Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Lee Haney über rassistische Äußerungen von Rich Piana

Nachdem auf YouTube eine Audioaufnahme aufgetaucht war, in der sich Rich Piana rassistisch äußerte, entschuldigte er sich daraufhin mit einem öffentlichen Statement in einem neuen Video. In der internationalen Fitness Community blieb dieser Vorfall aber natürlich nicht unkommentiert und zahlreiche Persönlichkeiten gaben ihr Meinung zu den Geschehnissen ab. So äußerte sich unter anderem bereits Lee Priest dazu. Nun lies auch der achtfache Mr. Olympia Lee Haney hören, was er von diesem Vorfall hält!

Dave Palumbo hat bereits mehrfach von den rassistischen Äußerungen berichtet, die von Rich Piana in der Vergangenheit gemacht wurden. So erschienen auf dem YouTube Channel bereits Interviews mit Lee Priest und anderen bekannten Persönlichkeiten, die sich rund um den neuesten Rich Piana Skandal drehten. Der RxMuscle Gründer selbst habe jedoch einige dunkelhäutige Freunde, die ihn danach fragten, warum er denn keine schwarzen Bodybuilder zu diesem Thema in seiner Show interviewt habe. Deshalb kontaktierte er seinen guten Freund und mehrfachen Mr. Olympia Sieger Lee Haney und fragte ihn, was er von den jüngsten Vorfällen rund um Rich Piana halte.

Lee Haney sagte Dave, dass er nicht in der Show auftreten wolle, sondern ihm lieber ein Statement zu der Geschichte zukommen lasse. Deshalb zitiert Dave Palumbo in diesem Video die Stellungnahme, die ihm der ehemalige Mr. Olympia übergab:

„Die wahre weltweite Bodybuilding Community ist eine Bruderschaft, die einen Ehrenkodex mitbringt und in erster Linie auch Liebe für unsere Kollegen. Ich selbst werde niemandem Flügel geben, der nicht fliegt. Ein derartiges Verhalten ist nicht Teil der weltweiten NPC oder IFBB Bodybuilding Community. Unser Ziel ist es, besser zu sein und die Welt durch unsere Talente und unser Wissen im Bereich Fitness zu einem besseren Ort zu machen.“



Dave Palumbo, der Lee Haney generell extremen Respekt zollt, halte diese Aussage für sehr weise und förderlich für die Art von Spiritualität, die seinem Empfinden nach innerhalb der Community verstärkt werden sollte. Seiner Meinung nach müsse man nämlich nicht nur aus finanziellen Interessen in der Szene sein, sondern gleichzeitig auch um ein Vorbild zu sein, zu dem die Leute aufsehen können. Das sei insbesondere wichtig, da die junge Generation, die die Videos der Social Media Stars auf YouTube anschauen, ihren Vorbildern sehr viel nachmachen würden.

Der RxMuscle Gründer halte Rich eigentlich für eine sehr bodenständige Person, die einiges an Talent habe. Als er die Aufnahmen gehört hatte, sei er von ihm aber sehr enttäuscht gewesen. Diesbezüglich betont Dave Palumbo auch nochmals, dass er Rich Piana in dieser Debatte nicht verteidigen würde.

Im unten verlinkten Video veröffentlicht Dave Palumbo das Statement von Lee Haney dem aktuellen Rassismus Skandal rund um Rich Piana. Gleichzeitig macht der RxMuscle Gründer auch noch einmal seinen eigenen Standpunkt in der Angelegenheit klar!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here