Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kevin Levrone sagt Gastauftritt wegen falschem Visum ab

Unmittelbar vor dem Mr. Olympia 2017 haben wir euch von Hadi Choopan berichtet. Der gebürtige Iraner hätte eigentlich am renommierten Wettkampf teilnehmen wollen, stand aber, wie viele mitbekommen haben sollten, letzten Endes nicht gegen Flex Lewis und die anderen Athleten der 212 Division auf der Bühne. Der Grund dafür war, dass der IFBB Pro nicht in die USA einreisen durfte, da ihm das dafür nötige Visum nicht ausgehändigt wurde. Mit einem ähnlichen Problem sahen sich nun auch Kevin Levrone und Kai Greene konfrontiert – zum Unglück ihrer Fans und Follower!

Eigentlich sollte Kevin Levrone am 28. Oktober 2017 einen Gastauftritt in seiner Heimatstadt Baltimore haben. Für die NPC Baltimore Classic Championships war der mittlerweile 53-Jährige als Special Guest geplant und bereits seit einigen Monaten groß angekündigt worden. Wie er aber nun selbst über ein kurzes Video auf seinem Instagram Profil mitteilte, sei er dazu nicht in der Lage, wofür er sich entschuldigen wolle. Der zweimalige Arnold Classic Champion erklärt weiter, dass er zu wenig Zeit gehabt habe, um ein passendes Visum zu beantragen und damit auch seinen Besuch auf dem Wettkampf in den USA wahrnehmen zu können.

Derzeit befindet sich Kevin Levrone im Rahmen seiner „Levro Tour“ in Indien. Im besagten Instagram Video erklärt der IFBB Pro weiter, dass er lediglich ein Single Entry Visum und kein Multiple Entry Visum habe. Kurz und knapp umrissen bedeutet dies, dass er nach einer Ausreise, um das Gastposing in den USA zu machen, nicht mehr wieder nach Indien einreisen darf. Der amerikanische Bodybuilder bedauert es laut eigener Aussage sehr und zeigt sich dankbar für das Verständnis des Veranstalters. Um sein Fehlen ein wenig erträglicher zu machen, stellt er den Besuchern kostenlose Giveaways aus seiner eigenen Supplement Linie zur Verfügung.

In den Kommentaren zum erwähnten Instagram Beitrag meldet sich auch Kai Greene zu Wort, dem wohl etwas Ähnliches passiert zu sein scheint. Aus diesem Grund habe er ebenfalls einige Events verpasst, die zukünftig nachgeholt werden sollen. Der Antwort von Kevin Levrone zufolge sei das Ganze jedoch kein allzu großes Problem, da die Personen vor Ort sehr verständnisvoll reagiert haben sollen!

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here