shirts für den guten Zweck: Mike Sommerfeld startet Spendenaktion!

Das Jahr neigt sich dem Ende und das Weihnachtsfest rückt immer näher. Wir kümmern uns um Geschenke und organisieren Treffen mit Familie und Freunden. Doch nicht alle Menschen haben das Glück, über die Feiertage reich beschenkt zu werden oder Zeit mit ihren Liebsten zu verbringen. Gerade in der vorweihnachtlichen Zeit, in der die Tage kürzer und das Wetter ungemütlicher werden, rückt der Wohltätigkeitsgedanke bei vielen daher in den Vordergrund. Wir denken einfach mehr an unsere Mitmenschen und wollen nicht nur unseren Engsten eine Freude bereiten, sondern auch denjenigen, die es nicht so gut haben. IFBB Pro Mike Sommerfeld hat sich in diesem Zusammenhang eine ganz eigene Spendenaktion ausgedacht.

Der 24-jährige Jung-Profi aus der Nähe von Heidelberg besitzt schon seit einiger Zeit seinen eigenen Online-Shop, in dem seine Fans T-Shirts, E-Books und Trainingspläne erwerben können. Da die wenigsten Bodybuilder allein von ihrem Sponsoring leben können, ist das klassischer Weise eine beliebte Nebeneinkunft, um den durchaus kostspieligen Lifestyle eines Profi-Athleten zu finanzieren. In seiner neuesten Spendenaktion geht es ebenfalls um ein T-Shirt, doch hierbei soll der Erlös vollständig an wohltätige Zwecke gespendet werden.

Das BadAss Charity Shirt ist ab sofort erhältlich.

Laut seinem Statement auf YouTube habe Sommerfeld seinen T-Shirt Produzenten dazu überreden können, ein Kleidungsstück zum „Nulltarif“ herzustellen. Lediglich die Kosten für das Material sollen ihm berechnet werden. In konkreten Zahlen soll der PEAK Athlet einen Einkaufspreis von lediglich ca. sechs Euro erzielt haben. Erhältlich ist das „BadAss Charity Shirt“ auf seiner Website für zehn Euro. Der gesamte Erlös von vier Euro pro verkauftes T-Shirt soll dem Kinderdorf Regenbogen im thüringischen Zella-Mehlis gespendet werden.

Bei derartigen Spendenaktionen treten natürlich immer wieder Skeptiker auf den Plan, die behaupten, der Gewinn würde nicht an seinem Bestimmungsort ankommen. Aus diesem Grund möchte Mike Sommerfeld das Geld voraussichtlich am 28. Dezember persönlich dem Kinder- und Jugendheim übergeben und einen schönen Tag mit den Kindern verbringen. Dazu wolle er ebenfalls alle Verkaufszahlen offen legen, damit jeder sehen kann, woher das Geld kommt und was damit passiert.

Die vorläufige Auflage des BadAss Charity Shirt betrug zunächst 60 Exemplare, was einem theoretischen Erlös von 240 Euro entsprechen würde. Laut einem Post auf Instagram seien jedoch bereits 200 Shirts verkauft worden, was darauf hindeutet, dass kurzfristig Nachschub beordert wurde. Darüber hinaus gibt es auf der Shopseite einen Spendenbutton, mit dem man einen beliebigen Betrag für das Kinderdorf spenden kann, falls einem die vier Euro nicht genug sein sollten. Wir finden die Idee des jungen IFBB Pros sehr vorbildlich und möchten sie hiermit unterstützen! 

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here