Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Martin Ratkowski ohne Coach: Trennung von Tobias Rothe offiziell!

In den vergangenen Monaten haben es gleich mehrere deutsche Athleten geschafft, die Pro Card zu holen und damit eines der größten Ziele im aktiven Bodybuilding zu erreichen. Angefangen hat Enrico Hoffmann bei der EVLS Prague Pro, gefolgt von Tim Budesheim, der nicht nur den Gesamtsieg beim Mr. Olympia Amateur einfuhr, sondern direkt im Anschluss auch noch den vierten Platz bei San Marino Pro holte. Im vergangenen Mai gesellte sich dann darüber hinaus Mike Sommerfeld hinzu. Der PEAK Athlet war siegreich bei der Royal London Pro. Ein weiterer Athlet, der früher oder später Profi werden will, ist Martin Ratkowski, doch beim Kompagnon von Uncle BOB gab es nun eine nicht unerhebliche Planänderung!

Noch im März hatten wir euch davon berichtet, dass sich Martin Ratkowski und Tobias Rothe für eine Zusammenarbeit entschieden hatten. Ziel war es, die rechte Hand von Uncle BOB auf die Dennis James Classic vorzubereiten. Bei diesem Pro Qualifier Event im kommenden Herbst wird es möglich sein, sich die heiß begehrte Pro Card zu sichern. Ein wichtiger und unabdingbarer Schritt, wenn man wie Martin eines Tages auf der Mr. Olympia Bühne gegen die Besten der Besten antreten möchte. Das besagte Trainer-Athleten-Verhältnis hat jedoch nicht lange gehalten.

Im zweiten Teil von „Ratkowski – Aufstieg eines Pro Bodybuilders?“ erklärt Martin, dass er mittlerweile nicht mehr mit Tobias Rothe zusammenarbeite, was er vor allem aufgrund der massiven Nachfrage via Social Media offiziell bekannt geben wolle. Weiter ins Detail geht der junge Bodybuilder nicht, sagt aber, dass es aufgrund äußerer Umstände nicht mehr gepasst habe. Obwohl man in der Dokumentation noch Ausschnitte mit den beiden sieht und zwischen ihm und Tobi alles in Ordnung sei, habe er sich laut eigener Aussage nicht mehr wohl dabei gefühlt, weshalb es letztlich zur Trennung kam. 

Ein neuer Trainer beziehungsweise ein neues Trainerteam war eigentlich bereits gefunden, doch auch diese Zusammenarbeit ist inzwischen wieder vorüber!


https://www.gannikus.de/news/tobias-rothe-bereitet-martin-ratkowski-auf-dennis-james-classics-vor/


Nach der Trennung von Tobias Rothe sollten Andreas Bosse und Andreas Galle die Vorbereitung von Martin Ratkowski in die Hände nehmen und den Kompagnon von Uncle BOB bis zur Dennis James Classic in Topform bringen. Zerschlagen hat sich das ganze deshalb, weil wohl vor allem Andreas Galle nicht wirklich davon überzeugt war, dass Martin es sich zum Ziel gemacht hat, im Jahr 2020 beim Mr. Olympia teilzunehmen. Glaubt man den Worten des Natural Water CEOs, sei der angesprochene Coach von dieser Idee keineswegs überzeugt gewesen und habe seine Bedenken gleich mehrmals in einem Gespräch zum Ausdruck gebracht.

Grund genug für Martin Ratkowski, auch diese Kooperation nach kurzer Zeit wieder zu beenden. Es fühle schlichtweg nicht gut dabei und komme sich zudem lächerlich vor, wenn sein eigener Trainer nicht an ihn glaube und ihn nicht ernst nehme. Aus diesem Anlass habe sich der Nachwuchs-Bodybuilder dazu entschlossen, das Coaching nicht weiterzuführen und erst einmal alleine sein Glück zu versuchen.

Zum Schluss räumt Martin Ratkowski ein, dass natürlich jetzt nicht alles optimal verlaufen sei, was aber nicht unbedingt schlecht sei, da man so auch das Auf und Ab auf dem Weg zur Bühne mitbekomme. Das Vorhaben mit der Dennis James Classic scheint ebenfalls verworfen. So zieht es der Kompagnon von Uncle BOB vor, stattdessen Ende November bei der Kai Greene Classic in Rom an den Start zu gehen und vor der Diät noch eine Aufbauphase anzugehen, um gewisse Defizite auszumerzen!

https://www.youtube.com/watch?v=hpfSKuKXe94&t=0s

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here