Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„luimarco“ im Generation Iron Interview – Hört er mit YouTube auf?

Ihm gehört einer der ersten und weltweit bekanntesten Fitness und Bodybuilding YouTube Channels. Auch im deutschsprachigen Raum wird er wohl einigen von euch bekannt sein. Die Rede ist von „luimarco“, dem in Kanada geborenen Bodybuilding Fanatiker. In einem neuen Interview mit Generation Iron erzählt der innerhalb der Szene beliebte YouTuber nun, wie er dazu gekommen ist, einen derartigen Channel aufzubauen und wie es in Zukunft bei ihm weitergehen wird!

Nachdem er schon seit den 90er Jahren Bodybuilding und Fitness Magazine gelesen haben soll, habe luimarco einfach damit begonnen, auf YouTube über Wettkämpfe, Bodybuilder und andere Dinge rund um den Sport zu berichten. Seinen Channel gebe es laut ihm schon seit dem Jahr 2006, wobei es erst ab 2009 Bodybuilding Content zu sehen gab.

Durch sein langes Dasein in der Community scheint luimarco mittlerweile ziemlich gute Kontakte mit den bekanntesten Persönlichkeiten aus der Szene zu pflegen. So berichtet er in dem neuen Interview davon, dass er regelmäßig mit Phil Heath und Kai Greene persönlich schreibe. Gerade Phil Heath habe ihn am Anfang jedoch gehasst, da er ihn öffentlich immer als „Phil the Gut“ bezeichnet hätte, womit der gebürtige Kanadier wohl Anspielungen auf Phil Heaths damals ziemlich ausgeprägten Blähbauch machte.

Im echten Leben getroffen habe der Bodybuilding YouTuber allerdings noch keine der Persönlichkeiten, die er durch seine Laufbahn kennengelernt hat. Sogar von der lokalen Bodybuilding Szene halte er sich laut eigenen Angaben fern, da er viele Leute kritisieren würde und manche das logischerweise nicht mögen würden. Dass auch er selbst online einiges an negativen Kommentaren abbekommen hat, habe luimarco früher teilweise ziemlich mitgenommen. Über die Zeit hinweg habe er aber eine dicke Haut entwickelt und würde negative Kommentare mittlerweile schon eher als Kompliment ansehen.


Luimarco im Interview mit Generation Iron
luimarco im Interview mit Generation Iron.

Im weiteren Verlauf des Interviews kommt luimarco dann auch darauf zu sprechen, warum viele Bodybuilder in Kuwait derart gute Fortschritte machen. Dies sei erstens darauf zurückzuführen, dass es dort puren Stoff in unlimitierten Mengen gebe und zweitens sollen dort keine Bars und Partys und schon gar keine Drogen wie Alkohol oder gar Kokain zu Verfügung stehen. Dadurch könne man sich komplett auf Training und Ernährung konzentrieren und deshalb enorme Fortschritte erzielen.

Gegen Ende des Video wird luimarco dann noch danach gefragt, ob an dem Gerücht, dass er mit YouTube aufhöre, etwas dran sei. Darauf antwortet er, dass das definitiv der Fall sein könnte. Der Content, den er produziert, sei nämlich davon abhängig, ob die IFBB und die Bodybuilder ihm genug Material liefern, über das er auf seinem Channel dann reden kann. Nachdem er aber erst kürzlich einige neue Videos hochgeladen hat, ist ein wirkliches Ende seines Kanals aus unserer Sicht derzeit kaum absehbar.

In diesem Interview gibt Luimarco ein paar spannende Einblicke in die Szene und erklärt seine Sichtweise der Dinge. Da er derzeit um die 300.000 Abonennten auf YouTube vorweisen kann und immer spannende Themen ans Licht brachte, bleibt zu hoffen, dass er weiterhin Videos produziert und seine Fans dadurch mit den neuesten Inhalten aus der Bodybuilding und Fitness Szene versorgt!


Das gesamte Interview mit luimarco könnt ihr euch hier ansehen:

Merken

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here