Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

IFBB European Pro: Mike Sommerfeld holt Mr. Olympia Qualifikation – Steve Benthin verpasst sie knapp!

Der Traum eines jeden ambitionierten Wettkampf-Bodybuilders ist es, auf dem prestigeträchtigsten Wettkampf in diesem Sport teilzunehmen und dort eventuell sogar um den Titel des besten Bodybuilders auf der Welt mitzukämpfen. Aufgrund der hart umkämpften Qualifikationswettkämpfe und der begrenzten Teilnehmeranzahl schaffen es wirklich nur die Besten der Besten, auf der Bühne des alljährlichen Spektakels stehen zu dürfen. Am vergangenen Wochenende gelang es dem jungen Mike Sommerfeld, sich erstmalig für den Mr. Olympia zu qualifizieren.

2020 ist wohl in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnliches Jahr. Während die Corona-Krise im Frühjahr weltweit weite Teile der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens lahmgelegt hat, waren auch Großveranstaltungen so gut wie undenkbar. Darunter auch Wettkämpfe aller Sportarten, wie dem Bodybuilding. Aus diesem Grund wurden zahlreiche Meisterschaften und Qualifikationsmöglichkeiten für den Mr. Olympia verschoben, wodurch die Athleten nicht nur mit viel Ungewissheit zu kämpfen hatten, sondern auch mit sehr langen Diätphasen. Der prestigeträchtigste Wettkampf des Bodybuildings wäre in diesem Jahr unter normalen Umständen bereits vorüber, doch aufgrund der Umstände wird er 2020 erst vom 17. Dezember bis 20. Dezember ausgetragen. Am vergangenen Wochenende fand mit der IFBB European Pro die vorletzte Möglichkeit statt, sich dafür zu qualifizieren.

>> Bodybuilding-Bekleidung von GASP findet ihr auf Muscle24.de! <<

Mike Sommerfeld holt sich die Mr. Olympia Qualifikation!

Aufgrund der Tatsache, dass der Wettkampf in Alicante, Spanien der einzige diesjährige Qualifikationswettkampf auf europäischem Boden darstellte und es für die Athleten momentan teilweise schwierig ist, ohne größere Restriktionen und anschließende Quarantäne auf andere Kontinente zu reisen, verkündete die IFBB, dass sich in diesem Jahr die ersten drei Plätze der meisten Profi-Klassen direkt für den wichtigsten Wettkampf des Jahres qualifizieren. So schaffte es auch Mike Sommerfeld, das Ticket für den Mr. Olympia 2020 zu lösen. Damit werden wir in diesem Jahr ein spannendes Deutsch-Deutsches Duell zwischen ihm und David Hoffmann sehen, der sich bereits 2019 auf der Dennis James Classic qualifizierte, nachdem er Mike auf Rang zwei verwiesen hatte.

Die Bronzemedaille holte sich der sichtlich verbesserte Mike Sommerfeld auf dem Mr. Olympia Qualifikationswettkampf in einem starken Feld aus insgesamt 30 Teilnehmern. Der zweite Deutsche in dieser Klasse, Chris Taylor durfte sich über einen starken 13. Platz freuen. Im Anschluss zeigten sich Mike sowie Coach Neil Hill sichtlich erfreut und zufrieden in den sozialen Medien. Nachdem einige der Wettkämpfe, die der 26-Jährige in Angriff genommen hatte, Corona-bedingt abgesagt wurden, gelang es ihm somit in letzter Minute, das begehrte Ticket für 2020 zu erlangen. Wir wünschen eine reibungslose und gesunde Vorbereitung sowie viel Erfolg im Dezember. 

IFBB European Pro – Top 6 Classic Physique

  1. Christian Zagarella
  2. Maxime Yedess
  3. Mike Sommerfeld
  4. Pavel Szotkowski
  5. Joffrey Vassaux
  6. Radoslav Angelov
Mike Sommerfeld Mr. Olympia
Mike Sommerfeld konnte sich in einem starken Teilnehmerfeld über Rang 3 freuen, der ihm die direkte Qualifikation für den Mr. Olympia 2020 einbrachte.

Steve Benthin belegt Rang 5 in der 212 Klasse

Ein weiterer deutscher Athlet, der bereits 2019 Mr. Olympia-Luft schnuppern durfte und sich in Alicante erneut qualifizieren wollte, ist Steve Benthin. Nur wenige Tage vor dem Wettkampf ließ der 38-Jährige verlauten, dass er mit seiner Form zufrieden sei und in Spanien versuchen werde, unter die Top-3 seiner Klasse zu kommen. Unter der Federführung von Dennis Wolf schaffte es „Mr. M“ erneut ein starkes und verbessertes Paket auf die Bühne zu bringen. So gelang es dem Schweriner auf Anhieb ins erste Callout zu kommen und dort von den Kampfrichtern auch relativ mittig platziert zu werden, was meistens ein gutes Zeichen ist.

Beobachter des Live-Streams attestierten Steve bereits nach dem Pre-Judging sehr gute Chancen auf eine Platzierung unter den besten drei. Am Ende reichte es für den 212-Athleten jedoch nur für Rang fünf in einem Teilnehmerfeld mit sehr starker Besetzung an der Spitze. Einen Wettbewerb hat Steve in den Augen vieler jedoch gewonnen, und zwar den Wettkampf gegen sich selbst. Einer seiner stärksten Kritikpunkte – die Kontrolle seiner Mittelpartie – habe der GN-Athlet Beobachtern zufolge deutlich verbessern können. Sollte Steve diesen Trend aufrechterhalten können und weiterhin motiviert an seinem Körper und seiner Präsentation arbeiten, ist eine erneute Qualifikation im kommenden Jahr durchaus denkbar! Wir wünschen auch dabei ihm gutes Gelingen!

IFBB European Pro – Top 6 212 Division

  1. Angel Calderon Frias
  2. Oleh Kryvyi 
  3. Chiriac Alfred
  4. Pasquale d’Angelo
  5. Steve Benthin
  6. Berek Gábor 
Mike Sommerfeld Mr. Olympia
Während für Steve Benthin zunächst alles nach einer Top-3 Platzierung aussah, musste er sich am Ende trotzt verbessertem Paket mit Rang fünf genügen.

Das vielleicht wichtigste Supplement für den Muskelaufbau?

Kennst du schon unser eigens entwickeltes Supplement-Sortiment? Hierzu gehört auch unser laborgeprüftes Creatin, welches die Leistungsfähigkeit verbessern kann. Vor allem im Schnellkrafttraining und bei kurzzeitiger intensiver körperlicher Betätigung kann Creatin die Leistung erhöhen. Für diejenigen, die es wirklich wissen wollen, haben wir zudem auch eine Matrix aus Creatin und Beta-Alanin entwickelt, welche neben den genannten Vorteilen auch noch zu mehr Kraftausdauer führen kann. Wir freuen uns über deinen Besuch im Shop. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...

Weitere deutsche Profi-Athleten auf der IFBB European Pro

Aufgrund der lokalen Nähe ließen sich auch weitere deutsche Profiathleten die Chanche nicht entgehen, in Alicante ihr Können zu zeigen. In der Men’s Physique Klasse platzierte sich Benedikt Lukas bei seinem Profi-Debüt auf einem geteilten 16. Platz und kann sicherlich viele Erfahrungen mitnehmen. Auch Andrea Breihof landete in einer stark besetzten Bikini-Klasse auf dem 16. Rang. Bei den Damen in der Figur-Klasse starteten mit Bahar Ayra, Hannah Prause und Marina Putziger gleich drei Athletinnen aus der Bundesrepublik, die mit Rang sechs, neun und 16 für einen ebenso starkes Team-Ergebnis sorgen konnten.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

4 KOMMENTARE

  1. Herzlichen Glückwunsch den Siegern. Insbesondere Mike Sommerfeld und Bahar Ayra und Chris Taylor:) Eine hervorragende Form

  2. Steve?

    wieder nix abgeliefert, prima 38 Jahre alt, am Ende seiner „Karriere“, kein Pulver auf dem Konto, welch ein Vorbild für den Sport.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here