Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Lee Priest antwortet auf Bostin Loyds Synthol Vorwürfe

Nicht nur in der deutschsprachigen, sondern auch in der internationalen Fitness und Bodybuilding Szene kommt es immer wieder zu öffentlichen Diskussionen und verbalen Auseinandersetzungen. Der beiden Bodybuilder Lee Priest, seines Zeichens sogar ehemaliger IFBB Pro, und Bostin Loyd sind generell dafür bekannt, nicht gerade die besten Freunde zu sein. In der Vergangenheit bereits äußerte sich der US-Amerikaner in einem Video mit Dave Palumbo von RxMuscle zu den unterschiedlich großen Armen des gebürtigen Australiers und dabei warf den Begriff Synthol in den Raum!

In dem neuen Video betont Sam vom Kanal „Sam’s Fitness – Gym Equipment“, der Interviewpartner von Lee Priest, dass ihm ein Video zugespielt worden sei, in dem sich Bostin Loyd kritisch über die Arme des australischen Bodybuilders äußerte und im Zuge dessen auch das Wort Synthol gefallen sei. Wie der Kritisierte selbst sagt, wolle er logischerweise zu diesem Vorwurf Stellung beziehen und das Ganze nun klar stellen.

Lee Priest zufolge sei es nämlich so, dass er bereits vor zwei Jahren einen Unfall gehabt habe, bei dem er sich an einem in den rechten Arm laufenden Nerv im Nacken verletzt haben soll. Deshalb würde auch sein Trizeps am entsprechenden Arm etwas anders aussehen und nicht, weil Öl darin „hin und her geschoben“ werde oder er dieses in einen seiner Arme injiziert hätte. Bostin Loyd würde nach Aussagen des Australiers also erneut falsch liegen. Die genauen Umstände habe er auch schon die letzten zwei Jahre öffentlich thematisiert.

Abschließend betont Lee Priest noch, dass er keinen Grund zu lügen und deshalb auch bei seinen Steroid Dosierungen immer die Wahrheit gesagt habe. Ob Bostin Loyd auf dieses Video antworten wird und der Streit zwischen den beiden somit weiter geht, bleibt vorerst aber noch abzuwarten!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here