Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Klartext von Goeerki: Firmen zwingen Influencer zu dummen Bildern?!

Wer sich als Fitness Fan seinen Instagram Feed einmal genauer anschaut, wird schon festgestellt haben, dass viele Influencer zugegeben etwas eigenartig agieren, wenn es um das Thema Produktplatzierung geht. So ist der Detox Tee samt Tasse auch im Gym immer mit dabei und der Standmixer darf beim Ausflug an den Baggersee ebenfalls nicht fehlen, um den leckeren Protein Smoothie zubereiten zu können. Da jener Irrsinn immer größere Ausmaße annimmt, sah sich Goeerki nun erneut dazu gezwungen, endlich Klartext zu reden!

Schon vor einigen Wochen platzte Goeerki augenscheinlich der Kragen, da er immer unsinnigere Posts seiner Influencer Kollegen zu sehen bekam. Vor allem mangele es vielen an der fachlichen Kompetenz, gesundheits- oder trainingsbezogene Tipps geben zu können. Beispielsweise wurde behauptet, dass Himbeeren die Fettverbrennung fördern, was augenscheinlich blanker Unsinn sei. Insgesamt ging der Berliner damals sehr hart mit vielen „Insta Girls“ ins Gericht.

Genau wie bei seinen früheren Ausführungen beginnt Goeerki auch seine aktuelle Kritik mit einem vor Ironie und Sarkasmus nur so strotzendem Clip. Zunächst drapiert der Bodybuilder seine Supplements auf seinem Motorroller und fängt an, das Whey durch die Gegend zu pusten. Das alles wirke nicht nur super authentisch, sondern enthalte dank des Zweirads zudem eine gefährliche Komponente. Auch der Standmixer wird im Park gemeinsam mit weiteren Produkten schön in Szene gesetzt, vollkommen ungeachtet davon, dass es keinen Stormanschluss gibt. Diese Unstimmigkeiten würden schon keinem auffallen.

Nach dieser lustigen Einleitung wird der Ton des YouTuber jedoch deutlich ernster. Gemeinsam mit Kumpel „Rafael McStan“ betont er, dass sie seit 2011 in der Branche tätig und somit wahrlich alte Hasen seien. Während anfangs noch der sinnvolle Content im Vordergrund stand, würden sich heute zunehmend unsinnigere Postings finden. Das Beispiel vom Standmixer im Park habe er sich nicht etwa ausgedacht, sondern in ähnlicher Form tatsächlich auf Instagram gefunden.


https://www.gannikus.de/news/realtalk-von-goeerki-instagirls-verarschen-follower/


Da Goeerki in der Vergangenheit schon auf die Influencer selbst eingegangen sei, wolle er in seinen jetzigen Ausführungen speziell die Firmen ins Visier nehmen. So würden viele Unternehmen von ihren Kooperationspartnern fordern, dass sie monatlich zehn Bilder mit einem Produkt machen sollen. Da die Influencer aber nicht zehn Mal dasselbe Foto nehmen können, seien sie zu den oft fragwürdigen Locations gezwungen, um die Vertragsbedingungen zu erfüllen.

Dieser Druck entschuldige zwar keinesfalls, dass man sich für Geld verkaufe oder mit mangelhaften Wissen um sich werfe, sei aber sehr wohl ein Mitgrund für die aktuell immer unsinniger werdenden Produktplatzierugen in den sozialen Netzwerken. Er selbst habe hingegen das Glück, mit seinen Partnern keine solchen Vorgaben zu haben. So könne Goeerki eigenen Angaben zufolge vollkommen authentisch bleiben und müsse dem bedenklichen Trend, mit seinem Whey im Bett zu kuscheln, nicht folgen.

Nachdem Goeerki vor wenigen Wochen gegen seine Influencer Kollegen schoss, nimmt der Berliner diese jetzt zwar nicht in Schutz, aber die jeweiligen Unternehmen mit in die Verantwortung. So seien die unsinnigen Vertragsinhalte doch ein Grund, warum immer eigenartigere Postings entstehen würden. Dass all dies nicht nur dem jeweiligen Influencer, sondern auch den Firmen schade, verstehe man vielerorts leider noch nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=uVnC__l4f_4

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here