Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Mayweather vs. McGregor – MEGA FIGHT offiziell bestätigt!

Am Anfang glaubte fast niemand, dass es jemals soweit kommen könnte, doch nun ist es tatsächlich offiziell: Der Boxkampf zwischen Floyd „Money“ Mayweather und Conor „The Notorious“ McGregor findet wirklich statt! Bereits jetzt ist für sehr viele Fans und Kampfsport Experten eindeutig klar, dass es sich dabei um den größten Kampf aller Zeiten handelt, stehen hier doch immerhin zwei der besten und polarisierendsten Athleten ihres jeweiligen Bereichs im Ring gegenüber!

Für diesen Fight kommt Floyd Mayweather, der sich ja eigentlich schon im wohlverdienten Ruhestand befindet, selbstverständlich zurück. Seit gestern steht es nämlich fest: Der Kampf zwischen ihm und dem wohl derzeit bekanntesten MMA Kämpfer Conor McGregor findet offiziell statt! Am 26. August 2017 treffen die beiden Superstars in Las Vegas aufeinander.

Dana White, der Präsident der UFC, stellte sich gestern mit dem CEO von Mayweather Promotions gemeinsam vor die Kameras und beantwortete einige Fragen zu diesem Showdown, der weltweit für Aufregung sorgt. Laut White fühle sich das Ganze derzeit noch immer etwas verrückt an, da er und Floyd Mayweather in den letzten 20 Jahren des Öfteren aufgrund von Meinungsverschiedenheiten aneinander geraten wären. White selbst sei schon sehr lange im Kampfsport Business aktiv, doch dieser Kampf sei ihmzufolge eindeutig der Größte in der gesamten Geschichte des Sports. Auch Leonard Ellerbee, der CEO von Mayweather Promotions, ist sichtlich erfreut über das Zustandekommen dieses Events.


Floyd Mayweather vs Conor McGregor Kampf
Conor McGregor kündigte den Kampf gegen Floyd Mayweather gestern auf Instagram an. Wie zu erwarten war, ging es allerdings gleich mal mit Trashtalk los bzw. weiter. Auf dem Bild ist nämlich Floyd Mayweather senior, der Vater von Floyd Mayweather jr. und nicht er selbst zu sehen. Damit wollte McGregor wohl zum wiederholten Male auf das Alter von seinem Kontrahenten anspielen.

Für Floyd Mayweather Jr. ist der Kampf der Erste seit seinem offiziellen Rücktritt im Jahr 2015. Mittlerweile ist der Multimillionär, der Weltmeister in fünf verschiedenen Gewichtsklassen wurde und weltweit als einer der besten Boxer aller Zeiten gilt, schon 40 Jahre alt. Mit einer Kampfstatistik von 49 Siegen, 0 Unentschieden und 0 Niederlagen, würde er durch den Sieg über Conor McGregor auf eine ausgezeichnete Bilanz von 50-0-0 kommen und in seiner Profi Karriere weiterhin ungeschlagen bleiben.

Der aus Irland stammende Conor McGregor, der nicht nur für seinen legendären Trash Talk, sondern auch für das Erringen von zwei UFC Gürteln in zwei verschiedenen Gewichtsklassen bekannt ist, sei laut Dana White allerdings positiv eingestellt, diesen Kampf für sich zu entscheiden. Durch seine harte linke Gerade könnte er Mayweather, der in der Vergangenheit schon häufiger Probleme mit Southpaws hatte, laut einigen Fans gehörig einheizen. Da die Bedingungen im Boxen jedoch ganz andere sind als in der UFC, bleibt zunächst abzuwarten, wie sich McGregor im Endeffekt gegen den erfahrenen Mayweather schlagen wird.

Alles in allem erwartet Kampfsport Fans hier etwas, was in diesem Ausmaß noch nie zuvor stattgefunden hat. Seit dem Bekanntwerden des fixen Termins sind deshalb jetzt schon viele Fans komplett außer sich. Ob der Kampf zwischen den Superstars dieser zwei Sportarten letztendlich hält, was er verspricht, wird man am 26. August 2017 sehen!

Merken

Merken

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here