Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Michal Krizo – der neue Superstar im Schwergewicht?

Michal Krizo ist gefühlt von einem Tag auf den anderen zu einem Superstar des Schwergewichtsbodybuildings geworden.

In der IFBB Elite Pro League war der Slowake nahezu konkurrenzlos und konnte sich in den vergangenen fünf Jahren zahlreiche Titel sichern. 13 von 14 Wettkämpfen entschied er für sich, nur bei den IFBB Elite Pro World Professional Championships landete er 2019 auf dem vierten Platz.

Mit seinem Verbandswechsel im Juli von der IFBB Elite Pro League zum NPC geriet der 32-Jährige plötzlich auf das Radar der größeren Öffentlichkeit.

Größen wie Jay Cutler oder Milos Sarcev haben ihn seit dem schon beim Posing beobachtet und sich in den höchsten Tönen über den Körper des Osteuropäers geäußert.

Während viele Experten nun schon darüber diskutieren, welche Platzierung Krizo beim Mr. Olympia 2022 belegen wird, darf nicht vergessen werden, dass es bis dahin noch ein weiter Weg ist.

Instagram: Michal Krizo hat sich mit Jay Cutler getroffen
Michal Krizo wurde im Gold’s Gym von Jay Cutler begutachtet

Denn bei aller sportlichen Überlegenheit muss sich der neue Publikumsliebling erstmal die IFBB Pro Card sichern und anschließend noch einen Profiwettkampf gewinnen, um überhaupt in Las Vegas auf der Bühne stehen zu dürfen.

Ersteres sollte vermutlich keine große Hürde darstellen, doch der Gewinn eines Profiwettkampfes ist hingegen schon eine Herausforderung.

Krizos Fahrplan steht!

Nach seinem Verbandswechsel entdeckte der Gorilla Wear-Athlet auch YouTube für sich und veröffentlicht dort regelmäßig Inhalte, welche für seine Follower ins Englische übersetzt werden.

In einem kürzlich erschienenen Q&A-Video ließ Krizo seine Fans etwas hinter die Kulissen blicken und gab auch private Informationen preis.

Für viele wohl am interessantesten waren aber die weiteren Wettkampfpläne:

„Der Pro Qualifier wird der Mr. Olympia Amateur sein. […] Danach, wenn ich die Pro Card bekomme, gibt es die EVLS Prague Pro, die in der letzten Oktoberwoche stattfindet. Wenn ich es schaffe dort zu gewinnen, was absolut fantastisch wäre, würde ich dieses Jahr zum Olympia fahren.“

Der anvisierte Amateur-Wettkampf findet am achten und neunten Oktober in Rom statt. Die Profi-Show im tschechischen Prag wird am 29. Oktober ausgetragen.

Sollte es in Prag nicht auf Anhieb mit der Qualifikation für den Mr. Olympia klappen, gäbe es auch noch wenig später einen Wettkampf in Rumänien.

Doch Krizo sieht die ganze Sache scheinbar entspannt. Das Scheitern einer Qualifikation wäre für ihn kein „Big Deal“. Sollte er in Prag nur auf Platz sieben oder acht landen, sehe er keinen Sinn darin, in Rumänien teilzunehmen.

Dennis Wolf war sein größtes Vorbild?!

In dem Video beantwortete er auch die Frage, ob und wenn ja, welche Vorbilder er im Bodybuilding oder anderswo gehabt hätte.

Zu seinen Anfangszeiten sei laut eigener Aussage der deutsche IFBB Pro Dennis Wolf sein Favorit gewesen. Wolf kommt ursprünglich ebenfalls aus Osteuropa und war jahrelang an der Weltspitze der offenen Klasse.

Dazu nannte er noch Flex Wheeler, Dorian Yates und Ronnie Coleman als die Besten der Neunziger Jahre.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Ohne Zweifel hat Michal Krizo ein unglaubliches Potential, das meiner Meinung nach auch noch ausbaufähig ist. Er ist ja noch jung. Seine Muskulatur ist nicht nur gewaltig, sondern auch schon sehr reif. Wenn er an seiner Bühnenpräsentation weiter so positiv arbeitet, kleinere „Mängel“ behebt oder so präsentiert, dass sie nicht ins Gewicht fallen, wird man in Zukunft sicher nicht an Krizo vorbei kommen – sollte es bei der Bewertung durch die IFBB Kampfrichter nicht zu „Ungerechtigkeiten“ kommen, wie wir das von einigen deutschen Athleten auf höchster Wettkampfebene, kennen. Wer Krizo in Zukunft übersieht, ist entweder boshaft, blind, oder bezahlt, aber sicher nicht gerecht. Ich jedenfalls wünsche dem sympathischen und bodenständigen jungen Mann eine tolle Karriere in Gesundheit und mit vielen Siegen. – Zeig es den anderen, zeig, dass es in Europa Bodybuilder gibt, die es locker mit den US – Athleten aufnehmen können!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here