Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Mit Tim Gabel & Inscope21? – Kevin Wolter launcht eigenes Trainingsprogramm!

Es gibt bereits unzählige Trainings- und Fitnessprogramme. Man findet sie überall, sowohl im Internet als auch in Zeitschriften und Büchern. Dabei ist es nicht unüblich, dass die jeweiligen Athleten ihre bewährten Tipps und Tricks zusammenfassen, um sie mit Fans und Personen teilen, die solche Pläne benötigen. Das Problem ist in solchen Fällen oft, dass nicht jedes Programm auf die Bedürfnisse aller Trainierenden eingehen kann, weshalb es meistens von Testimonials beworben wird, um trotz dessen mehr Kunden an Land zu ziehen. Bei Kevin Wolter solle das allerdings ganz anders zugehen, denn der Berliner launcht laut Instagram ein Trainingsprogramm mit ausgefeiltem System, woraus sich jeder Interessierte seinen größten Vorteil ziehen können soll.

Dass über Kevin Wolter in letzter Zeit so häufig berichtet wird, hat einen ganz einfachen Grund: Der Bodybuilder ist ständig unterwegs, ist aktiv und dreht zahlreiche Videos, in denen er sehr viel über die eigene Person preisgibt und hat sich somit den Weg aus der Fitnessszene in den Mainstream gebahnt. Kaum eine Woche vergeht, in der man nichts Spannendes oder Außergewöhnliches vom einstigen Hardgainer Crew-Mitglied hört. Nach seiner besonders beliebten Videoreihe, die auf den Namen „Die Beichte deines Lebens hört“ und von Geständnissen handelt, die der befragte YouTuber noch nie zuvor zugegeben hat, ist für die Fitnessinteressierten unter euch jedoch vermutlich sein nächstes großes Projekt viel interessanter.

Gemeint ist zum einen natürlich seine Wettkampfvorbereitung für die Herbstsaison 2020, die sich momentan schon in der dritten Woche befindet. Dazu passend veröffentlicht der Berliner aber zum anderen am Sonntag, den 20. Oktober um 18 Uhr ein eigenes Onlineprogramm, das „Kevin Wolter Bootcamp“. Aufgebaut sei es laut einem Instagram-Beitrag in drei Säulen: Training, Ernährung und mentale Stärke, das heißt, dem Umgang mit Rückschlägen und wie man sich selbst stets motivieren kann.

Vor sechs Tagen verkündete Kevin Wolter, dass er ein eigenes Trainingsprogramm herausbringen werde.

Das ausgefeilte Konzept soll in weitere Unterkategorien aufgeteilt sein und bei der ersten Säule, dem Training, den Fokus auf maximalen Kraftzuwachs, langfristigen Muskelaufbau, effektive Techniken zur Fettreduktion, Mobility-Übungen für verletzungsfreies Training und die Theorie in allen Grundlagen der Trainingslehre legen. Die Ernährung soll bei diesem Muskelaufbauprogramm die zentrale Säule darstellen und würde unter anderem abwechslungsreiche Fitnessrezepte, genaue Ernährungsvorgaben, eine angepasste Nährstoffverteilung und einen Theorieteil mit allen Grundlagen der Ernährungslehre beinhalten.

Kommen wir nun aber zum wirklich interessanten Teil des Launches, also zu dem, was der ambitionierte Bodybuilder auf Social Media nicht öffentlich macht. Wenn man treuer Fan und Abonnent des Schwergewichts ist, wird man vermutlich gesehen haben, dass er in letzter Zeit des Öfteren auch in Stuttgart unterwegs war. Anlass dazu waren wohl nicht nur die gemeinsamen Videos mit Tim Gabel und Inscope21, sondern ein wohl viel größeres Vorhaben. Wenn man sich nämlich neben dem Instagram-Feed von Kevin auch die Bootcamp-Homepage etwas genauer ansieht und auf das Impressum klickt, wird man sofort erkennen, dass nicht der Bartträger, sondern Nicolas Lazaridis, wie Inscope21 mit bürgerlichem Namen heißt, und Tim Gabel als Geschäftsführer angegeben sind.

Des Weiteren ist das Onlineprogramm auf die „G-IN Fitness & Lifestyle GmbH“ im Registergericht Stuttgart eingetragen. Wie Tim Gabel im Beichtvideo vom Stofftier-Mitglied erklärt, spezialisiere sich „G-IN“ auf die Konzipierung  von Fitnessprogrammen. Sieht man sich weiter im World Wide Web um, kommt man schnell drauf, dass außerdem auch der Shop von Nico „IN21“ und die gemeinsame Bekleidungsmarke der beiden Stuttgarter „Ola Kala“ ebenfalls auf die G-IN Fitness & Lifestyle GmbH angemeldet sind. Hat man das herausgefunden, wird deutlich, dass die beiden Fitness-YouTuber ihre Finger in der Gestaltung des Kevin Wolter Bootcamps im Spiel hatten und nicht etwa der Berliner allein für den Inhalt verantwortlich ist. 

>> Besucht Muscle24.de für Kleidung von Better Bodies, Gorilla Wear & Gold’s Gym! <<

Im Impressum vom „Kevin Wolter Bootcamp“ sind Tim Gabel und Nicolas Lazaridis als Geschäftsführer angegeben.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here