Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kante übersehen: Mike O’Hearn stürzt bei Gastauftritt von der Bühne!

Wer den Namen Mike O’Hearn hört, denkt wohl im ersten Moment unweigerlich an einen erstklassigen Bodybuilder, der allerdings trotzdem keinen einfachen Stand in der Szene hat, was sich insbesondere aufs World Wide Web bezieht. Dass sich der US-Amerikaner nämlich noch immer als Natural-Athlet verkauft, kommt bei einem Großteil der Kraftsport-Fans nicht sonderlich gut an, auch wenn sich mittlerweile vielerorts einfach nur noch darüber lustig gemacht wird. Was dem einstigen American Gladiator aber kürzlich passierte, wünscht man ungeachtet des glücklichen Ausgangs dennoch niemandem. 

Dass Mike O’Hearn mit seinen inzwischen 50 Lenzen weiterhin eine phänomenale Optik präsentieren kann, steht nicht zur Debatte. Sein Antlitz zierte deshalb in den letzten Jahrzehnten unzählige Magazin-Cover, wodurch er weltweite Bekanntheit erlangte. Genau diese Mischung aus Popularität und makellosem Körper ist es, die Veranstalter diverser Bodybuilding-Shows dazu treibt, „The Titan“ als Gaststar zu buchen. So geschehen auch am vergangenen Wochenende bei den NPC Northwest Championships in Washington, wo der ehemalige Mr. Universe eigentlich dem Publikum einheizen sollte.

Bedauerlicherweise wurde der Auftritt von Mike O’Hearn jedoch von einem kleinen Zwischenfall heimgesucht, der unter dem Strich glimpflich ausging, obwohl durchaus Schlimmeres hätte passieren können. Voll in seinem Element stellte der 50-Jährige seine ersten Posen, um dann plötzlich den Gang in Richtung Zuschauer anzutreten. Dabei vergaß der Bodybuilder offensichtlich, dass er sich auf einer Bühne befindet, denn auch an der Kante, nach deren Überschreiten es eine Etage tiefer geht, machte der leidenschaftliche Kraftsportler keinen Halt. Die Konsequenz war ein ungewollter Sturz, der den verschiedenen Videos zufolge direkt vor dem Tisch der Judges endete.

Im nachfolgenden Video wurde die peinliche Sequenz herausgeschnitten:

Gegenüber Generation Iron äußerte sich Mike O’Hearn wie folgt zu seinem Sturz:

„Ich bin von der Bühne gefallen, weil ich die Kante übersehen habe. Ich bin sofort wieder aufgestanden und habe mit meiner Performance fortgefahren. Ziemlich peinlich, doch das Leben ist großartig, denn es bringt dich hin und wieder zu Fall, um dich demütig zu halten.

Ich weiß die kleinen Dinge zu schätzen. Die Show muss weitergehen. Ein paar Schrammen und blaue Flecken, aber das geht vorbei.“

>> Bodybuilding-Bekleidung von GASP, Gorilla Wear & Co. gibt es bei Muscle24! <<

Nachdem Mike O’Hearn von der Bühne gefallen war, blieb er also nicht etwa liegen und ließ sich verarzten. Der Personal Trainer rappelte sich in kürzester Zeit wieder auf, um dem Publikum die versprochene Show zu liefern. Dementsprechend war der Sturz schlussendlich maximal etwas peinlich, hatte aber zum Glück keine schwerwiegende Verletzung zur Folge. Wenn man sich vor Augen führt, was hätte passieren können, erscheint es doch absolut positiv, dass O’Hearn seinen Gastauftritt sogar fortsetzen konnte.

Auch Mike O’Hearn, der noch einmal mit einem Schrecken davongekommen ist, nahm den nicht geplanten Zwischenfall mit Humor und ließ über Instagram verlauten, dass man sich nicht um ihn sorgen müsse. Er habe den Boden nicht kaputt gemacht. Mit dem Hashtag #idomyownstunts und der Message, ab sofort die Stunts für jedermann übernehmen zu wollen, beendet „The Titan“ dieses blamable Ereignis. Da hat der 50-Jährige definitiv noch einmal Schwein gehabt. 

Hier sieht man, wie Mike O'Hearn einen ungewollten Abgang von der Bühne macht.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here