Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Mike Rashid gewinnt seinen ersten Profi-Boxkampf!

Hierzulande ist er definitiv nicht so bekannt wie ein Karl Ess oder ein Mischa Janiec, doch gerade in den USA zählt Mike Rashid zu den einflussreicheren Personen der Fitness Industrie. Der 35-Jährige ist beispielsweise Inhaber der Supplement Firma I’m So Alpha und hat zudem vor circa eineinhalb Jahren bei Gifted Nutrition, der früheren Marke von Phil Heath, den CEO Posten übernommen. Im vergangenen Jahr bekam der US-Amerikaner dann aber medienwirksam Probleme mit der Justiz, als in seinem Iron Addicts Gym eine Razzia durchgeführt und im Zuge dessen Steroide gefunden wurden. Davon unbeeindruckt, scheint der Geschäftsmann nun seine sportliche Karriere in eine andere Richtung zu lenken!

Nachdem vor ziemlich genau einem Jahr das Iron Addicts Gym in Miami durchsucht wurde, rückte Mike Rashid als Inhaber natürlich direkt in den Fokus. Der amerikanische Powerbuilder beteuerte zwar seine Unschuld, warf aber im Anschluss daran sichtlich Muskulatur ab, was er unter anderem damit erklärte, zum Veganer geworden zu sein und zukünftig ein gesünderes Leben führen zu wollen. Glauben schenken wollten diesen Aussagen nicht allzu viele Beobachter, waren sie doch fest davon überzeugt, dass der amerikanische Unternehmer mehr mit dem Steroid Skandal zu tun hatte, als er in der Öffentlichkeit angab.

Wie dem auch sei, mittlerweile hat Mike Rashid eine Art Wandel vollzogen und den Kraftsport in der letzten Zeit nicht mehr so fokussiert betrieben wie früher. Doch der US-Amerikaner wechselte nicht nur vorübergehend die Sportart ins Boxen, er ließ sich darüber hinaus sogar darauf ein, sich auf professionellem Niveau mit seinen Gegnern zu messen.


Iron Addicts Gym von Mike Rashid wegen Steroiden durchsucht!


2017 hatte Mike Rashid verlauten lassen, dass er sich auf seinen ersten Profi-Boxkampf vorbereiten wolle. Obwohl er in diesem Metier wohlgemerkt schon Erfahrungen vorweisen kann, trauten ihm einige den Schritt nicht zu. Der einstige Powerbuilder ließ sich aber nicht beirren und feierte vor wenigen Tagen sein Debüt im professionellen Boxring – mit Erfolg.

Nach nur 55 Sekunden beendete Mike Rashid den Kampf gegen Darius Taylor vorzeitig durch Knock-Out und setzte damit direkt im ersten Duell ein Ausrufezeichen. Der frisch gebackene Profi-Boxer zeigte sich selbstverständlich erfreut über den Sieg, zollte den Athleten in diesem Sport gleichzeitig aber auch jede Menge Respekt. Mit Boxen sein Geld zu verdienen, sei ein durchaus hartes Unterfangen, so der 35-Jährige.

Ob der Sprung in den professionellen Boxring ein einmaliges Erlebnis für Mike Rashid bleibt oder er in absehbarer Zeit tatsächlich versuchen wird, eine Karriere als Kampfsportler einzuschlagen, lässt der amerikanische Athlet offen. Sein Sieg zeigt jedoch, dass man mit gewisser Erfahrung in einem Sport auch mit fortgeschrittenem Alter erfolgreich sein kann. Abgesehen von den kritischen Stimmen, die dem Gym Besitzer jetzt aufgrund der letztjährigen Razzia mit Doping in Verbindung bringen, feierte er letzten Samstag alles in allem ein siegreiches Debüt!

https://www.youtube.com/watch?v=gMOD03oxVSo

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here