Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Lee Priest verkauft Trophäen über Instagram

Erst kürzlich machte die spektakuläre Nachricht die Runde, dass Lee Priest sich komplett vom Bodybuilding Sport zurückzieht und seine Karriere damit offiziell an den Nagel hängt. Grund für diese Entscheidung sei nach Angaben des gebürtigen Australiers selbst eine langwährende Verletzung im Nackenbereich gewesen, die keine Anzeichen auf Besserung gezeigt habe. Dem Anschein nach hat „The Blond Myth“ jedoch nicht nur Probleme gesundheitlicher Natur, denn auch finanziell läuft es bei ihm wohl nicht wirklich rosig!

Über sein Instagram Profil verkauft Lee Priest nämlich aktuell nach und nach seine Trophäen, die er persönlich für die zahlreichen Top Platzierungen bei den diversen Wettkämpfen während seiner langjährigen Karriere erhalten hatte.

Viele werden sich nun fragen, warum der australische Bodybuilder zu solch drastischen Maßnahmen greifen muss. Er selbst äußert sich unter einem vor zwei Tagen erschienenen Beitrag zumindest zustimmend zu einigen Kommentaren seiner Follower. Demnach sei er ein erwachsener Mann und könne machen was er wolle. Er verkaufe die Trophäen für das Höchstgebot und ohnehin sei das damit erhaltene Preisgeld wichtiger als die Trophäe selbst.



Auf dem YouTube Channel „Nick’s Strength and Power“ meldete sich vor zwei Tagen einer der Käufer zu Wort, der für einen Preis von 1000 US-Dollar die Trophäe für den ersten Platz beim Ironman Pro 2006 erstehen konnte. Dabei handelt es sich um den letzten Wettkampf, den Lee Priest vor seinem lebenslangen Ausschluss von der IFBB beim besagten Verband gewinnen konnte. Der Kanalbetreiber sei sich laut eigener Aussage nicht sicher, ob der Australier wirklich Geldprobleme habe oder ihn die gewonnenen Auszeichnungen einfach nicht interessieren würden.

Momentan bietet Lee Priest seine Trophäe an, die für den Sieg bei der San Francisco Pro im Jahr 2002 bekommen hatte. Das derzeitige Höchstgebot liegt bei 951 US-Dollar und wie „The Blond Myth“ im Kommentarbereich verlauten lässt, verkaufe er in der kommenden Zeit „alles, was er habe“!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here