Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

luimarco: „Phil Heath von 2016 reicht nicht, um Big Ramy zu stoppen.“

In Bezug darauf, was die teilnehmenden Athleten kurz vor dem Mr. Olympia 2017 noch von sich preisgeben, herrschen gewaltige Unterschiede. Phil Heath beispielsweise zeigt bis zum Tag der Show nahezu gar nichts, um auf der Bühne dann für einen Überraschungseffekt zu sorgen. Wirklich viel anders ist es bei Big Ramy allerdings auch nicht, denn scheinbar wurden vom gebürtigen Ägypter ausschließlich veraltete Aufnahmen veröffentlicht, um die Konkurrenz zu verwirren. Mit „luimarco“ hat man sich in Kuwait aber ein Sprachrohr ausgesucht, das in regelmäßigen Abständen die Spannung auf kommende Woche weiter nach oben treibt!

Wie „luimarco“ in einem seiner neusten Videos sagt, habe er eigentlich seine Vorhersagen für die Top 6 beim Mr. Olympia 2017 treffen wollen, als Bader Boodai ihn aber davon abgehalten und mit neuem Bildmaterial von Big Ramy ausgestattet habe. Daraufhin soll der YouTuber laut eigener Aussage sein Vorhaben zunächst einmal wieder hinten angestellt haben.

Insgesamt habe der Inhaber vom Oxygen Gym ihm drei Videos gesendet, denen zufolge Big Ramy bei 310 Pfund (knapp 141 Kilo) in atemberaubender Form sein soll. Vor allem die Rückseite der Beine, eine der größten Schwachstellen des gebürtigen Ägypters, sei nun an die restliche Körperentwicklung angepasst. Zudem habe der Szeneinsider bislang keinen Athleten mit so vielen Adern auf dem Rücken gesehen. Auch die Most Muscular Pose stelle der IFBB Pro aus Kuwait phänomenal. Einen Blähbauch suche man vergeblich.



Geht es nach „luimarco“, habe man in Kuwait ein Monster erschaffen, bei dessen Ansicht man die massivsten Auftritte von Dorian Yates (1993) oder Ronnie Coleman (2003) vergessen könne. Obwohl das ihm übersandte Bildmaterial von Big Ramy am Morgen und in flachem Zustand bei nur 50 Gramm Kohlenhydraten pro Tag gedreht worden sein soll, sei die Form des GAT Athleten schlichtweg angsteinflößend. 

Der Meinung von „luimarco“ nach, müsse Phil Heath sich ebenfalls verbessern, denn die Form aus dem Vorjahr reiche nicht aus, um es mit Big Ramy aufnehmen zu können. Was der YouTuber gesehen habe, sei unglaublich und mit nichts zu vergleichen. Er wisse selbst, dass die Videos schon in ein paar Tagen wieder obsolet sein könnten, doch er behalte sie dennoch für immer, da mit ihnen Bodybuilding Geschichte geschrieben worden sei.

Glaubt man also den Worten von „luimarco“, gibt es beim Mr. Olympia 2017 wohl zwischen Phil Heath und Big Ramy ein Duell um den Sieg. Hierfür müsse sich der bis dato sechsmalige Titelträger aber verbessert zeigen, denn die Form aus dem Vorjahr sei keine Konkurrenz für das Zugpferd aus dem Kuwaiter Oxygen Gym, auch wenn man nur dessen derzeit flache Form als Vergleich heranziehe!

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here