Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Trotz Vorsorgeuntersuchung? – Kevin Wolter mit Verdacht auf Hautkrebs!

Im deutschsprachigen Raum ist Kevin Wolter vermutlich jedem ein Begriff, zumal er sich in den letzten Jahren besonders nach der Trennung der Hardgainer Crew nicht nur einen Namen in der Fitnessszene, sondern auch im Mainstream gemacht hat, wie seine aktuell über 540.000 Abonnenten auf YouTube deutlich zeigen. Zwar kennt man den Berliner als Frohnatur, doch laut eigener Aussage sei seine Kindheit und Jugend neben schönen Ereignissen auch durch zahlreiche schwere Schicksalsschläge geprägt worden. In seinem aktuellsten Video erklärt er, dass es trotz des heutigen Erfolgs nicht immer gut um seine Gesundheit stehe, was ein Besuch beim Hautarzt verdeutlicht. 

Ende September kündigte Kevin Wolter an, eine Wettkampfvorbereitung ins Auge zu fassen. Angepeilt sei dabei im Herbst 2020 in Bestform zu sein. Wie man schon an seinen Storys, den gemeinsamen Videos mit Aldin Alijagic und Matthias Botthof wahrnehmen konnte, ist es definitiv das Bedürfnis des 31-Jährigen, zumindest noch einmal das Bühnenlicht von der anderen Seite als dem Zuschauerpodium zu erblicken und seine hart erarbeitete Form zu präsentieren. Auch am zweiten Platz, den er sich bei der Deutschen Meisterschaft 2016 sichern konnte, wurde deutlich, dass hinter dem großen Potenzial ein noch größerer Wille steckt. Derzeit befindet sich der Neosupps-Athlet in der dritten Wettkampfwoche und lässt in seinem neuen Video verlauten, dass er sich momentan etwas träge und kraftlos fühle.

Um sicherzugehen, dass es sich um nichts Ernsthaftes handle, erklärt Kevin des Weiteren in seinem VLog, dass er sich schon den ganzen Tag über die Beule an seinem Kopf Gedanken mache, weshalb er seinem Hautarzt einen Besuch abstatten möchte. Überraschenderweise seien einige „Probleme“ entdeckt worden, wie beispielsweise die Leberflecke am Hinterkopf, an der Hüfte und am Rücken. Wie der von Smilodox gesponserte Bodybuilder erzählt, hätten die Operationen schnellstmöglich und noch am selben Tag durchgezogen werden müssen und nicht erst beim nächsten Arzttermin.

Der Leberfleck am Hinterkopf hätte bereits vor drei bis fünf Jahren entfernt werden sollen.

„Warum musste ich operiert werden? – Weil ich anscheinend Hautkrebs hatte, dass es wirklich an allerhöchster Eisenbahn war. Also der Hautkrebs hätte schon vor drei bis fünf Jahren rausgemusst, hätte man das frühzeitig diagnostiziert. Übernächste Woche in 14 Tagen bekomme ich dann das Ergebnis, ob’s gut- oder bösartig war und dann müssen wir halt nachbehandeln.“, erläutert Kevin nach dem ersten überwundenen Schock.

Ziemlich empört berichtet Kevin, dass man trotz des Vertrauens in die Ärzte, in diesem Fall in seinen früheren Dermatologen, nicht in guten Händen sei, obwohl man es eigentlich erwarten würde. Der neue Hautarzt habe den Fitness-YouTuber darüber informiert, dass das Mal am Kopf in diesem Zustand bereits vor fünf Jahren entfernt hätte werden sollen. Etwas aufgebracht gibt das Kraftpaket deshalb zu Protokoll, dass er sich letztes Jahr sogar einer Hautkrebsvorsorge unterzogen habe.

Sein ehemaliger Doktor habe ihm versichert, dass alles vollkommen in Ordnung gewesen sei und kein Verdacht auf Krebs bestehe. Sollte es sich tatsächlich um einen bösartigen Hautkrebs handeln, obwohl vom einstigen Arzt das Gegenteil kommuniziert worden sei, würde der 31-Jährige in jedem Fall vor Gericht gehen. Zusammenfassend kann seitens des Stofftier-Mitglieds nur gesagt werden, dass es sehr schade sei, wenn die Ärzte in Deutschland nicht sauber arbeiten würden.

>> Besucht Muscle24.de für Kleidung von u.a. Better Bodies, Gorilla Wear und Gold’s Gym! <<

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

  1. habe kevin im resort auf kos gesehen. da war er mega braun. wohl zu viel in der sonne gewesen.

    und nicht immer so böse rumlaufen und gucken kevin. bist ja schließlich im urlaub gewesen…

  2. Ja der Stoff.
    Ich würde entweder die Dosierungen runterschrauben oder am besten mal einige Jahre das Zeug absetzten um den Körper endlich organisch zu Ruhe kommen lassen.
    Am allerbesten wäre ganz die Finger von Steroide lassen,für immmer.
    Gute Besserung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here