Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Matthias Nachbur über „finanzielle Entscheidungen“ bei ProBro

Mit seinem „Enthüllungsvideo“ sorgte Matthias Nachbur im vergangenen Jahr nicht nur für Aufsehen in der Fitness Szene, sondern löste durch die veröffentlichten Details einen regelrechten „Shitstorm“ in Richtung von ProBro aus. Seit diesem Zeitpunkt war klar, dass eine friedliche Lösung wohl nicht im Bereich des Möglichen liegt und beide Parteien künftig nicht mehr zusammen finden würden. Umso überraschender ist es, dass der „Nessential“ Shop von Matthias Nachbur nun den „ProBro Bio Detox Tea“ zum „Sonderpreis“ im Angebot hat!

Vor kurzem gab Matthias Nachbur via Instagram preis, dass er beziehungsweise sein Shop „nessential.ch“ ab sofort den „ProBro Bio Detox Tea“ im Angebot habe und hinter dieser unerwarteten Kombination eine „witzige Geschichte“ stecken würde. In jenem Post deutete der Jungunternehmer bereits an, dass der dafür verantwortliche Lieferant nicht mehr an ProBro verkaufen würde und diese das Produkt ohnehin überteuert vermarktet hätten. Die detaillierte Hintergrundgeschichte war jedoch nicht auf Instagram, sondern exklusiv auf dem Snapchat Account „sir.nessential“ des Schweizers zu finden.


matthias-nachbur-ueber-finanzielle-entscheidungen-bei-probro-1


Dort verrät Matthias Nachbur, dass die „ProBro Clowns“ den bereits erwähnten Lieferanten nicht bezahlt haben sollen und sich dieser infolgedessen andere Abnehmer gesucht hätte. Zudem würde auch der ursprüngliche Preis von 19,95 CHF einen „ProBroLifestyle Abzockerzuschlag“ beinhalten, sodass nessential.ch den Tee angeblich ohne einen solchen den marktüblichen Preis von 5,95 CHF veranschlagen könne.

Desweiteren nimmt Matthias Nachbur Bezug auf die erst kürzlich getroffene Entscheidung der Schweizer Fitness YouTuber, anstatt der FIBO 2017 eine „Germany Tour“ ins Leben zu rufen. Diesbezüglich scheint der ehemalige Geschäftspartner von Mischa Janiec und Patrick Reiser die dahinter stehenden offiziellen Beweggründe, näher bei den Fans zu sein, anzuzweifeln und deutet an, dass auch hier finanzielle Motive eine Rolle gespielt haben könnten.

Matthias Nachbur zufolge scheint es im Lager der Schweizer Fitness YouTuber zumindest fragwürdige finanzielle Entscheidungen zu geben, da seinen Aussagen seinen Aussagen nach Lieferanten nicht bezahlt werden würden. Zudem vermutet der Geschäftsmann hinter der Entscheidung der ProBro AG, nicht zur FIBO 2017 zu kommen, ebenfalls monetäre Beweggründe!


matthias-nachbur-ueber-finanzielle-entscheidungen-bei-probro-2 matthias-nachbur-ueber-finanzielle-entscheidungen-bei-probro-3 matthias-nachbur-ueber-finanzielle-entscheidungen-bei-probro-4 matthias-nachbur-ueber-finanzielle-entscheidungen-bei-probro-5

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here