Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Traurige Gewissheit: Konstantin Konstantinovs im Alter von 40 Jahren verstorben!

Innerhalb eines guten Jahres hatte die Kraftsport Welt gleich mehrere Trauerfälle zu beklagen. Neben Rich Piana und Dallas McCarver, deren beider Tod sich im August 2017 ereignete, war es auch das Ableben von Charles Poliquin, das vor ziemlich genau einem Monat für Schlagzeilen sorgte. Der gebürtige Kanadier, der insbesondere für die Verbreitung des Muskelaufbaus im Breitensport bekannt war und zahlreiche olympische Medaillen produzierte, verstarb im Alter von nur 57 Jahren aus bislang unbekannten Gründen. Am vergangenen Sonntag traf die Szene nun eine weitere Schreckensnachricht, die zunächst aber nicht mit absoluter Sicherheit bestätigt werden konnte!

Am vergangenen Sonntag ist Konstantin Konstantinovs, gemeinhin als einer der besten Powerlifter aller Zeiten bezeichnet, überraschend verstorben. Er wurde nur 40 Jahre alt. Unter welchen Umständen der lettische Kraftdreikämpfer zu Tode kam, ist aktuell noch nicht abschließend geklärt. Das Ableben der Szenebekanntheit als erster publik gemacht hat wohl Kirill Sarychev, seines Zeichens Präsident der WRPF (World Raw Powerlifting Federation). Am frühen Sonntagnachmittag veröffentlichte der Bankdrück-Rekordhalter mitunter auf Instagram die simplen Worte „Ruhe in Frieden, mein Freund“ unter einem Bild seines Weggefährten. Es folgten Beileidsbekundungen von beispielsweise Dan Green, Cailer Woolam und Andrey Malanichev.

Nach der Verbreitung des Ablebens von Konstantin Konstantinov war es vor allem ein Video, das mehr oder weniger viral ging. Darin macht der Kraftsportler aus Lettland frei übersetzt darauf aufmerksam, dass zu jeder Zeit alles passieren könne und der nächste Wettkampf eventuell nie stattfinden würde. Demnach dürfe man einen möglichen Rekord niemals auf morgen verschieben, da der nächste Tag nicht garantiert sei. Nach diesem Motto schien der 40-Jährige ebenfalls gelebt zu haben. Bis zum heutigen Tag hält der einstige WPC Weltmeister unzählige sowohl offizielle als auch inoffizielle Weltrekorde im Kreuzheben und in der Gesamtwertung. Darunter zum Beispiel einen Raw Deadlift über 426 Kilo in der Klasse bis 140 Kilo Körpergewicht, aufgestellt ohne Gürtel.

Über die Ursache des Ablebens von Konstantin Konstaninovs gibt es derzeit keine wasserdichten Erkenntnisse. Da der Powerlifter auch als Bodyguard tätig war, gab es erste Gerüchte über eine potenzielle Messerattacke, die zum überraschenden Tod geführt haben soll. Es handelt sich dabei allerdings lediglich um Spekulationen, an denen wir uns nicht beteiligen wollen. Stattdessen möchten wir an dieser Stelle allen Hinterbliebenen des 40-Jährigen unser Beileid aussprechen!

Konstantin Konstantinovs wurde nur 40 Jahre alt.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here